Beschäftigungsverbot die 10000

Guten morgen ihr lieben. Und zwar herrschen bei mir auf der Arbeit unmögliche Verhältnisse. Ich arbeite in einer orthopädie in vollzeit und habe schon einen 4jährigen Sohn. Das ist schön manchmal etwas stressig. Nur bin ich in der 14ssw und mache alles wie immer.. Sprich in der Therapie mit Magnetfelder und Akupunkturnadeln, dem Chef assistieren bei spritzen aufziehen hinterher entsorgen oder hinten im röntgen knochendichtemessung röntgen oder auch die Chemie auffüllen. Ich habe mich mit dem arbeitsschutz in Verbindung gesetzt und die müssten in die Praxis kommen um mir zuhelfen. Ich habe einen unheimlich impulsiven Chef und er würde mir die restliche Zeit um Hölle bereiten. Ich habe mit meiner FÄ gesprochen und sie würde mir ein beschäftigungsverbot schreiben. Nun meine Frage :was steht drin??dürfen die schreiben das es wg. Den Arbeitsverhältnissen ist und formuliert sie es eher so das ich auf Grund gesundheitlichen Gründen von mir und meinen Baby nicht mehr arbeiten kann??

Ich würde mich über Antworten freuen.

LG. Carina

1

Ist doch egal was drin steht. . Auf den zettel für den Chef steht eh keine Diagnose

Davon mal ab dürfte sie das nicht einfach ausstellen wenn es ausschließlich um Arbeitsbedingungen geht

8

Wenn der Chef das anfechtet, dann darf er allerdings sehr wohl erfragen, welche Gründe (Arbeit) dazu geführt haben, macht ja auch Sinn, damit er diese künftig abstellen kann.

Selbstverständlich unter Beachtung der ärztlichen Schweigepflicht zu gesundheitlichen Problemen.

Aber die lieben ja bei der Fragestellerin nicht vor.

2
Thumbnail Zoom

Meins sah so aus. Ich hab ein BV vom Arzt bekommen weil ich während der Arbeit immer Blutungen bekommen habe und ich eine Gebärmutter Fehlbildung habe und das Fehl-, Frühgeburtsrisiko stark erhöht ist. Ich arbeite in der Pflege.

3

Danke. Kannst du das vielleicht nochmal Schäfer fotografieren??

5
Thumbnail Zoom

Das ist das einzigste Foto was ich davon habe da dieses Attest bereits beim Arbeitgeber vor liegt.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,in Deutschland sind sie da ja Gott sei dank noch sehr kollant mit dem BV!Ich lebe als Deutsche in Österreich und hier bekommt man das nur bei extremer Risiko SS!Da ist der Arbeitgeber verpflichtet,einen zumutbaren Arbeitsplatz zu schaffen,was in meiner Branche(medi)schwer machbar ist!Ich kenne es von Ex Kolleginnen,die haben sich von Krankenstand zu Krankenstand bis zum Mutterschutz gehangelt!Wenn du eine/en guten Gyn hast,schreibt der dir das BV ohne weiteres auf,wenn du ihn auf die große Belastung aufmerksam machst,war bei mir in D beim ersten Kind auch kein Problem! Alles Gute

7

Guten morgen!

Ich arbeite als filalleitung in einer großen bäckerreikette.

Es ist eine kleine bäckerrei mit einer kleinen küche- kein Aufenthaltsraum- kein stuhl.

Hab die letzten 2 wochen totale rückenschmerzen bekommen und es auch meiner FÄ erzählt. Bin in der 19 ssw. Sie bot mir win BV an.
Da ich die schmerzen immer nach 4-5 stunden stehen bekommen habe, bat ich meine FÄ um ein eingeschränktes BV.
Ich arbeite seit dieser Woche 4 Stunden tägl. Die anderen 4 std übernimmt die Krankenkasse.

In dem BV selber steht keine Diagnose.
Vielleicht bietet es sich bei dir auch an nur teilweise im betrieb zu sein.
Als tipp ! Ich hab auch so ein Chef wie du!

Ich hab ihm gesagt was mir auf dem herzen liegt und er hat es verstanden.
Rede mit deinem Chef.
Liebe Grüße aus Düsseldorf und alles gute

9

Hallo!

Ich bin seit Januar im Beschäftigungsverbot. Der FA füllt dafür ein Formular aus, da stehen oben deine persönlichen Daten drin, von wann bis wann das Verbot gilt (am besten ab sofort bis 6 Wochen vor ET, dann kommt ja eh der Mutterschutz) und ob Teilzeitarbeit erlaubt ist oder ganztägiges Verbot.
Bei den Gründen steht eine Auflistung und es wird der passende Grund angekreuzt (bei mir "weil ein Risiko für die Gesundheit von Mutter und Kind besteht").
Ich würde sofort fragen gerade mit Röntgenstrahlen und Chemikalien würde ich kein Risiko eingehen! Und dein Chef kriegt deinen Lohn dann von deiner Krankenkasse wieder ...
LG

10

Hallo Liebes! Kenne dein Problem nur zu gut .. Ich arbeite beim Unfallchirurg und wir sind total unterbesetzt und der Chef wohl zu geizig jemanden einzustellen -.-

Bin in der 8. SSW und musste am Sonntag in die Notfallambulanz weil ich eine heftige Blutung hatte .. Mit dem Würmchen ist aber alles in Ordnung und meine FÄ hat mir gestern eine Krankmeldung für 2 Wo. Gegeben .. Bin nach dem Termin in die Praxis und hab mit meinem Chef gesprochen und der hat totale Einsicht gezeigt und mir sogar ein BV seinerseits angeboten! Da bei uns der gesamte Praxisablauf purer Stress ist und dem Würmchen sicher nicht gut tut!

Hätte niemals für möglich gehalten das er so darauf reagiert o.O

Rede einfach mal mit deinem Chef vllt. Machen wir sie auch schlimmer als sie eigentlich sind =D

Noch dazu darfst du dich weigern diese ganzen Aufgaben zu machen ;) also da würde ich mir nichts sagen lassen .. Ist er eine Gefährungsbeurteilung mit dir durchgegangen?!

Muss er auf jeden Fall machen!

Vorlagen findest du auf der Onlineseite des Gewerbeaufsichtsamtes!
Hoffe es wird doch noch alles gut =)

Liebe Grüße

12

Ist er eine Gefährungsbeurteilung mit dir durchgegangen?!

Muss er auf jeden Fall machen!

Vorlagen findest du auf der Onlineseite des Gewerbeaufsichtsamtes!

Genau das ist der Knackpunkt. Dann funktioniert es.

13

Das war ja das heftigste... Von der Gefährdungsberurteilung wussten die garnichts. Hab sie selbstständig ausgedruckt und seine Frau hat alles...Wirklich alles mit nicht gefährdet angekreuzt

11

Es gibt nur einen legalen Weg für die FÄ dich deswegen freizustellen:

"Beschäftigungsverbot für jede Tätigkeit (außer administrative Tätigkeiten, Anmeldung), bis die Aufsichtsbehörde den Arbeitsplatz überprüft hat." Für diese Formulierung haben die Ärzte/Aufsichtsbehörden fertige Attestvordrucke.

Wenn sie dir ein individuelles BV ausstellt, bewegt sie sich auf dünnem Eis.

Spritzen aufziehen ist nicht verboten und auch nicht gefährlich; Röntgen auch nicht, sofern du nur außen den Knopf drückst und nicht im Kontrollraum anwesend bist, während die Aufnahme läuft.