Auszahlung Krankengeld

    • (1) 25.02.16 - 11:28
      skm

      Hallo,

      Meine Frage; Wie lang dauert es bei vom einreichen des Auszahlscheines bis zur Auszahlung. Welche Krankenkasse seid ihr?

      Bei der KKH ging das innerhalb von 2 Tagen. Jetzt bei der aok dauert es locker um die 5 Tage. Hatten auch schon mal 10 Tage dabei.

      Mache 3 Kreuze wenn das ein Ende hat. Ein ende ist in Sicht ????

      • (2) 25.02.16 - 12:58

        Ein Anruf in der Krankenkasse kann die Erleuchtung bringen #aha

        • (3) 25.02.16 - 13:14

          Die sagen mir nur bis zu 10 Tagen ist möglich. Was ich aber echt viel finde für ne Folgeauszahlung. Krankheit besteht weiter und es hat sich nichts bei den Daten geändert. Warum es so lange dauert konnte mir noch keiner dort sagen.

          Mehr Erleuchtung bringt mir ein Anruf also nicht.

            • (5) 25.02.16 - 13:22

              Frage ist ob das angemessen ist obwohl nicht an den Daten geändert hat.

              (6) 25.02.16 - 13:42

              Hallo,

              nun, ich verstehe schon das Problem: Man wartet schließlich auf das Geld, weil man laufende Kosten begleichen muss und darauf angewiesen ist. Es steht demjenigen, der im Krankengeldbezug ist, auch zu und ich finde, es ist eine Frechheit der Krankenkasse, dass diese Zahlungen nicht schneller veranlasst werden.

              Viele Grüße,
              lilavogel

              • (7) 25.02.16 - 14:50

                Was denkst du wäre ein angemessener Zeitraum?

                Hab grad angerufen und es wird wohl morgen nach 5 Tagen drauf sein.

                Ja das mit den laufenden Kosten ist das schlimmste. Ich bin froh wenn ich bald wieder arbeiten gehe und mein Gehalt wieder dazu kommt. Bin noch in Elternzeit. Mein Mann beginnt im Juli auch höchstwahrscheinlich wieder mit arbeiten an.

                • (8) 25.02.16 - 16:18

                  Ein angemessener Zeitraum? Das ist schwierig zu sagen, ich kenne auch die Abläufe bei der Krankenkasse nicht. Für mein Empfinden sollte es nicht länger als 5 Werktage, also eine Woche, dauern. Das Krankengeld wird ja für bereits vergangene Krankentage gezahlt.

                  Mein Mann hat mal Krankengeld bezogen und hat teilweise auch bis zu 14 Tage auf Geld gewartet. Wir haben regelmäßig bei der Krankenkasse angerufen und nachgefragt, wie der Stand bei der Bearbeitung ist. Ich habe damals auch mal gegoogelt, ob es da deine Frist gibt, bis wann die Krankenkasse zahlen muss. Leider habe ich dazu nichts gefunden.

                  In welchen Intervallen bekommt dein Mann denn die Auszahlungsscheine? Bei den langen Bearbeitungszeiten würde ich mir nach Möglichkeit alle 2 Woche einen Schein ausstellen lassen.

                  • (9) 25.02.16 - 18:46

                    Wir holen immer eine Woche vorm Monatsende, damit es für die monatlichen Abzüge reich

                    Und dann wenn er wieder zum Doktor muss und seine Verlängerung holt.

                    • (10) 26.02.16 - 08:04

                      Gerade dann würde ich nach Möglichkeit die Auszahlungsscheine in kürzeren Abständen holen und zur Krankenkasse bringen. Nur, weil du einen Teil des Geldes schon vorher hast, musst du ja nicht alles ausgeben. Aber du hast wenigstens etwas und kommst zum Monatswechsel nicht so in die Bredouille.

      (12) 25.02.16 - 19:33

      wir sind bei der knappschaft. die haben feste buchungsdaten, da war es relativ egal, wann der schein eingereicht wurde. zahlung war ende des monats.

      beim kinderkrankenpflegegeld warte ich manchmal 2 monate...

    (14) 25.02.16 - 22:57

    Hallo,
    ich habe sogar noch länger als 10 Tage gewartet.
    Am Telefon wurde ich immer vertröstet.
    Erst nachdem ich klare Worte in einem Anschreiben formuliert habe und mein Recht auf mein Krankengeld beansprucht habe, würde es überwiesen.

    Viel Glück.

    • (15) 26.02.16 - 09:14

      Das ist ja schlimm. Als ob es einem nicht schön unangenehm genug ist, da muss man sogar noch danach betteln.

Top Diskussionen anzeigen