Alternative zum altbekannten Sparbuch - Sparen fürs Kind

    • (1) 12.01.16 - 12:24

      Hallo ihr Lieben,

      ich hoffe, ich bin hier nicht falsch aber ich hätte gern soviel verschiedene Meinung wie möglich:

      Ich selbst bin familiär mit einem Sparbuch groß geworden, um zum 18. meinen Führerschein machen zu können und für die ersten Möbel der eigenen Wohnung.

      Heutzutage ist das Sparbuch jedoch abgelaufen, da es unterm Strich ein Minus bringt.
      Bausparer kamen dann .. jedoch heute auch erledigt, da zu schlechte Verzinsung.

      Das einzige, was noch offen wäre .. sind Rentenverträge, bzw. Kinderverträge genannt.

      So kann man noch Zinsen sammeln + Gewinne.

      Wie spart ihr für eure Kinder?
      Wie sorgt ihr vor?
      Was bietet ihr ihnen?

      Vielleicht gibt es ja doch noch andere Wege .. die ich nicht weiss ;)

      Wichtig sind mir Sicherheit und Flexibilität.

      Liebe Grüße

      • Sorry aber du bist hier kiwu Forum. Lg

        Hallo,

        wir haben für unseren Sohn bei unserer Volksbank zum Schulanfang ein Konto angelegt dort gibt es bis zu einem Betrag von 2.500,00 € 1 % Zinsen. Außerdem haben wir ein Konto angelegt fürs Führerscheinsparen dort gibt es bis zu einem Betrag von 2.500,00 € 1,55 % Zinsen.

        Die einzige Möglichkeit, wo man noch höhere Renditen bekommt, sind bei Aktienfonds bzw. Aktien. Aber hier sollte man sich gut auskennen.

        Es gibt keine sicheren Spareinlagen und hohe Zinsen bzw. ist die Teuerungsrate höher als die Zinsen, die man bekommt. Vor einigen Jahren sah das noch anders aus, da gab es für mehrjährige Anlagen auch 5 % Zinsen.

        LG

        Astrid

        • Hallo und dickes danke schön für die tolle Rückmeldung.

          Die Idee klingt gar nicht schlecht, überlegt und auf jeden Fall nicht mit Minus zum Ende, wie bei einem gewöhnlichen Sparbuch.

          ABER .. 1 % ist auch nicht so doll ;(((

          Nach wochenlanger Suche habe ich etwas gefunden, was mit 1,25% garantiert wird .. dazu kommen Überschüsse und Renditen .. so dass locker der eingezahlte Beitrag verdoppelt werden kann .. UND .. und das ist der Hammer:

          mit der Vertragsnummer hat man Zugang zum PlusrentePortal:

          Es ermöglicht in über 10000 Shops überall Prozente zu bekommen.

          Diese Prozente werden dir cash gut geschrieben. D.h. du sammelst mit JEDEM Einkauf online .. zb. ab in den Urlaub, Ebay, Otto, Fressnapf etc pp ... bares Geld, welches auf den Vertrag obendrauf kommt... mit verzinst wird, mit verrenditet wird.

          Das heißt rein rechnerisch werden aus einem monatlichen 50 € Vertrag.. allein durch Shopperei eben 60,70 .. 90 .. je nachdem wieviel man shoppt und ausgibt.

          Fazit: garantierte 1.25 % Verzinsung + Überschüsse + Renditen + Cashbacks

          Habe unterschrieben und den ersten Einkauf getätigt. . .es funktioniert einwandfrei und macht richtig Spaß.

          http://berlin-versicherung.com/plusrente/

      (5) 12.01.16 - 15:54

      Wir haben für unsere Tochter bei unserer Volksbank Mitgliedsanteile erworben. Man kann zwar max. nur 7 Anteile zu je 150 Euro beziehen, aber es gibt dafür 6 % Zinsen. Die Zinsen müssen allerdings immer auf ein normales Sparbuch überführt werden.

      Hallo,
      Wohnungsheimstätten/genossenschaften bieten ganz gute Zinsen inklusive Boni-man muss allerdings Anteile kaufen. Ist lokal sehr unterschiedlich. Google mal. Dann sind Etf-Fonds doch recht sicher, das Geld sollte aber die nächsten 10, besser 15 Jahre nicht benötigt werden, wegen der Berg-und Talfahrten. Da gubt es im Netz einen Fondsrechner, der verschiedenste Fonds gelistet hat und eine Aussage über langfristige Rendite gebrn ksnn. Bin gerade im ND, deshalb kein Link. Wenn ich dran denk die nächsten Tage....

    • (7) 13.01.16 - 10:02

      Meine Eltern haben damals für mich eine Aussteuerversicherung gemacht, kurz nachdem ich geboren wurde. Wurde dann mit 25 an mich ausgezahlt. Hätte ich auch früher haben können wenn ich geheiratet hätte.

      • (8) 23.01.16 - 15:02

        Vielen lieben Dank für die Rückmeldung,

        so in etwa habe ich auch gedacht...

        Tagesgeldkonten bringen auch nur noch mit Glück 1 % --- allein in Aktien fehlt mir das komplett detailierte Wissen und auch die Zeit mich damit zu beschäftigen.

        Ich bin auf etwas anderes geniales gestoßen:

        Da ich ein extrem guter Onlineshopper bin und mittlerweile fast alles online kaufe, da fast überall versandkostenfrei angeboten wird... ist das eine super Alternative, shoppen mit sparen zu verbinden:

        die Plusrente. .

        Soll eine Art Rentenvertrag sein, was man auch als Kindervertrag nutzen kann, bei der man in über 1000 Shops kaufen kann und eine Prozentualen Teil erstattet bekommt, dieser geht direkt in den Rentenvertrag.

        So zahle ich monatlich 30 oder 50 € ein .. ershoppe mir durch die Prozente im Jahr nochmal 240 € dazu... was umgerechnet 20 € monatlich sind... so dass mein wert von 30 € auf 50 € rutscht und sich damit fast verdoppelt, und das GESCHENKT:

        Geniale Idee !!!!!!!! Endlich shoppen mit Sinn ;))))))) --- So gibts keine Diskussionen mehr mit meinem Göttergatten * ;))))

        Ich brauche kein Payback und Gummibälle .. ich brauche auch keine Deutschlandcard an der Kasse ......... ich will bares Geld!!!!!! und wenn das meinem Vertrag oder dem meiner Kinder zugute kommt.. perfekt!

        Besteuerung: ganz wichtiger Punkt später: NUR mit dem Ertragsanteil und nicht alles... wie sonst bei allen anderen Rentenangeboten.

        Schau mal rein und sag mir, was du denkst.. dort gibts viele Videos, die den Sinn erklären

        http://berlin-versicherung.com/plusrente/

Top Diskussionen anzeigen