ALGII + Ehrenamt + Verhinderungspflege = geht das?

Hallo ihr Lieben!

Habe eine komplizierte Frage an euch und hoffe auf ein paar Antworten sofern das möglich ist.

Ich, alleinerziehend, beziehe momentan ALG II (Kids nicht) und habe nebenbei ein bezahltes Ehrenamt als Betreuerin eines behinderten Kindes.

Jetzt wurde ich gefragt, ob ich bereit wäre Verhinderungspflege für ein paar Tage zu machen, da die Eltern in Urlauf fahren wollen.

Momentan wird mein Ehrenamt auf das ALG II nicht angerechnet (weil es unter Aufwandsentschädigung fällt), wie wäre es denn wenn ich beides parallel machen würde? Also 4 Tage/mtl. stundenweise ehrenamtlich, 4 Tage Verhinderungspflege. Die AOK zahlt etwa 55 € am Tag. Würde es als Minijob laufen oder als Aufwandsentschädigung? Ich würde dann sicherlich auf über 2100€ Freitagbetrag/jährlich kommen. Das möchte ich vermeiden.

Danke fürs Zuhören und Antworten!

LG, schatzeline

PS: Momentan absolviere ich eine Qualifizierungs zur Betreuungshelferin für Demenzkranke. Ich arbeite halbtags im Altenheim und versuche schleunigst eine Einstellung zu bekommen um besser dazustehen. Wie ihr seht, ich bin sehr ausgebucht und tue momentan wirklich alles um schnell den Absprung vom ALG II zu bekommen.

1

Warum möchtest Du denn so unbedingt eine Anrechnung vermeiden, wenn Du ohnehin bestrebt bist, aus dem ALGII-Bezug so schnell wie möglich heraus zu sein?

5

Im Vorfeld wollte ich wissen, wie es angesehen wird und ob es dann noch steuerfrei wäre, weil ich die steuerfreie Grenze von 2100 € nicht überschreiten möchte.

Möchte von dem Job etwas profitieren, um ehrlich zu sein.

17

Du profitierst immer aus einem Job, denn das Geld ist erarbeitet #aha

2

Hallo,

die Verhinderungspflege wird (wahrscheinlich) angerechnet, aber nicht voll. Du hättest also auf jeden Fall einen finanziellen Vorteil durch die Aktion.

Das Ehrenamt wird wahrscheinlich so weiter laufen wie vorher.

Gruß

3

Verhinderungspflege wird angerechnet. Das ist keine Aufwandsentschädigung mehr. Nur das Pflegegeld selbst für die Pflegeperson ist komplett anrechnungsfrei. Welche Pflegestufe hat denn das Kind?

4

Das Kind hat die 3. Pflegestufe. Im Allgemeinen aber ein ruhiges, zufriedenes Kind.

6

Verhinderungspflege muss nicht versteuert werden weil es nureine Aufwandsentschädigung ist.

Aber ob das auf ALGII angerechnet wird weiß ich nicht.

weitere Kommentare laden
11

äh....also auf 2000 Euro kannst auf keinen Fall kommen im Jahr - denn die Verhinderungspfleghe beläuft sich 1550 Euro im Jahr.....so viel hat also die Mutter des behinderten Kindes zur Verfügung für "Babysitter"
Wenn ihr also nun ausmacht das du 10 Euro die Stunde bekommst wären das halt 155 Stunden im Jahr.......also etwas über 10 Stunden im Monat.

100 Euro im Monat bleiben anrechnungsfrei, und ab 101 Euro greift die 20% Regelung wenn ich mich nicht irre.

Aber du bekommst ja kein Gehalt oder so, sondern eine Aufwandsentschädigung - keine Ahnung wie es da ist.
Ich weiss nur das man es nirgends angeben muss wenn man Verhinderungspflege erhält....also steuermässig und so.
Wie es nun genau ist wenn man ALG bekommt kann ich dir auch nicht sagen........
Aber es ist ja kein festes Einkommen und nicht jeden Monat gleich....hm

12

Hallo Krokolady,
Wo steht denn, dass die Kasse alles zahlt und die Eltern nichts? Ihre derzeitige Aufwandsentschädigung läuft ja sicher auch über die Verhinderungspflege.

13

na sie schrieb doch sie erhält Verhinderungspflege......
Also das Geld was die KK zur Verfügung stellt

weitere Kommentare laden