Geld wieder komplett weg - immer das Gleiche zum Monatsende......

Immer wieder ist kurz vorm Monatsende alles weg, das Konto wird wieder überzogen, irgendwie bekomme ich es nicht in den Griff.

Wir sind zu viert und jetzt kommen die Pfingstferien und wir wollten einiges unternehmen, ich weiß einfach nicht wie wir das in den Griff bekommen, heute war ich beim Kaufland und habe 125,39 € ausgegeben, warum zahle ich immer soviel?

Ich kann auch gerne mal unsere Ein und Ausgaben auflisten, wenn jemand das korrigieren möchte.

LG

19

Hallo,

ich kopiere einfach mal meine Antwort von kürzlich und ergänze sie.

Wir sind eine fünfköpfige Familie (drei Kinder, die 10, 7 und 4 sind) und kommen eigentlich sehr gut hin, es gelten bei uns folgende Grundregeln:

(1) Großeinkauf gibt es bei ALDI und nur bei ALDI (oder LIDL), einmal in der Woche, da wird schon alles "außergewöhnliche" (Grillen am WE, etc.) berücksichtigt. Alles, was man dann noch zusätzlich braucht und es bei Aldi nicht gibt, holen wir bei EDEKA (<10€). Da wird nach Zettel und mit Wochenplan eingekauft, nicht einfach so.

Wir kochen vieles selbst und wenn wir mal keine Zeit oder Lust haben, dann gibt es immer eine eingefrorene Spaghettisauce oder ähnliches. Wir sparen auch beim Bäcker, Brot backe ich selbst (immer sechs Laibe auf einem Blech, damit sich der Strom lohnt) und ich backe für die Kids so Partyweckchen, die lassen sich super einfrieren und die bekommen sie als Pausenbrot. Das finden sie echt gut und da kann man ja so viele Variationen backen ... wir kochen oft mit Gemüse der Saison, was eben gerade billig ist.

Wir geben in der Woche 100€ aus, da ist aber alles drin (auch Waschmittel, etc.) und das, obwohl ich Samstags Kartoffeln und Möhren beim Biobauern kaufe und auch die besseren Eier nehme.

(2) Ausflüge: Alles, was unterwegs konsumiert wird, wird mitgenommen. Auch das "läppert" sich, wenn man mal da und dort was kauft. In den Zoo z.B. nehmen wir 8L Apfelschorle mit, ein Picknick - netterweise darf man das im Auto lassen und bei Badarf mit gestempelter Hand dann holen. Eis gibt es auch nur als "besonderes Highlight" - so alle vier - sechs Wochen, also das Eis von der Eisdiele, da kostet heuer die Kugel 1€. #schein. Die Kids bekommen ein Schulvesper und es gibt morgens keinen Stop am Bäcker.

Wir waren kürzlich im Spaßbad, da haben wir auch nur den Eintritt bezahlt. Mittags gab es ein gutes Vesper mit Salat, etc. Ab und an kaufen wir noch eine Portion Pommes dazu (für die ganzen Kids, sie sollen ja schwimmen und nicht untergehen). Wir rechnen auch durch, ob es billiger ist mit dem Zug zu fahren (Parkgebühren, etc.) und fahren ggf. mit dem Länderticket.

(3) Kleidung kaufen wir oft gebraucht (auch von Freunden mit älteren Kindern) und ergänzen dann sinnvoll, was noch fehlt. Oft fehlt nichts mehr. Sportkleidung kaufe ich bei C & A oder H & M, nicht im Sportgeschäft, das ist mir zu teuer, und wenn dann etwas wegkommt, dann muss ich mich nicht ärgern. Gummistiefel und alles, was Kinder sowieso nur ein paarmal anhaben, wird in Unisexfarben gekauft und von Kind zu Kind vererbt.

Ich mache auch einen Plan, wie viele Kleider jedes Kind so ungefähr braucht - wenn ich sehe, dass manche meiner konstant pleite Freunde 30 T-Shirts für einen Grundschüler haben, kann ich nur den Kopf schütteln.

(4) Freizeitgestaltung - da schauen wir, dass sich das im Rahmen hält. Oft gehen wir Geocachen und grillen anschließend noch. Das machen die Kids sehr gerne, v.a., wenn man mit noch einer oder zwei Familien geht, da spricht man sich ab, wer welchen Salat macht und gut ist es ....

Museen haben auch tolle Angebote, wir haben eine Jahreskarte vom nahegelegenen Freilichtmuseum, da gehen wir -je nach Angebot- 4-5 mal im Jahr hin. Oft nehmen wir noch eine Freundin meiner Tochter mit und sie wird dann auch mitgenommen. Thematisiere das doch mal im Freundeskreis. Gerade, wenn die Kids etwas größer sind ... bei uns gibt es viele Eltern, die froh sind, wenn sie das Kind woanders mal mitschicken können und dafür deins auch mal mitnehmen.

1x die Woche gehen wir in die Bibliothek - da kostet der Familienjahresbeitrag 20€ und dafür kann man wirklich sehr viel ausleihen.

Alle Kinder sind 1x im Sportverein und 1x im Schwimmverein und die beiden Großen spielen je ein Instrument. Zusätzlich sind wir in der Kirche aktiv, die Große ist Ministrantin, da ist schon einiges an Freizeit sinnvoll gestaltet.

Wir schauen auch, dass sie viel draußen sind (jedes Kind hat 1x Inliner, wir besitzen einen Volleyball (fürs Beachvolleyballfeld im Park), einen Basketball und einen Fußball für den Bolzplatz. Gleiches für den Winter - jedes Kind hat einen Schlitten.

Wir gehen sehr selten essen. Mein Mann spielt 1x die Woche Karten, das war früher in einer Kneipe, aber das ging echt ins Geld. Nun ist es bei uns, das haben wir auch so gesagt - es wird uns zu teuer und als mein Mann das sagte, sagte gleich die halbe Runde dass es bei ihnen auch so ist ... für 5-8€ bekomme ich die Meute locker verpflegt, das Bier bringen sie reihum mit und alles in allem ist das viel weniger, als ich früher ausgegeben habe. Gleiches gilt für Fußballspiele, etc.

(5) Kurzfahrten mit dem Auto werden vermieden, jedes Kind hat ein funktionierendes, verkehrstüchtiges Fahrrad mit gutem Schloss. Langstrecken fahren wir - je nachdem, ob wir das Auto am Zielort brauchen - oft auch mit dem Zug, also mit dem Länderticket, da können wir nun für 21€ alle mitnehmen. Für regelmäßige Fahrten mit den Kids (z.B. wenn kein Schulbus fährt) haben wir Fahrgemeinschaften, was Zeit und Geld spart.

(6) Da wir gerne wegfahren, haben wir ein gutes Zelt. Es gibt Unmengen an Campingplätzen mit Pool, Strand, .... pro Nacht zahlt man da so 40€, es gilt dann wieder Regel 1. Abends wird der Grill angemacht und gut ist es ....

Nächste Woche fahren wir wieder weg - Campingplatz mit Pool ist vorgebucht, wir leisten uns auch 2x einen richtig teueren Ausflug (der mehr als 100€ am Tag kostet) aber dafür gibt es auch einen Wandertag (durch ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit wilden Schildkröten, etc. Es gleicht sich eben dann wieder aus. Das klappt überall (z.B. in London = ein Tag Madame Tussauds, ein Tag British Museum (kostenfrei)). Wenn das nicht drin ist - wir waren nun über das lange Wochenende 50km von hier zelten, da kostete die Nacht für uns alle 15€!

(7) Wir haben drei Pre-paid Handys - mein Mann und ich eins und unser größtes Kind (lange Leine ....). Wir telefonieren damit nur das allernötigste - sprich 15€ im Jahr, dass die Leitung offen bleibt.

(8) Wir kaufen nichts auf Raten, auch nicht das Auto.

(9) Bei unserem Stromanbieter haben wir grundsätzlich einen monatlichen Abschlag, der ca. 10€ über unserem Verbrauch liegt, damit da keine bösen Überraschungen kommen.

Ein Haushaltsbuch finde ich schon sinnvoll, dass man sieht, wo das Geld hingeht und dann an entsprechender Stelle sparen kann. Wenn du nun, acht Tage vor Monatsende kein Geld mehr hast, musst du schon was machen, sonst hast du immer so viel Stress!

21

So ist das richtig. Haben wir auch immer so gemacht. Kann sich mancher eine Scheibe abschneiden und die Kinder lernen dann auch gleich wirtschaften und später bringen sie es.

23

... man kann es auch übertreiben

weitere Kommentare laden
1

Was hast du denn alles im Kaufland gekauft??? Wir lassen wöchentlich etwa ein Drittel da, mein Mann isst mittags auswärts, für ca. 25 EUR pro Woche.

28

Es waren viele Lebensmittel, aber auch wieder viel von Tchibo, die haben so schöne Kinderkleidung

30

Schöne Sachen kann man aber nur haben, wenn man sie sich eben auch leisten kann. Was in deinem Fall wohl nicht so ist.
Gruß Ela

weitere Kommentare laden
2

Naja, wie wäre es mit Lidl, Aldi & Co.?
Da bekommst Du in den Einkaufswagen wesentlich mehr für dieses Geld!

Lisa

5

Quatsch. Hausmarken von Kaufland kosten genau das Gleiche wie bei Aldi&Co, aber man hat wesentlich mehr Auswahl.

Wir kaufen sehr viele Bio-Lebensmittel (Aldi usw haben da weniger Auswahl) und trotzdem bezahlen wir einen Bruchteil von ihr (auch Kaufland).

33

nein, nicht unbedingt. wenn ich weiß was ich will ist es bei kaufland nicht teurer.

allerdings würd ich nie planlos einkaugen gehen.

weitere Kommentare laden
3

hallo

also als ersten Tipp gehe nicht zu Kaufland einkaufen - Lidl ist auch gut und echt günstiger - wenn man dann eben auch noname-produkte kauft die meist genauso gut sind.

Wir sind ebenfalls zu viert und ich dazu noch azubi und wir kommen auch hin - muss aber eben auch aufpassen. Um den Überblick nicht zu verlieren habe ich mir ein Haushaltsbuch zugelegt - auf dem Rechner.

ich gebe am Monatsanfang alle Einnahmen und Fixausgaben ein udn sehe genau wieviel über den Monat zum "leben" bleibt. Damit habe ich letztes Jahr im Dezember angefangen. Im November war mein Konto mit 300 überzogen, dank Weihnachtsgeld ausgeglichen und dank Haushaltsbuch nicht mehr ins Minus.

Es macht ungemein viel aus wenn man einen genauen Überblick hat. Ich gebe die einzelnen Einkäufe ein und habe so immer den aktuellen Stand der Dinge und weiß was noch geht oder nicht.

Versuche es mal - auch wenn es altbacken klingt aber mir hat es sehr geholfen.

alles liebe

4

Hallo,

bin zwar nicht die Te aber ist so ein Haushaltsbuch nicht unheimlich mühsam?
Möchte auch eins führen habe aber irgendwie Angst davor#schock Ich geb auch immer für unnützes Zeugs Geld aus#hicks

6

Ist Quatsch. Kaufland ist genau so günstig wie Aldi usw, hat aber deutlich mehr Auswahl. Wir kaufen nur im Kaufland ein, ich kenne aber auch die Preise von Aldi und Lidl.

Wenn man natürlich nur teure Marken kauft, dann ist es teurer...

weitere Kommentare laden
7

Ich gehe einmal die Woche ins Kaufland und zahle etwa genau so viel. Allerdings kaufe ich für sechs Leute ein. Warum du so viel zahlst, kann dir niemand sagen. Kommt halt drauf an, was du kaufst. Nur Marken-Produkte oder einfach mehr als ihr braucht?

8

Hallo,

also dass ein Fehler drinne steckt,weißt Du ja schon!
Ich kaufe auch im Kaufland ein,aber nur mit Einkaufszettel,den ich vorher mit dem Prospekt erstellt habe,d.h.ich kaufe viel aus dem Angebot.Ich habe noch NIE! 125 Euro dort gelassen,nicht mal an Weihnachten.Üblicherweise sind es für 2 Erwachsene und 1 Kind mit allen Artikeln,also auch Hygiene und Haushalt 70-80 Euro für die Woche.
Laut meinem Budgetplaner gebe ich im Monat für alle Einkäufe nicht mehr als 300 Euro aus.
Schreib doch mal hier eine Auflistung mit Einnahmen und Ausgaben,ehrlich und nichts vergessen! Oder über VK wenn Du magst.

Grüßle
Sylvia

10

Hallo,

mich mal kurz einklink...

>Laut meinem Budgetplaner gebe ich im Monat für alle Einkäufe nicht mehr als 300 Euro aus.<

Wie um Himmelswillen schaffst du das?

Bitte um Tipps#freu

Ich glaube ich fange auch endlich mal mit dem Haushaltsbuch an.

Gruß

11

Hallo,

ich denke,es kommt einfach darauf an,wie man gestrickt ist.
Nicht jeder könnte wohl so leben,wie wir es tun.Wichtig ist halt,dass wir uns damit wohlfühlen und das tun wir auch.Wir haben nie das Gefühl,dass es uns an was fehlt.
Ich kaufe mit Sicherheit zu 80% das Angebot aus dem Prospekt,d.h.es gibt nicht das Obst und den Joghurt,auf den man Lust hat(oder nur ganz kleine Ausnahmen) sondern den,der im Angebot ist.Da mein Sohn eher ein Kind ist,der immer nur das gleiche essen will und auch sehr einfach gestrickt ist,tu ich mir auch relativ leicht.
Wir trinken nur Tee und die Teebeutel im Angebot,da nur die Markentees,da die billigen nur wenig rausbringen.Wir leben super damit,mein Sohn sagt,ich kann mir jeden 2ten Tag einen anderen Geschmack aussuchen,prima!
Mein Mann und ich haben schon immer Tee getrunken,1 Beutel auf eine Kanne mit 2l.
Das klingt vielleicht für viele seltsam,aber wir mögen nichts anderes und es geht! Wenn der Beutel lange genug drin ist,schmeckt der super erfrischend.
Somit haben wir keine Getränke zu schleppen,ab und an mal 2-3 Träger hohes C,wenn es für 99 Cent im Angebot ist. ;-)
Putzmittel habe ich Glasreiniger,Badreiniger mische ich mir billigen mit Essig,das macht genauso sauber und Tabs/Salz/Klarspüler für Geschirrspüler. Waschmittel Persil,das große,wenn es im Angebot ist.Weichspüler Strecke ich mit Wasser, 1 Teil WS,5 Teile Wasser,Wäsche riecht genauso!Das wars an Haushaltsmittelchen.
Sonst fällt mir grad nicht viel ein.

Grüßle
Sylvia

weitere Kommentare laden
12

Der Betrag in Höhe von 125,39 € für einen Wocheneinkauf für 4 Personen scheint mir sehr hoch sein. Möglicherweise kaufst Du zu viel ein oder Du kaufst zu viele Markenprodukte von Kaufland.

Du kannst für eine Woche einen Plan erstellen, was ihr wann essen wollt. Vielleicht kannst Du bestimmte Angebote in diesem Plan berücksichtigen. Danach erstellst Du eine Einkaufsliste. Kaufe nur nach dieser Liste ein und gehe nicht hungrig einkaufen.

Das Führen eines Haushaltsbuches ist zwar sehr mühsam, aber kann auch sehr aufschlussreich sein und ihr entdeckt Ausgaben, die überflüssig sind.

Kaufland hat bestimmt auch eigene Produkte, die gleichwertig zu den Markenprodukten sind, aber viel billiger.

45

Hallo,

mir erscheint ein Wocheneinkauf von 125 € für VIER Personen sehr wenig. Wenn sie beispielsweise Fleisch, Gemüse, Frischware alles von dort mitgenommen hat.
Wenn sie zum Metzger, Bio-Bauern etc. gehen würde, um diesen Kram zu kaufen, wäre sie noch viel mehr Geld los. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Da ich Vegetarierin bin und mal im Supermarkt und mal beim örtlichen Bio-Bauern kaufe, weiß ich, dass man für gesunde Frischware schnell mal einen Zwanziger los ist.
Und mein Mann und ich sind alleine ohne Kinder.

Übrigens habe ich mal Familien mit mehreren Kindern beobachtet, die (von mir vermutet) ihren Wocheneinkauf in einem Real, Kaufland etc. machen. Die waren zu 75 % alle über 100 Öcken los nur für Lebensmittel.

Wenn ich bei Aldi, Lidl und Co. einkaufe, was durchaus oft vorkommt, summiert es sich trotzdem, da 25 €, da 30 €, da bist du am Ende doch in der Woche wieder bei über 100 Euro.

Meine beste Freundin beispielsweise hat 2 Schulkinder, Mann ißt auswärts, es wird jeden Tag frisch gekocht, sie ist in meinen Augen sehr sparsam.
Die würde mir gepflegt einen Vogel zeigen, wenn ich ihr sagen würde, sie läge für vier Personen mit 125 € Wocheneinkauf ziemlich HOCH

LG

Nici

14

<< heute war ich beim Kaufland und habe 125,39 € ausgegeben, warum zahle ich immer soviel?>>

Vermutlich, weil du so teuer einkaufst. Ganz einfach.

15

Hallo!

Das Geld auszugeben ist keine Kunst, das geht einfach ;-)
Ich würde Dir die Gruppe "Kaufdiät" bei chefkoch empfehlen. Man legt ein Wochenbudget fest, macht einen Wochenplan mit den zu kochenden Speisen (am besten alle Mahlzeiten berücksichtigen) und nach diesem Plan wird dann der Einkaufszettel erstellt. Dann geht man mit diesem Einkaufszettel und NUR soviel Bargeld einkaufen, wie man aus der Einkaufsliste kalkuliert hat.

So gibt es garantiert keine Anhalter und hohe Summen.

Warum kaufst Du bei Kaufland ein? Da ist man schneller bei einem teureren Markenartikel als einem lieb ist.

Ich mache das so: Das meiste hole ich bei Aldi, was noch fehlt wird bei Lidl. Pennymarkt, Rewe, Rossmann und dm geholt (diese Läden habe ich in meiner Nähe und fahre ungern weiter weg zum Einkaufen). Zum Hofladen fahre ich auch um Salat, Eier und Mehl zu holen, Milch gibt es beim Bauern...

Aber nicht vergessen: eine kleine Belohnung für Dich solltest Du schon immer einplanen, selbst wenn es ein Duschgel für 2 € ist!

Übrigens, zu viel finde ich es nicht, wenn Du für 125 € den Wocheneinkauf abdeckst. Wir sind zu acht und brauchen für Lebensmittel, Haushalt, Pflegeprodukte, Hygiene etc. ca. 250 €/Woche

LG