Bügelservice?Kleingewerbe?

Hallo an alle.

Bin seit einiger Zeit nur Mitleserin und hätte jetzt aber eine Frage an euch und hab mich deswegen angemeldet.

Hab zwei (von drei) Kinder mit Zahnspange.Und ihr könnt euch vorstellen,daß das kostet.Außerdem sind alle drei Brillenträger und in verschiedenen Vereinen angemeldet.Deshalb möchte ich unsere Haushaltskasse etwas aufbessern.

Meine Idee war,daß ich an verschiedenen Supermärkten oder Metzger oder Bäcker Zettel aufhänge,daß ich für andere Leute Wäsche bügle.Für die,die keine Lust oder keine Zeit haben. Weiß gar nicht,ob da überhaupt was dabei rumkommt.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage: Muß ich da ein Kleingewerbe anmelden? Muß ich das dann sofort machen oder kann ich erst gucken wie die Resonanz auf mein Angebot ist? Wie ist das dann mit der "Abrechnung"?

Hab so gar keine Ahnung und möchte mich im Vorfeld schlau machen. Ich bin über jede Antwort und jeden Tipp dankbar.

LG commodore

1

Den Gewerbeschein kannst Du auch sofort beantragen (Gemeinde) - der kostet nicht viel. Du wirst dann einen Schrieb vom Finanzamt bekommen, mit Deiner Steuernummer und einem Formular, in dem (u.a) abgefragt wird, wieviel Umsatz (oder Gewinn? - weiss ich nicht mehr genau) Du erwartest. Da kannst Du ruhig 0 € eintragen.

Das Problem an 'Erstmal Resonanz abwarten' ist, das Du keinen Cent ohne Steuernummer und Gewerbeanmeldung verdienen darfst und bis zur Erteilung der Steuernummer kann es ein paar Wochen dauern. Und in dem Moment wo Du Deine Dienst anbietest wird Dir eine Gewinnabsicht unterstellt und da kann es sehr schnell sein, das das Finanzamt grimmig wird (und dann beweise mal, das Du keinen Cent verdient hast).

Wenn Du es durchziehst, erkundige Dich

a) bei der Krankenkasse wegen Selbstversicherung
b) Mache Dich schlau über die steuerlichen Gesichtspunkte von Kleingewerbetreibenden (Umsatzsteuer oder nicht, z.B.)
c) Mache Dich schlau über Einnahme-Überschussrechnung.

Aber soooo kompliziert ist das alles nicht ;).

Grüsse
BiDi

2

Hallo nochmal.

Um mich in Sachen Steuern schlau zu machen, muß ich mich an einen Steuerberater wenden,oder?

Und wo kann ich z.B. rausfinden wie das mit den "Ausgaben" gerechnet wird? Hab ja keinen eigenen Stromzähler für das Bügeleisen.Oder ne extra Wasseruhr.

Reicht es dann,wenn ich Quittungen schreibe oder muß ich Rechnungen schreiben? Hast du da Ahnung oder weißt du wo man sowas erfahren kann?

LG commodore

3

Hallo,

besteht denn in deiner Gegend überhaupt Bedarf an so etwas??

Meine Freundin hatte das auch mal vor und ganz viele Leute haben gesagt "klasse, toll, finde ich prima, du bekommst ab sofort alle unsere Hemden". Und was war???

Sie hat Flyer verteilt und so weiter und NIEMAND hat ihr die Wäsche gebracht. Auch auf Nachfragen hin wollte dann doch keiner mehr was davon wissen.

lg
masinik

PS.: Dennoch möchte ich dich nicht entmutigen!!!