Wie funktioniert das mit der Schufa?

Hallo,

ab wann bekommt man einen neg. Schufaeintrag?

Schon wenn man die erste oder zweite Mahnung erhalten hat, meine Freundin ist alleinerziehend total in Panik, sie hat was bei s.Oliver bestellt und nun die zweite Mahnung erhalten, sie überweist es heute noch.

Ich kenne mich da nicht aus.

LG

Ist die Frage ernst?

Mein Tipp: gar nicht erst bestellen, wenn man die Kohle nicht hat....

Oder zurück schicken, wenn man nicht zahlen kann....

Nicht bestellen, anziehen und dann auf Mahnungen warten....

Das war aber nicht die Frage... ;-)

sie braucht nicht panisch zu sein, nen Schufaeintrag bekommt man meines Wissens erst, wenn die Sache schon beim Gerichtsvollzieher liegt. Niemals nach der 2. Mahnung!

Hallo,

einen negativen Schufaeinrag bekommt man in dem Moment, wo der Gläubiger es veranlasst.

LG

Ab dem gerichtlichen Mahnbescheid...und der dürfte vom Gläubiger nicht beantragt werden, wenn deine Freundin innerhalb des Zahlungszieles der 2. Mahnung bezahlt.

die Antwort oben ist richtig, einen Eintrag bekommt man dann wenn der Gläubiger es der Schufa meldet. Der Gläubiger meldet vertragswidriges Verhalten, das liegt bei Deiner Freundin definitiv vor, wenn Sie nicht innerhalb der Frist bezahlt.

Das erst ein Eintrag kommt oder kommen kann wenn der Gerichtsvollzieher im Spiel ist, ist Quatsch. Genauso Quatsch ist es, dass bei einem gerichtlichen Mahnbescheid ein Schufaeintrag kommt. Wenn man diesem nämlich widerspricht, darf gar kein Schufa Eintrag erfolgen, weil die Forderung dann erst einmal bestritten ist.

Sie soll einfach in ein paar Wochen eine Auskunft anfordern (gibt es einmal im Jahr kostenlos), dann sieht Sie es ja. Wenn einer drin ist, ist er aber bereechtigt, Sie hätte innerhalb der Frist zahlen müssen, hat es aber nicht getan. Somit liegt ein vertragswidriges Verhalten vor, vor der andere Unternehmen geschützt sein möchten. Deswegen gibt es die Schufa.

Sie bekommt dann einen negativen Schufa-Eintrag, wenn der Gläubiger bzw. der Gläubigervertreter das veranlasst. Er muss dich bzw. deine Freundin darüber informieren.

Und wenn sie einen bekommt, weil sie nicht gezahlt hat, hat sie selber Schuld. Wenn sie einen Eintrag hat, wird sie den so schnell nicht mehr los. Hat sie die Forderung ausgeglichen, wird der Schufa die Sache als erledigt gemeldet. Aber der Eintrag selbst bleibt 3 Jahre bestehen.