Beschäftigungsverbot ab der 7. Woche

    • (1) 16.05.16 - 19:45

      Hallo,

      ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum bin, frag aber einfach mal.

      Jemand im weiteren Bekanntenkreis ist jetzt in der 7. Woche schwanger. Jetzt kam sie mit einem Beschäftigungsverbot vom Arzt an.

      Kann das sein, so früh? Ihr Job ist nun nicht wirklich schwer. Sie arbeitet in einem Hotel an der Rezeption, d.h. sie hat eine sitzende Tätigkeit, muß nicht schwer heben und ist auch sonst keinen Gefahren ausgesetzt.

      Was für Gründe kann es geben, so früh ein Beschäftigungsverbot auszusprechen? Die Vermutung liegt nahe, dass sie einfach nur nicht mehr arbeiten will.

      Ich freue mich, Eure Meinungen zu hören.

      LG

      chiliwautz

      Diskussion stillgelegt
      • Sorry aber warum stellst du eine bv in frage? Frag doch einfach deine bekannte. Sie könnte Vorerkrankungen haben oder auch psychischer Natur. Es kann viele Gründe haben.

        Mit dem Finger auf andere zeigen finde ich furchtbar.

        Diskussion stillgelegt

        Ich habe eins seit Beginn der Schwangerschaft.....ich habe Lupus und eine Gerinnungsstörung(muss Blutverdünner spritzen)...viel zu niedrigen Blutdruck und speichere viel zu viel Wasser...hatte auch schon eine FG....
        Habe einen Büroarbeitsplatz....sitze also viel....was ja erstmal nicht anstrengend ist....da ich aber zu niedrigen Blutdruck habe, könnte ich bei jedem aufstehen umkippen....und bei starken wassereinlagerungen soll man nicht zu viel sitzen oder stehen....also viel liegen.

        Es gibt aber auch 1000 andere Gründe warum man ein BV bekommt.....die muss man einem nicht immer ansehen.....

        Diskussion stillgelegt

        Wenn das BV vom Arzt und nicht vom AG ausgesprochen wurde liegen medizinische Gründe vor. Das sollte dir als Bekannte aber schnuppe sein.

        Diskussion stillgelegt
      • Hallo =)

        Ein BV wird in der Regel ausgesprochen wenn gefahr für Mutter und Kind besteht sowie bei bestimmten beruflichen tätigkeiten,aber manche tun alles für ein BV weil die kein Bock auf arbeit haben,wenn deine bekanntin ein normalen Schwangerschafts Verlauf hat ohne Komplikationen dann hat die einfach nur kein Bock, am Job kanns nich liegen =)

        LG

        Diskussion stillgelegt
        • Wie kann man denn so eine Aussage treffen? Du weißt doch gar nicht welche medizinischen Gründe dahinter stecken. Und nicht jeder geht mit seiner Krankengeschichte hausieren sodass es offensichtlich wäre warum sie ein BV hat. Die Ärzte müssen diese Entscheidung auch begründen können und geben kein bv wenn man sagt ich will nicht arbeiten. Wenn das rauskommt sind sie nämlich regresspflichtig.

          Und an die TE: entweder fragst du die bekannte direkt oder hältst den Ball flach. Solche Vermutungen anzustellen ist echt unter aller s a u ...

          Diskussion stillgelegt
          • Vllt solltest du mal genau lesen was ich geschrieben habe. ...ich sagte normalerweise muss Gefahr für Mutter und Kind bestehen oder der Job kann nicht ausgeübt werden!!ich weiß doch nicht wieso die Dame nen bv hat!!!Tatsache ist aber auch das der ein oder andere Arzt auch gern mal eins ausstellt wenn ne schwangere kein Bock hat ob du es glaubst oder nicht! !! Leider kenne ich solche Frauen...ich hab nie behauptet das die Dame kein Bock hat !!erst genau lesen dann antworten =)

            Diskussion stillgelegt

      Ein Beschäftigungsverbot bekommt man nicht weil man nicht arbeiten will, sondern weil es schwerwiegende Gründe gibt, die dafür sorgen, dass bei einer WEiterbeschäftigung die Gesundheit oder sogar das Leben von Mutter/Kind gefährdet wäre. Sowas wird nicht leichtfertig gemacht. Vielleicht kam es zu starken Blutungen, heftigen Krämfen oder ähnlichem, vielleicht hat sie Vorerkrankungen, von denen du nichts weißt oder es gibt andere Umstände, über die sie einfach nicht gern mit jedem spricht - ich hatte die letzte Wochen absolute Bettruhe, weil eine Fehlgeburt drohte, ist blöd, kann aber passieren. Da war schon der Weg zum Klo fast zu Weit, bis zu einer Arbeitsstelle hätte ichs definitiv nicht geschafft und wenn wäre ich vor Ort niemandem einen Hilfe gewesen. Zum Glück kann ich von Zuhause aus arbeiten, dadurch ist das für mich nciht weiter dramatisch - mir würd sonst die Decke auf den Kopf fallen. Ich bin jedenfalls heilfroh, dass es danach besser wurde und ich nur eine Woche liegen musste und nicht die komplette SS, weil ganz ehrlich: Das ist auch kein zuckerschlecken. Vor dem Hintergrund find ichs unfair, dass du deiner Bekannten direkt Faulheit unterstellst, statt sie einfach selbst nach den Gründen für ihr BV zu befragen - sie könnte dir bestimmt die Antwort geben.

      Diskussion stillgelegt

      Also ich habe auch so früh ein beschäftigungsverbot bekommen und bei mir hatte das alles andere als mit "ich hab kein Bock zu arbeiten" zu tun und ich habe im Büro auch nur eine sitzende Tätigkeit... Und ich wäre sehr gerne arbeiten gegangen. Nur bei mir war es zu gefährlich für mich und das Kind.

      Ärzte stellen nicht mal einfach so ein beschäftigungsverbot aus.. Das muss schon mehr als begründet sein also denke ich nicht das deine bekannte einfach keine Lust hat...

      Diskussion stillgelegt

      Hey ich habe auch ein beschäftigungsverbot seid dem tag an an dem meine Schwangerschaft vom Arzt bestätigt worden ist. Habe diese verbot sowohl von meinem Arzt als auch von meinem Arbeitgeber da ich in einem Flüchtlingsheim arbeite. Auch nur das sitzen am Schreibtisch um verwaltungsangelegenheiten zu machen ist mir verboten worden. Es liegt wohl daran das das Immunsystem einer schwangeren nicht top ist und deswegen wäre es zu gefährlich fürs Kind wenn ich weiter arbeiten würde. Viel Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen ist tabu da sie alle verschiedene Krankheiten haben können. Auch im Hotel kommen verschiedene Leute aus verschiedenen Ländern und in anderen Ländern gibt es z.b. Krankheiten die wir in Deutschland nicht unbedingt kennen und so nicht wissen wie es behandelt werden kann. Ich selbst hab es auch nicht 100%ig verstanden aber wenn der Arzt es sagt dann halte ich mich daran

      Diskussion stillgelegt
      • Und glaube mir ich würde nix lieber tun als arbeiten zu gehen aber wenn es verboten ist dann ist es halt so und man muss sich dran halten man will ja nix machen was den Kind hinterher schaden könnte

        Diskussion stillgelegt

    Was hast du jetzt davon deiner bekannten sowas zu unterstellen?

    Diskussion stillgelegt

    Wenn ich sowas lese könnt ich ko*** echt!! Kann es dir net sch egal sein wieso sie in BV hat? Ich hab in meiner letzten SS von Anfang an ein BV gehabt. Leider ne FG in der 10. Ssw und es hat im ersten Üz gleich wieder geklappt und hab auch wieder sofort BV erhalten. Ich arbeite in Einzelhandel an der Kasse, Lehrgutannahne und Getränkeabteilung. Ich hatte schon mehrere FG's und meine kleine war eine späte Frühgeburt. Hatte immer wieder Blutungen und sehr zeitig Wehen.

    Und mitlerweile dürfen die Ärzte nicht mehr ganz so einfach in BV ausstellen. Sodass jeder kommen könnte und eins will !

    Am besten Du kehrst erstmal vor deiner eigenen Türe ... Sodelle holt die Steine raus ... Furchtbar hier in dem Ss Forum ...

    Diskussion stillgelegt
    • Bevor Ihr mich alle steinigt.

      Ich habe meine guten Gründe dafür, außerdem wollte ich ja nur fragen, ob soetwas möglich ist, so früh ein BV.

      Meine Bekannte hat so ähnliche Sachen schon öfters gebracht, wie 8 Wochen krank, danach erstmal in Urlaub gehen.

      Wenn daß das erstmal wäre, wäre es ja ok, aber wie gesagt, macht sie gerne soetwas öfters. Nicht gerade toll für den Arbeitgeber.

      Und bei Ärzten wissen wir, gibt es immer schwarze Schafe, leider.

      Ich weiß, auch das finden einige zum "ko...", aber mich betrifft das Ganze auch, und das ärgert mich.

      Diskussion stillgelegt
      • Aber die kann es doch ehrlich gesagt egal sein oder? Meine Freundin hat genauso reagiert als ich ihr das mit dem BV erzählt hab. Mir egal. Sie hat noch keine Kinder und kennt sich da nicht aus. Ist doch ihr Problem. Aber ja es ist möglich so früh ein BV zu bekommen. Sorry aber dahier herscht ein Ton übel.

        Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen