Feiertage =Minusstunden

Hallo ihr lieben,

nur eine ganz kurze Frage:

Ist es rechtens das mein Arbeitgeber mir Feiertage mit Minusstunden berechnet, obwohl ich nicht arbeiten darf?

Lg und schöne Kugelzeit :-)

Lia 18+4

Kurze Antwort: nein.

Wenn du nicht arbeiten darfst, darf er dir keine Minusstunden anrechnen.

Nein, natürlich geht das so nicht!

Aber kurze Frage: warum darfst du an den Feiertagen nicht arbeiten?

Ich denke mein Arbeitgeber möchte mich nicht arbeiten lassen weil es 100% Zuschlag gibt. Ich selber würde gerne arbeiten und sehe es nicht ein dafür Minusstunden zu bekommen :D

Du darfst in der Schwangerschaft an Sonn- und Feiertagen nicht arbeiten. Das hat nichts damit zu tun, dass dein AG dir keine Zuschläge zahlen will.

weitere 3 Kommentare laden

An gesetzlichen Feiertagen darf er dir weder Urlaubstage noch Minusstunden abziehen!

Ist gesetzlich so geregelt das an diesen Tagen nicht gearbeitet wird!

Ziemlich frech von deinem AG xD

Liebe Grüße

Namenlos89

Grundsätzlich natürlich nicht. Wenn Du an Feiertagen auch regulär nicht arbeitest.

Wenn Du in der Pflege, Hotellerie, Gastro etc arbeitest, an sind Feiertage je nach Dienstplan normale Arbeitstage und wenn Du da nicht kommen möchtest, musst Du ganz normal Urlaub nehmen oder eben Minusstunden.

Ich würde gerne kommen, ich darf aber nicht ... :-(

Das versteh ich nicht, da fehlen doch ein paar Details....
Was arbeitest Du denn? Wie sind die regulären Arbeitszeiten? Feste Zeiten oder Dienstplan?
Oder hast Du 150 Überstunden irgendwo stehen und Dein Chef hätte gerne, dass du die vor der Elternzeit noch reduzierst?

weitere 3 Kommentare laden

Hallo!
Bei Feiertagen werden normalerweise die Sollstunden im Dienstplan um die Stunden gekürzt. Das bedeutet, wer dort arbeitet, macht Überstunden plus Zuschlag.

Das du Minusstunden machst, obwohl du eigentlich laut Dienstplan drin stehst (also bei nicht Feiertag den Tag hättest arbeiten müssen) ist nicht erlaubt!

Lg Sportskanone