BV in der Physiotherapie?

    • (1) 20.06.16 - 13:58

      Hallo,

      ich mache mir im Augenblick ziemliche Sorgen um meine Zukunft im Job bis zum Mutterschutz.

      Und zwar arbeite ich Vollzeit in der Physiotherapie, u.a. auch auf der Pflegestation eines Altenheims. Schwer heben, Gymnastikgruppen, Infekt. Patienten, lange Stehen inkl.

      Grundsätzlich mache ich meinen Job gern und bin die Belastung ja gewohnt, mittlerweile gehe ich nach 8 Stunden aber auf dem Zahnfleisch. Das bin ich von mir nicht gewohnt und der Bauch ist ja noch nichtmal vorhanden.

      An wen wende ich mich denn in so einem Fall?Meine Fa ist leider etwas maulfaul.

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      • 1. hast du denn deinen Arbeitgeber über deine Schwangerschaft informiert? (wenn nein, sofort nachholen, wenn ja:)

        2 Dann muss der AG die Gefährdungsbeurteilung mit dir durchgehen. (Gemacht? Wenn ja, müßte er diese Dinge mit dir besprochen haben, wenn nein, sprich den AG drauf an. Wenn er nicht reagiert:)

        3 Dann rufst du die Aufsichtsbehörde für Mutterschutz in deinem Bundesland an und erkundigst dich vertraulich und unverbindlich darüber, was du tun kannst. http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=31058.html

        4. Du wirst nur noch mit Tätigkeiten beschäftigt werden, die für dich zumutbar und geeignet sind. In der übrigen Zeit kannst du im Büro eingesetzt oder auch freigestellt werden, wenn es nicht anders geht.

        • Er weiß es schon, geht aber davon aus, dass ich sowieso ein BV bekomme. Das war wohl bei Kollegen vorher so.

          Dann werde ich wohl mal ein Hühnchen mit ihm rupfen. ????

          • Diese Antwort musste ja kommen. Nur weil die Kollegin davor auch eins hatte, ist überhaupt kein Grund. Mich regt so was auf. Warum? Weil es nicht ohne Gefährdungsbeurteilung geht. Diese ist zwingend zu machen. Dann muss geschaut werden, was du noch machen kannst, und eine Freistellung ist nur die allerletzte Möglichkeit, wenn wirklich alles andere gecheckt wurde.

            Physiotherapeuten können idR noch einiges machen. Es ist auch nicht generell gefährlich im Altenheim zu arbeiten; die wenigen Bewohner, die evtl eine Gürtelrose oder sonst eine ansteckende Krankheit haben, kommen ohnhin nicht zur Physiotherapie, sondern müssen isoliert werden.

      Eine Freundin von mir hat bis zum Mutterschutz in der Physiotherapie gearbeitet.
      Es ist also nicht grundsätzlich so, dass jede schwangere Physiotherapeutin ins BV geht.

      Hallo !

      Ich bin Physiotherapeutin und haben 2 Kinder. Bei beiden SS habe ich bis zum Mutterschutz gearbeitet.

      Bei der 1. SS noch Vollzeit und auch im Altersheim. Ich habe mich mit meiner Kollegin abgesprochen und die Patienten wo ich schwer heben musste, hat sie übernommen.

      Meine Arbeitgeberin war auch sehr flexibel und ich konnte mir meine Arbeitszeit frei einteilen. Auch mal ne Pause zwischendurch. Hauptsache ich kam auf meine Stunden und war 2mal die Woche bis 20.00 Uhr da.

      Von BV für Physiotherapeuten habe ich noch nichts gehört und kenne auch keine wo das gemacht haben.

      Kannst du dich nicht mit Kollegen kurzschliessen ?

      LG Julia mit Leon und Laura , die morgen 3 Jahre wird #verliebt

Top Diskussionen anzeigen