Stundenlohn 450 Euro Job

    • (1) 23.11.15 - 09:13

      Hi zusammen,

      die Stelle um die es geht, war ausgeschrieben in Teilzeit oder auf freier Basis. Da aber ein Hauptjob vorhanden ist, wurde in die Bewerbung geschrieben, dass erstmal eine Beschäftigung auf 450 Euro Basis gewünscht ist. Vorstellungsgespräch findet nun statt.

      Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe im Projektmanagement. Berufserfahrung vorhanden, Reisebereitschaft, besonders am WE, vorausgesetzt. Findet ihr 18 Euro/25 Stunden Monat angemessen?

      Viele Grüße

      Lana

      • Hi,

        mag sein, dass Du aufgrund von Deiner Qualifikation diesen Stundenlohn vorschlagen kannst. Mehr aber auch nicht.

        Denke nicht, dass die Firma drauf eingehen wird. Das ist für einen Minijob unrealistisch. Die möchten eine hochqualifizierte Kraft haben - für 8,50 Euro die Stunde. 12 Euro werden das Höchste der Gefühle sein.

        Musst mal durchrechnen, 25 Stunden im Monat - mit Reisebereitschaft, da biste vielleicht ein Wochenende weg und Deine Arbeitsstunden auch gleich mit dazu. Das ist einfach zu wenig, 25 Stunden für einen Minijob pro Monat, wenn es sich tatsächlich um Projekte handelt.

        LG
        Caro

        Eine anspruchsvolle Aufgabe, Teilzeit und dann noch ein vernünftiger Verdienst.

        Das schließt sich doch nahezu aus.

        Im VG werden sie rumjammern, dass alles noch im Aufbau ist, später wird es mehr, blablabla...............

        Schon ham se Dich für 8fuffzich im Sack.

      (7) 23.11.15 - 10:07

      Hast du denen denn schon mitgeteilt, wieviele Stunden du arbeiten möchtest? Wenn die Stelle als Teilzeitstelle ausgeschrieben war, suchen die sicher eher jemanden der 20 Stunden die Woche arbeitet. Wenn du nur 450 Euro verdienen möchtest, werden sie sicher eher deinen Stundenlohn drücken, als dich mit nur 25 Stunden pro Monat einzustellen.

    (11) 23.11.15 - 12:11

    Hi,

    erst einmal....hast Du es mit Deinem Arbeitgeber abgesprochen, das Du eine Nebenbeschäftigung hast?
    13-15 Euro sind realistisch, mehr nicht, egal wie hochqualifiziert Du bist. Unter 10 Euro wäre Wucher, auch in diesem Bereich.
    Oft geht man in diesen Jobs davon aus, das 10 Std. die Woche gemacht werden, oder bei Dir am Wochenende. Da wirst Du auch kein Wochenendzuschlag erhalten.

    LG
    Lisa

    Man kann nicht alles haben - bei freier Mitarbeit ist es in bestimmten Branchen durchaus möglich, da einen guten Stundenlohn auszuhandeln, aber dann wird eben auch hohe Flexibilität erwartet, also mal viel Arbeit und dann wieder mal keine. 450 Euro-Jobs mit dem Stundenlohn kenne ich nicht, aber Du kannst ja mal berichten ...

    LG

    Anja

    Also so ganz kann ich die anderen Antworten teilweise nicht verstehen.
    Ich kenne mich in deinem Bereich nicht aus, aber ich habe studiert und mache im Moment in der Elterzeit auch einen 450 Euro Job und bekomme 15 Euro Stundenlohn, warum sollten dann 18 Euro nicht realistisch sein.

    Hallo Lana,

    ich kenne mich in Deiner Branche nicht aus. Finde es jedoch aus eigener Erfahrung (im Kontext meiner Elternzeit) durchaus nicht unüblich, im Rahmen eines 450€- Jobs einen vergleichsweise hohen Stundenlohn/wenige Stunden im Monat zu haben/arbeiten.

    Entsprechend hoch würde ich persönlich auch dabei "ansetzen" und meine diesbezügliche Erwartung konkret benennen. Ob der potentielle AG in Deinem Fall zustimmt, kann ich Dir natürlich nicht sagen.

    Viele Grüße,

    Kathrin

    Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen