Frage an die Experten - Thema Elterngeld

    • (1) 22.04.16 - 08:37

      Guten Morgen! :-)

      Ich habe eine Frage...

      Ich arbeite Teilzeit 50% im Büro und betreibe nebenher auf Kleingewerbebasis eine Reitschule.

      Wenn ich in Elternzeit gehe und "hin und wieder / paar Stunden in der Woche" zur sozusagen "Kundenerhaltung" Reitstunden gebe, wie geht das - was darf ich einnehmen, was muss ich wie wo melden?

      Kann mir jmd helfen? Oder wo bekomme ich Antwort auf solche Fragen...?

      LG! :-)

      • Du darfst bis 30h/Woche im Monatsschnitt arbeiten, einnehmen, was du willst, aber es wird alles angerechnet.
        Du musst dann dem Elterngeldbezug eine taggenaue EÜR für den Zeitraum abgeben, die Einnahmen werden über die komplette Zeit angerechnet. Sprich, es wird dann zur Nebenrechnung kommen und du erhältst für jeden Monat die selbe Menge Elterngeld.

        Dadurch, dass du Mischeinkünfte hast, wird ja auch vor der Geburt nicht der Zeitraum der letzten 12 Monate genommen, sondern des letzten Kalenderjahres.

        Alle Infos gibt es gut aufbereitet auf den folgenden Seiten:
        http://www.elterngeld-plus.de/
        http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=208758.html

        Sehr interessant mit Beispielrechnungen zwecks Anrechnung Zuverdienst:
        http://www.elterngeld.net/elterngeldplus.html

        Wichtig für dich aufgrund Mischeinkünfte Nichtselbständige Arbeit/Selbständigkeit:
        http://www.elterngeld.net/selbststaendige.html

        Jeglicher Zuverdienst im Elterngeldbezug wird angerechnet. In Basiselterngeldmonaten bekommst du dann das Elterngeld nur auf die Differenz zwischen entfallenen Einkommen und deinem Zuverdienst. Möchtest du bereits im ersten Jahr Reitstunden geben bzw hast Einnahmen solltest du dich über ElterngeldPlus-Monate informieren da dort der Zuverdienst zwar angerechnet wird aber aufgrund einer modifizierten Berechnung bei geringem Zuverdienst im Vergleich zum vorherigen Verdienst die Anrechnung das ElterngeldPlus nicht schmälert. Dazu gibt es auf den oben verlinkten Seiten auch Elterngeldrechner mit denen du die Varianten durchspielen kannst.

        Wenn du dann weitere konkrete Fragen hast dann einfach nochmal melden ;-)

Top Diskussionen anzeigen