Kindergeldantrag-Steuernummer vom Kind

    • (1) 10.11.15 - 11:31
      Inaktiv

      Hallo liebe Experten,

      ich habe eine Frage bezüglich Antrag Kindergeld. Man soll dort ja auch die steueridentitätsnummer des Kindes angeben. Bekomme ich die automatisch zugeschickt? Wenn ja wann? Erst nach Meldung des Standesamts an unsere Gemeinde über die Geburt? Kann ich die Nummer auch selber irgendwo erfragen? Die Ausstellung der Geburtsurkunden dauert bei uns mindestens vier Wochen,warum auch immer. Bis dahin können wir weder das restliche Mutterschutzgeld, noch Elterngeld oder Kindergeld beantragen. Echt ätzend.

      Liebe Grüße und danke für eure Antworten

      • ohne geburtsurkunde ist der antrag sowieso unvollständig. die nummer bekommst du per post, die angabe kannst du vorerst weglassen.
        v

        Die Steuernummer des Kindes braucht die Famka erst ab nächstem Jahr und du entbindest laut VK sicher noch dieses Jahr, sonst wäre das echt ein Wunder.
        Alles andere ist bei euch vielleicht regional so, hat aber mit der Steuer nichts zu tun und ist nicht zu ändern.

        Ich hatte die Geburtsurkunden meiner Kinder jeweils nach 3 Tagen. Das Elterngeld und das Kindergeld war nach jeweils 1 weiteren Woche genehmigt. Das lief also für Behörden doch recht schnell.

        "Erst nach Meldung des Standesamts an unsere Gemeinde über die Geburt? "

        Nun, woher soll die Finanzbehörde denn vorher von der Existenz des Kindes erfahren?

      • Hi!

        Mit 4 Wochen geht's bei euch schon schnell, hier geht's bis zu 8 Wochen (bei "rein" deutschen Eltern mit lückenlosem Lebenslauf der letzten 10 Generation #augen ).
        Die Steuer-ID kommt automatisch. Anrufen nützt nix. Wenn Du z.B. Deine nicht weißt, wird sie Dir zu geschickt und sogar das dauert Wochen.

        Du kannst schon alles vollständig ausfüllen und sobald die Geburtsurkunde da ist einreichen. Bei uns schaut die Elterngeldstelle auch Anträge an um Dir zu sagen was noch fehlt, dann kann der auch schnell bearbeitet werden.

        Viel Erfolg,

        Hermiene

          • Wenn Ihr in Deutschland geheiratet habt und er ne ordentliche Geburtsurkunde vorlegen kann, dann sollte das probemlos klappen. Vielleicht sind ja auch nur bei uns die Standesämter so schwierig.
            LG,
            Hermiene

Top Diskussionen anzeigen