Eher eine rechtliche Frage...wer kann helfen (Beschäftigungsverbot)

Hallo

Ich habe mal eine eher rechtliche Frage, vielleicht kennt sich ja doch jemand damit aus. Im Netz hab ich nichts dazu gefunden.

Ich bin schwanger und habe ein Beschäftigungsverbot von meinem FA bekommen. Bekomme also weiter Lohn. Mein 18-jähriger Sohn bekommt aber Unterhalt von mir. Er ist noch Schüler. Meine Frage ist:

Wie hoch ist den hier mein Selbstbehalt? 880 Euro wie in Krankheit oder 1080 Euro ?

Ich finde dazu leider garnichts im Netz. Bin für jeden konstruktiven Beitrag sehr dankbar.

LG

1

Bv zählt ja wie arbeiten. . Also ändert sich der selbstbehalt nicht.. erst wenn du EG beziehst müsstest du es neu berechnen lassen

2

weisst Du das genau?

Ich war die letzte Zeit krankgeschrieben, wegen Fehlgeburten.... da war der Selbstbehalt bei 880 Euro.

3

Also meine Freundin muss genauso für ihre 19 . jährige Tochter bezahlen wie vorher auch. Sie hatte da auch nachgefragt.
Also geh ich mal von aus dass das rechtens ist

Du hast ja null finanzielle Nachteile im bv. . Da frag ich mich moralisch wieso man den Unterhalt plötzlich kürzen möchte? Ist immerhin dein Kind

weitere Kommentare laden
11

Wer zahlt denn den Rest des Unterhalts für deinen Sohn?