Ist noch wer im öffentlichen Dienst? -Frage zum Kindergeldantrag!

    • (1) 21.02.11 - 18:21

      Hallo zusammen!#winke

      Nachdem ich den Antrag auf Kindergeld erst zur Kindergeldstelle geschickt habe und er von dort zurück kam, mit der Anmerkung,der Antrag müsse zu meinem Arbeitgeber,weil ich im öffentlichen Dienst arbeite,habe ich ihn also dahin geschickt.(wusste bis dato gar nicht,dass das nen Unterschied macht#kratz)

      Nun meine Frage: Wie lange hat es bei euch gedauert bis der Antrag bearbeitet wurde?

      Liebe Grüße honey013 mit Max Corvinus im Arm#verliebt

      • Hallo!

        Das kann man wohl nicht pauschal sagen, mein Kind ist damals Ende November geboren worden und ich hatte ab Ende Dezember das Kindergeld regelmäßig auf dem Konto. Denke das liegt ganz am SB in der Kindergeldstelle.

        LG Alex

        Der Unterschied ist das im öffentlichen Dienst das Kindergeld mit deinem Gehalt kommt.
        Heißt also das du selber gar nichts mit der Kindergeldstelle zutun hast weil eben alles über den Arbeitgeber läuft.

        Hallöchen,

        ja das stimmt. Der öffentliche Dienst hat seine eigene Familie, die Landesfamilienkasse. Das Kindergeld kommt dann direkt mit dem Gehalt aufs Konto.

        Nachdem ich es beantragt hatte, ging es eigentlich ganz fix mit dem Bearbeiten. Ich denke mal zum nächsten Gehalt wirst du es vielleicht schon drauf haben.

        LG Sabine ♥

      • Hallo,

        ich musste zwischendurch mal einen Neuantrag stellen, da die Kindergeldzahlung für meinen Sohn während des Zivildienstes ausgesetzt wurde. Danach hatte er wieder Anspruch.

        Ich habe 6 Monate gewartet, bis das Geld kam.

        Aber das wird von Arbeitgeber zu Arbeitgeber anders sein.

        LG, Cinderella

Top Diskussionen anzeigen