Nach Elternzeit arbeitslos und krank

    • (1) 03.06.16 - 20:47

      Hallo zusammen,

      eine Freundin von mir ist gerade in Elternzeit. In zwei Monaten endet ihre Elternzeit und gleichzeitig wird sie arbeitslos, da sie gekündigt hat (sie hatte einen guten Grund, deshalb gibt es keine Sperrzeit). Sie hat sich bereits arbeitsuchend gemeldet. Jetzt ist sie erkrankt und wird definitiv in zwei Monaten noch nicht wieder gesund sein. Sie würde in diesem Fall kein Arbeitslosengeld bekommen. Hat sie stattdessen Anspruch auf Krankengeld? Oder nicht mehr, weil sie ja nicht mehr arbeitet? Ich weiß, dass der Anspruch auf Krankengeld während der Elternzeit ruht und am ersten Arbeitstag nach der Elternzeit wieder auflebt. Aber es gibt für sie ja keinen ersten Arbeitstag nach der Elternzeit... Bekommt sie dann gar nichts? Ich hoffe, es kennt sich hier jemand damit aus.

      Viele Grüße
      Morina

      • Hallo!
        Ich bin keine "Fachfrau", aber ich glaube, sie bekommt gar nichts.
        Wofür auch?

        Aber, du wirst besimmt noch andere Antworten bekommen.

        Ich habe damals auch in der Elternzeit gekündigt, wäre ehrlich nie a<uf die Idee gekommen irgendwofür Geld von irgendwem haben zu wollen.

        Lg Sportskanone

        Wenn ihr das ALG bewilligt wurde und sie ein Attest vorlegt, bekommt sie sechs Wochen lang ALG und danach Krankengeld. Also gut aufpassen, nichts zu versäumen, was das angeht.

Top Diskussionen anzeigen