schwangere friseurin unter euch???

    • (1) 24.05.16 - 13:54

      Hi alle miteinander . Wo fange ich an .. brauche euren rat....

      Also ich arbeite als friseurin und bin im 6ten monat schwanger jetzt ist es so das ich von meinem frauenarzt ein Berufsverbot bekommen habe.Allerdings auf meine bitte erstmal nur auf 4std und nicht komplett weil ich mir dachte komplett daheim ist käse und 4std tun mir net weh... jetzt ist es so das meine chefin mir immernur bis zu meinem mutterschutz im august von 16-20 Uhr arbeiten soll. Und davon auch mind 2-3 Stunden alleine. Als aussage von ihr:abends sind ja net so viele Kunden da.

      Nur darf ich gar nicht alleine arbeiten sie meinte daraufhin wo das geschrieben steht. Ich bin der Meinung das wenn ich ausrutsche oder auf Toilette umkippe das mich niemand sieht! Und sie will das nicht einsieht Hab die Behörden angerufen um nach meinem recht zu fragen dabei kam sogar raus das meine Schwangerschaft nicht mal gemeldet worden ist... ein Unding!! Hattet ihr auch so Probleme oder musstet alleine arbeiten ? Wie habt ihr euch dann verhalten ??

      Lg christina

      • DA du die Schwangerschaft vermutlich ja nun gemeldet hast, gehe ich davon aus, dass sie entweder demnächst Besuch bekommt oder einen Anruf mit Erklärungen. Ich vermutet nicht, dass du bis zum Schluss so arbeiten sollst. Und denke daran, einfach absperren und Pause machen oder auf Toiletten gehen. Hast du eine Liegemöglichkeit?

        • Nein habe ich nicht. Das ist auch der grund warum ich auf 4std runter reduziert habe. Bzw der arzt wollte mir ein komplettes verbot Ja geben . Habe wasser in den beinen was jd schwangere bekommt nur nach 8-9std stehen konnte ich abends kaum noch vor lauter schmerzen die Treppen hoch laufen . Die von der Behörde meinte der chef/die chefin bekommt ein brief zugeschickt . Die haben ja noch nicht mal diesen bogen ausgefüllt das alles schwangeren gerecht ist.

          • DAnn ruf im Zweifelsfall bei der Behörde noch mal an und teile mit, dass es auch keine Liegemöglichkeit gibt usw. dann kommt vermutlich jemand, denn ohne darfst du nicht nur nicht alleine, sondern gar nicht arbeiten!

      Ich arbeite zwar nicht als Friseurin, aber ich habe einen Link der Dir evtl weiterhilft:

      http://komnet.nrw.de/ccnxtg/frame/ccnxtg/danz?lid=DE&did=5592

      Ich hatte im Außendienst einen Kunden, der mir auch sagte, dass ich als Schwangere bei denen nicht alleine im Büro sein darf. Wobei ich persönlich den Hype um dieses Thema nicht ganz verstanden hab. Wenn es mir nicht gut geht, dann findet man eigentlich immer jemanden der Hilfe leisten kann... Aber das ist meine persönliche Meinung und vielleicht geht es mir auch einfach zu gut in der SS um das nachvollziehen zu können...?

      Wünsche Dir weiterhin alles Gute!

      Huhu ja ich arbeite auch als Friseurin und bin im 5 Monat schwanger .
      Ich kenne das hab auch Probleme auf der Arbeit auch mit meinem Chef ..nutz dein bv lieber bevor irgendwas ist ..weswegen hast du den bv bekommen wenn ich fragen darf ? Ich bekomme keins obwohl ich 10 Std ohne Pause arbeite , starke rückenschmerzen habe und kaum stehen kann ..Habe keine liege Möglichkeit .. Mein Chef hast mich und ignoriert mich weil ich schwanger bin und möchte das ich kündige und das macht mich voll fertig aber meine Fa sagt das sie mir kein BV geben kann ..Deswegen nutz das lieber aus wenn sie dir schon bv gibt

      • Ohje das tut mir leid für dich ich kenne diese Schmerzen nur zu gut! Eigentlich untragbar das dein frauenarzt dich nicht versteht und damit unterstützt . Klar ist Schwangerschaft keine Krankheit und ein bv sollte man nicht ausnutzen aber es gibt einfach berufe wie beim friseur zb da gehts nicht anders. Wir zb arbeiten ohne Termine dh immer stress dadurch unorganisiert weil man nie weis was der tag einem so bringt . Bis zum 5ten monat konnte ich das alles noch gut verkraften aber nach und nach wurden die beine schwerer.. irgendwann hab ich abends vor bein ubd Fußsohlen schmerzen geweint weil ich kaum laufen konnte kommt weil Ich keine liege möglichkeit habe auf der arbeit. Wenn ich mal versucht habe mich auf den ungemütlichen stuhl zu setzen und die Füße hoch auf die andere stuhl lehne gelegt habe kam ich kaum hich nach 10min weil alles auf mein ischias nerv geklemmt hat. Deswegen hab ich gedacht ok 4std nur arbeiten ist ok weil nach 4-5 stunden es anfängt zu schmerzen man ist halt noch gutmütig und denkt sich man will die Mädels auf der arbeit net hängen lassen aber du hast recht ich werde auch auf ein volles bv gehen. Morgen rufe ich meinen frauenarzt an. Du solltest die Behörde einschalten das ist das Bundespräsidium für Arbeitsschutz da habe ich heute auch angerufen oder wechsel dein arzt

        • Du tust mir auch leid ..So ist das bei uns auch wie bei euch ..machen auch ohne Termine und dann noch 10 Std ohne Pause ..Ja die schmerzen kenne ich gut genug ..Bei mir fängt das alles was früher an ..Kann nachts gar nicht schlafen durch die schmerzen ..Ich weiß nicht wie lange ich das aushalte ..vorallem ist mein Chef auch ziemlich scheisse zu mir nur weil ich schwanger bin .hab ihr auch alles erzählt wie das bei uns abläuft ..Sie sagt nur ich soll mit meinem Chef reden ..Aber hab ich schon mehrfach und das bringt einfach nichts und der wird ja noch schlimmer ..Der hasst mich ja mittlerweile und will am liebsten das ich kündige ..Also bin auch ratlos :(

          Ja ich hab halt angst das es dadurch noch schlimmer wird wenn ich da anrufe ..Mein Chef ist halt nicht wie andere :/

      >>...obwohl ich 10 Std ohne Pause arbeite , starke rückenschmerzen habe und kaum stehen kann .<<
      Entschuldige bitte meine Direktheit, aber wie b*** muss man sein, um so etwas, auch ohne Schwangerschaft, auf sich zu nehmen und hin zu nehmen?
      Da greife ich mir wirklich an den Kopf #klatsch

      • (10) 24.05.16 - 17:47

        Ich wollte Anfang des Jahres kündigen doch dann bin ich schwanger geworden

        .Wäre ja blöd wenn ich das während der Schwangerschaft mache !! Deswegen bin ich noch hier !!!!

        • Recht hast du !!!

          • Kannst du mir den sagen warum du bv bekommen hast ?

            • Weil mein Arbeitgeber nicht Schwangerschafts gerecht mich auf alles hingewiesen hat. Musste teilweise 6tage durcharbeiten.. 10std alleine im salon.. keine pause..keine Möglichkeit mich hinzulegen geschweige meine beine hoch zulegen . Zusätzlich hab ich jetzt leider schon so starke Schwellungen in beinen ,Füßen und knöchel das ich abends geweint hab vor Schmerzen weil ich einfach nicht mehr laufen konnte ohne kraft war . Ab den 5 oder 6ten monat darf der Arbeitgeber wenn du in einem stehenden Beruf bist sowieso dich auf 4std nurnoch begrenzen. Von denen kam nichts ! Mein frauenarzt hat viel Verständnis gehabt und gesagt so geht das nicht . Deswegen ein bv ich hab ja aber gesagt ne teil Verbot . Aber da meine chefin es net einsieht das sie gesetzlich verpflichtet ist eine kraft zu finden die mich unterstützt mit mir arbeitet das falls was passiert ich den laden aufeinmal verlassen kann gehe ich am Montag zum arzt und gebe mir mein komplettes bv

              • Also ich muss echt sagen genau so ist es bei mir auch ..Mein Chef kümmert sich auch um nichts . Haben auch nichts da keine liege Möglichkeit oder sonst was.. hab ja auch seit 4 wochen so starke Schmerzen das ich kaum stehen kann und kann abends nicht schlafen weil ich so schmerzen hab und heule nur noch aber meine Fa ist in der Meinung nur weil ich mich nicht mit meinem Chef verstehe kann die nichts machen ..Die sagt dann der muss der muss das machen ..Aber wer sagt denn das der das auch macht .. Ich muss auf jedenfall was tun ..Danke für deine Antwort Noch eine schöne Zeit und alles gute :)

                Hallo,
                Das mit den 4 Stunden täglich ab dem 5 Monat greift eigentlich nur in berufen wo du ausschließlich auf einer stelle stehst (zb. Am Fließband).
                Du hast ja einen Beruf in dem du stehst und gehst....
                Ich arbeite in der System Gastronomie und das bist du auch nur auf den Beinen und hast kaum mal die Möglichkeit dich zu setzen.
                Darum habe ich für eine schwangere Kollegin wg. Diesem Paragraf im Musch. Gesetz in der Personalabteilung angerufen und die sagten mir das der bei uns aus o.g. Grund nicht greift....
                Gruß S.

Top Diskussionen anzeigen