Personalakteneinsicht dem neuen Arbeitgeber erlauben?

    • (1) 25.12.15 - 19:04

      Hallo!
      Hab einen Arbeitsvertrag bekommen,unbefr.6mon Probezeit.Aufjedenfall war neben dem Vertrag viele andere Unterlagen,die ich ausfüllen soll u.a. die Erlaubung meine alte Personalakte bei meinem alten Arbeit ggf. Einsehen zu dürfen. Aufgrund von 2 Ss habe ich paar Fehltage ...ich selber hab mir die Akte noch nie angesehen. Was würdest ihr an meiner Stelle machen?
      Lg

      • (2) 25.12.15 - 19:57

        Hallo,

        ablehnen. Ich finde, das geht deinen neuen AG nichts an. Mich würde aber schon gewaltig stören, dass das überhaupt angefragt wird. Was ist denn das für ein AG?

        Gruß
        Sassi

        • (3) 25.12.15 - 20:01

          Heftig oder?War auch geschockt.Vor allem da stand.
          Hierrmit erlaube ich die Einsehung aller Personalakten im öffentlichen Dienst...
          Da drunter von wg alle Bewchäftigungszeiten werden angerechnet wenn man rechtzeitig beantragt... u.da drunter soll man unterschreiben,das man Kenntnis genommen hat...
          Die neue Stelle ist auch im öffentlichen Dienst

            • (5) 25.12.15 - 20:08

              Ich weiss es nicht.Also vorher hatte mein Ag (auch öffentl)auch nicht danach gefragt.Ich kannte es bislang aich nicht.Dachte auch erst vielleicht ist es so üblich und jmd kann mir da weiterhelfen...
              Mich hat das auch geschockt.Aber ganz erlich allein wg dee Privatsphäre würde ich es auch nicht erlauben wollen..

      (8) 25.12.15 - 22:15

      Im Öffentlichen Dienst ist das ein ganz normaler Vorgang, daß man das unterschreiben muss. Ob da dann tatsächlich Einsicht genommen wird, weiß ich aber nicht. Aber da du doch bereits im ÖD arbeitest, brauchst du doch nur den Personalrat fragen, was eingehen wird und was die Konsequenzen wären, wenn du es nicht erlaubst.

      • (9) 25.12.15 - 22:23

        Vorher war ich auch im öffentl. Dienst tätig,das war mir so neu,daher hab ich mich gewundert.War das bei dir auch so?Also unterschreiben alle,dass die Einsicht bekommen?

        • (10) 26.12.15 - 20:48

          Ich kenne es sogar so, das man schon bei der Bewerbung angeben muss, das Einsicht in die Personalakte genommen werden darf. Da der Satz also bisher drin stand, kannte ich eine Aufforderung im Nachgang nicht. Aber wenn du dich unwohl fühlst., dann frage den Personalrat. Meine Freundin hat eine Dienstaufsichtsbeschwerde in der Akte, sie würde auch vorher nachfragen, was bei solcher Einsicht nachgesehen wird.

Top Diskussionen anzeigen