Kind hat Duschkabine in Mietwohnung kaputt gemacht-Keiner will zahlen

    • (1) 16.03.16 - 11:29

      Hallo,

      min Sohn hat die Tür der Duschkabine in unserer Mietwohnung kaputt gemacht.
      Wir haben es der Versicherung gemeldet.
      Hausrat sagt es gehört zur Haftpflicht. Haftpflicht sagt, es ist die Glasversicherung, auch wenn es Kunststoff ist. Glasversicherung sagt Duschkabinen gehören nicht zur Leistung.

      So, wer ist denn zuständig? Kann doch nicht sein, dass keine der 3 Versicherungen greift?!? Ich habe es an meinen Versicherungsberater weitergegeben der wird sich nochmal kümmern. So einfach lasse ich mich nicht abwimmeln.

      Hat schon mal jemand solche Erfahrungen gemacht und wer hat es letztendlich übernommen? Und bekommt man nur den Zeitwert oder die Erneuerung? Habe einen Kostenvoranschlag, dass eine Reparatur teurer wäre wie ein Austausch.

      Danke für Eure Erfahrungen

      • Hallo,

        dann erneuert es und fertig. Wenn es nicht durch normale Benutzung und Verschleiss defekt ist, müsst ihr es bezahlen, auch wenn es nicht versichert ist.

        Liebe Grüße Andrea

        • Eine Kabine kostet 600 Euro, warum soll ich es zahlen wenn ich eigentlich genau für sowas Versicherungen abgeschlossen habe? Und laut Aussage der Versicherung ist es mit unserer Police gedeckt und jetzt nach dem einreichen wird gezickt.

      (4) 16.03.16 - 12:23

      Wenn es keine Versicherung zahlt, dann müsst Ihr es aus eigener Tasche zahlen.

    Hi,

    würde mich auch nicht einfach so abwimmeln lassen, wozu zahlt man schließlich monatlich seine Prämien an die Versicherungen?
    Habt Ihr alle Versicherungen bei unterschiedlichen Anbietern??

    Unser Sohn hat vor einem Jahr die GLAStür im WZ zerschlagen. Gezahlt hat die Hausrat den Ersatz (der Wert lag unter 500 Euro und die haben anstandslos gezahlt), wir hatten GSD eine Glasbruchversicherung dabei.
    Da die Dusche aus Kunststoff ist, könnte es ggf. etwas schwieriger werden.

    Drücke die Daumen!

    • Monatlich? ??

      • was ist daran so ungewöhnlich, wenn Versicherungsprämien monatliche gezahlt werden? Nicht jeder hat Anfang des Jahres das nötige Kleingeld, um alles komplett für ein Jahr zu zahlen oder auch 1/4 - 1/2 jährlich.

        • Hallo

          Bitte? Sorry aber 1.ist es monatlich teurer. 2. kann man sich die Beträge, die man monatlich zahlt zurücklegen dann hat man das Geld.
          Und 3.kostet eine Haftpflichtversicherung um die 60 Euro im Jahr.
          Das ist nicht viel.

          • Hallo,

            es bleibt doch jedem selbst überlassen, wie und wann er seine Beiträge bezahlt.

            Ich bin immer wieder erstaunt, über was sich Leute aufregen können...

            Toleranz wäre wünschenswert...

            Viele Grüße
            Sunshine

            natürlich ist es das. Aber es muss auch erstmal Geld zusätzlich da sein, um zusätzlich zu Beiträgen etc Geld weglegen zu können, damit im Folgejahr komplett bezahlt werden kann.

            Und monatlich zahlen ist besser, als nicht versichert zu sein.

            Aber schön, wenn Du Dir das alles so leisten kannst! Bei uns wären das alleine im Januar mit Kfz-Steuer etc. etwa 2500€ an Versicherungsbeiträgen. Nein, da zahle ich lieber monatlich oder vierteljährlich, hab vielleicht 100€ mehr an Versicherungsbeträgen im Jahr, aber kann dafür monatlich besser leben.

            • Ob ich nun das Geld monatlich überweise oder zurücklege kommt auf das Gleiche raus

              • nein, eben nicht. Man hat nämlich z.B. bei Vertragsabschluß nicht direkt die Summe für ein Jahr liegen. Und wenn man monatliche Beiträge zahlt - muss man den doppelten Betrag zur Verfügung haben, um im nächsten Jahr jährlich zahlen zu können! Das kann einfach nicht jeder. Natürlich könnte man einfach sagen: ok, ein Jahr ohne Versicherung und dann zahle ich jährlich und lege Geld weg... aber ob das sinnvoll ist?

                Ob man seine Versicherungsbeiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich bezahlt, ist hier aber gerade überhaupt nicht das Thema. Hinzu kommt, dass das jedem selbst überlassen bleibt...

Top Diskussionen anzeigen