ganze Tage arbeiten oder lieber nur halbe Tage? Vor und Nachteile?

    • (1) 27.02.16 - 10:05

      Hallo,

      Ich soll ja demnächst wieder arbeiten gehen nun stehe ich vor der Wahl. Es werden 15 Std. In der Woche sein.
      Entweder soll ich 3 x 5 Std. ohne Pause machen oder 2 x 7,5 Std plus 45 min Pause.
      Arbeitsbeginn wäre immer 8 Uhr in einem Büro.
      Wenn ich 2 ganze Tage gehen würde bin ich ca. 45 min später zu Hause als meine beiden Kinder der 8 ubd 10 Jahre. Ansonsten bin ich immer vor den Kindern zu Hause.

      Wie macht ihr das so? Wie lange Last ihr eure Kinder alleine?
      Danke Gruß teufel

      • Verstehe mich bitte nicht falsch, aber die Frage hört sich echt nach Mama-Klette an. Deine Kinder sind 8 und 10 Jahre! Die werden ja wohl 45 min alleine zuhause sein können. Sind deine Kinider noch nie alleine gewesen?

        Ob du lieber 2 oder 3 Tage arbeitest, kommt am Ende nur darauf an, was du lieber magst und was von Fahrkosten und co besser ist.

        • Hallo,

          Nee ich verstehe das nicht falsch. Ich lass die beiden hin und wieder auch schon mal alleine zB. wenn ich einkaufen fahre oder so. Leider ging das nicht immer so gut.

          Das sibd galt meine Bedenken die ich habe.

          • Dann sprich mit deinen Kids! Deine Kinder müssen lernen alleine klar zu kommen und deine Abwesenheit nicht für Mist auszunutzen. Natürlich geht mal was schief, aber lass dich nicht entmutigen. In wenigen Jahren sollten sie eine Ausbildung beginnen, da ziehen sie vielleicht sogar aus. Da sollte es für einen 10jährigen schon möglich sein, 1 Stunde alleine zu sein und auch mal nach dem Bruder zu sehen.

      Hallo,

      wenn du Bedenken hast und es nicht immer klappt mit deinen Kindern ,Warum fragst du dann #kratz die Antwort hast du dir ja schon selber gegeben.

      Lg

      Beides ist ok, die Kinder alt genug zum alleine bleiben für so eine kurze Zeit.

      Ich würde vermutlich zwei Tage arbeiten. Nachteil: die unbezahlte Pause, Vorteil: nur zwei Tage Arbeitsweg.

      Und wie ich das aktuell mache? Vollzeit arbeiten. 15h sind wirklich fast gar nix :-)

    • Wie ist es mit dem Arbeitsweg, wie lang ist der, kann es zu Stau führen usw.

      Denn aus den Gründen käme für mich die Variante, dass die Kinder alleine zu Hause sind, nicht in Frage.

      Meine (7 und 9) werden von mir abgeholt und dürfen genau aus dem Grund auch nicht alleine nach Hause kommen, weil ich eben nicht weiß, ob ich gerade noch auf der Autobahn stehe usw.

      • Der Schulweg wird fürchten kleineren noch für ein Jahr 300 m sein ubd für die große ab dem Sommer mit dem Schulbus nach Hause und dann auch noch da. 400 m.

        Ich selber habe 17 km hin und 17 km zurück über Dörfer und Landstraße und hin und wieder wäre auch der Papa vor mir zu Hause.

        • Es kommt auch auf die Arbeit an, auf die Fahrtzeiten usw.

          Hier, so pauschal würde ich sagen lieber dreinmal die, Woche, entspannt mittags nach Hause, nicht nachmittags im Stau stehen und noch etwas mehr vom Tag haben.

          ganz unabhängig von den Kindern fände ich dreimal halbe Tage angenehmer.

          Das muss aber auch zur Arbeit passen, bei einer mOnotonen Arbeit wäre es mir umso wichtiger kürzer zu arbeiten. Mache ich konzeptarbeit, bei der ich in 5 Stunden gerade erst so richtig in Fahrt bin und eher noch ein bisschen dranhänge, dann lieber die 7,5 Stunden.:-D

    (10) 29.02.16 - 08:47

    Hallo,

    das sind wieder mal Luxusprobleme feinster Sorte... 15h die Woche und die Kinder sind nicht in der Lage, in dem Alter mal ein paar Minuten allein zu bleiben....herje #kratz

    LG

    • (11) 29.02.16 - 11:31

      Hallo,

      das hat doch nichts mit dem Alter zu tun. Es gibt eben Kinder die man nicht mal 45 min. allein lassen kann. Sei es weil sie dann Mist bauen oder einfach Angst haben.

      Ich würde die 3 Tage Variante wählen und so evtl. Verspätungen abfangen. Man kann ja nicht einfach den Stift fallen lassen nur weil Feierabend ist und die angefangene Arbeit nicht fertig machen.

      LG
      Tanja

Ich denke ich würde die Entferung auch abhänigmachen. Wenn du nur zwei ganze Tage arbeitest hast du den Fahrtweg 4x in der Woche, wenn du 3 tage Arbeitest dann 6x (immer hin und zurück). Das kann bei weiteren Entfernungen durchaus eine rolle spielen.

Vom Gefühl er würde ich lieber 3x 5 stunden arbeiten, weil ich gerne die Nachmittage Zeit hätte, da hat man noch was vom Tag und hat trotzdem 2 Tage die Woche ganz frei.
Wäre mir jetzt lieber als 2 Tage durchpowern wo der Tag "futsch" ist und 3 Tage frei zu haben.
Ist wohl Geschmackssache.

Top Diskussionen anzeigen