Bank sichert kredit zu nach Ersteigerung ziehen sie den kredit zurück

Hallo,ich habe vor ca 1 Jahr eine Wohnung für 53000€ ersteigert.
Vorher war ich bei der Bank und habe gefragt ob ich denn den Kredit bekommen kann trotz kurzzeitiger Arbeitslosigkeit.
Sie sicherten mir den Kredit zu und ich Ersteigerte die Wohnung.
Nach 5 Monaten kam von der Bank post das sie mir den Kredit nicht mehr gewähren können.Dann wollte ich bei einer anderen Bank einen Kredit nehmen um die Wohnung abzulösen dann kam raus das auf der Wohnung ein Grundbucheintag drauf ist und die Kreditbank wollte die volle summe haben das machte die andere Bank aber nicht.

Jetzt nach 6 Monate später habe ich post bekommen das ich noch an die Bank 10.000 Zahlen soll. weil der neue Versteigerer die Wohnung 10.000 günstiger ersteigert hat.

Ist das alles so rechtens???? Kann ich da noch was machen???
Ich fühle mich von der Bank betrogen.

ich hoffe ich bin hier richtig wenn nicht dann bitte verschieben! Danke :)

1

Kurzzeitige Arbeitslosigkeit heißt? Hattest du nach 5 Monaten, als das Schreiben der Bank kam, schon einen neuen Job. Warst du in der Zeit mit Zahlung der Kreditraten in Verzug? Fragen über Fragen.

Du wartest noch weitere 6 Monate ab und kümmerst dich um nichts? Oder was ist in der Zeit passiert?

Und ja, wenn die Wohnung in der Zwangsversteigerung war, dann bleibst du für die Differenz in der Haftung.

2

sorry aber da blick ich auch nicht durch
1. bei ner versteigerung macht man ne anzahlung
10% vom verkehrswert
die hast du anscheinend gemacht
und den zuschlag erhalten
auserdem wurde dir die zuteilung gewährt

(mit anderen worten die gläubiger haben ja gesagt)

2. du hattest vorher mit deiner bank abgesprochen das du ein kredi bekommst
dumme frage wann war die absprache ?
weil normalerweise liegt zwischen absprache und ersteigerung gerade mal 2-3 wochen
und ich lege bei der absprache auch vor was ich ersteigern will...
zb. exporsee / gutachten was auch immer
weiterhin wird die summe sofort fällig man hat aber 2-3 wochen zeit zu zahlen..

wiso sagt bei dir die bank nach 5 monaten nein ?
da hättest du schon seit 4 monaten bezahlen müssen...

3. ist doch logisch das im grundbuch schulden dren stehen
es wurde ja versteigert weil die schulden nicht beglichen wurden...
aber der eintrag ist hinfällig mit der versteigerung
nach einer versteigerung stehen keine schulden mehr dren sobald die ersteigerungsssumme bezahlt ist
vorher steht ein vermerk im grundbuch ..

zb

1.) 50.000 sparkasse hypothek ..
2.) versteigerungsvermerk

somit ist für jede bank sichtbar das sobald die versteigerungssumme bezahlt ist
das dingen schuldenfrei ist bis auf deine neue hypothek = neuer eintrag und die alten werden gelöscht

die in mein beispiel oben benannte 50.000 von der sparkasse
kann die sparkasse gar nicht von mir fordern wenn ich das dingen für zb. 10.000 ersteigert habe
dann bekommt die sparkasse nur die 10.000 und muß damit glücklich sein

verstehe also auch nicht was du da meinst

4.
die folgen wenn du nicht zahlst was du ersteigert hast
1.) auf die gesammten schulden zahlst du für die zeit ab deiner ersteigerung bis zur neuen versteigerung
15% zinsen (soviel nehmen die banken wenn eine hypothek gekündigt wurde)

2.) sämmtliche umkosten

grundsteuern , hausgeld... usw... usw...

was in der zeit die wohnung kostete

3.) den verlust wie bei dir beschrieben 10.000€ wenn einer für weniger ersteigert als du

4.) die neuen gerichtskosten für die neue versteigerung

alles zusammen wird bei geschätzen 17.000€ liegen die du bezahlen darfst
sollte sich einer bei dir nicht melden wegen einer der punkte dann waren sie gnädig

PS: sorry aber deine darstellung kann ich echt nicht nachvollziehen

4

Hallo,

#aber der eintrag ist hinfällig mit der versteigerung#

Nicht immer.
Wenn der Gläubiger von der 2. Rangstelle versteigert, bleibt die 1. Rangstelle auch nach der Versteigerung bestehen. Das kommt gelegentlich vor.

freundliche Grüsse Werner

6

ich hatte jetzt viele versteigerungen aber die konstelation hatte ich noch nie
hab auch sowas noch nie gehört oder gelesen

also ich hätte wetten drauf abgeschlossen das es dann so ab läuft
gläubiger 2 rang kündigt hypothek (vertrag) und beantragt ne versteigerung
gläubiger 1 rang wird benachrechtichigt vom gericht aus
gläubiger 1 rang kündigt seine hypothek (vertrag) ebenfals
darf er ja selbst wenn seine raten getilgt werden da seine sicherheit in gefahr ist und ab zu sehen ist das auch er in kürtze lehr aus geht zumindest steht es so immer in den verträgen die ich kenne
sollte er nicht kündigen sondern sein kredit weiter laufen lassen
- verliehrt er seine sicherheit
sprich durch eigenverschulden da er von der versteigerung wußte und nix gemacht hat
- oder der gläubiger im 2 rang kann ohne den im ersten rang keine versteigerung anberraumen

ich hab ehlich gesagt noch nie wirklich drauf geachtet
aber im grundbuch steht auch nie wer der treibende (gläubiger) versteigerer ist
sondern nur ein vermerk vom gericht das eine versteigerung läuft

hast du da mal rechtliche links für ?

ich kann mir im leben nicht vorstellen das es so ab läuft wie du sagst
da sprechen auch noch ein paar andere rechtliche sachen dagegen
zb. darf man im privatverkauf keine belastete immobielie verkaufen
sprich gibt eine eingetragene bank nicht ihr ok kann man eine immobielie nicht verkaufen
man kann zwar ne hypothek übernehmen (mit ok der eigengetragenen bank)
aber die summe gild als kaufpreis
beispiel:
wohnungskauf 30.000 hypothek und 10.000 zahle ich oben drauf
dann muß im kaufvertrag die summe 40.000 stehen

klamm heimlich kann man also keine schulden mit kaufen
(abgesehen von wenigen ausnahmen wie grundsteuerschulden)
aber selbst das ist fast unmöglich

weitere Kommentare laden
3

Du sprichst von einer Zwangsversteigerung, oder?

Grüsse
BiDi

5

>"Sie sicherten mir den Kredit zu und ich Ersteigerte die Wohnung."

Was heisst sicherten mir den Kredit zu? Mündlich, schriftlich? Hattest du eine schriftliche Kreditzusage?

>"Nach 5 Monaten kam von der Bank post das sie mir den Kredit nicht mehr gewähren können."

Hattest du den Kredit inzwischen bekommen? Wurde dieser nun gekündigt? Wenn ja mit welcher Begründung? Wurden alle Raten bis dahin gezahlt?

Ohne weitere Infos was genau passiert ist ist es schwer das zu durchschauen...

"Jetzt nach 6 Monate später habe ich post bekommen das ich noch an die Bank 10.000 Zahlen soll. weil der neue Versteigerer die Wohnung 10.000 günstiger ersteigert hat."

Wer ist der neue Versteigerer? Die Bank die dir den Kredit nicht gewährt hat oder wieder gekündigt hat?

11

Das mit dem Thema Arbeitslosigkeit ist immer eine gewisse Schwierigkeit, das kann ich dir auch schon aus Verwandtschafts- und Freundeskreis bestätigen. Eine sicherere Variante wäre vielleicht gewesen erstmal bei http://www.arbeitslosenkredite24.com/ vorbeizuschauen, wo du mal schauen könntest, wo man auch als Arbeitsloser einen Kredit bekommen kann.

12

Hallo,

diese Geschichte ist in vielerlei Hinsicht nicht glaubwürdig. Wenn die Bank dir eine Zusage gibt, dann hast Du auch einen Vertrag. An den muss ich die Bank halten.Es sei denn, der Antragsteller hat etwas wissentlich nicht angegeben, was für die Bank ein Sonderkündigungsrecht rechtfertigt. Vielleicht nächstes Mal besser darauf vorbereiten.(Quelle: http://ratenkredit-heute.de/ratenkredit-angebote/ )