Kann man so ein Haus finanzieren?

    • (1) 24.07.16 - 15:56

      Hallo ihr Lieben,

      mein Mann und ich wollen in naher Zukunft ein Eigenheim kaufen.
      Wenn wir was Passendes finden...also möglich, dass es auch noch 2-3 Jahre dauert!

      Zu den Fakten:
      - Verheiratet, noch keine Kinder, ich zur Zeit im 4. Monat schwanger
      - wir arbeiten beide Vollzeit (ich verdiene ca. 1950 netto, mein Mann 1800 netto monatlich)
      - keine Schulden, keine Kredite bisher
      - wir haben ein Gemeinschaftskonto (dort zahlen wir monatlich insg. 400 Euro ein, es ist unser "Sparkonto", lediglich der Jahresurlaub wird davon bezahlt) zur Zeit 5000 Euro auf dem Konto
      - jeder hat noch sein eigenes Konto (mein Mann am Ende des Monats bei +/- 200 Euro) (ich hab einiges gespart auf meinem Konto und bin am Ende des Monats nie unter 7.500 Euro)

      Sind wir Kreditwürdig? Kann man mit diesen Grundlagen, ein Haus finanzieren? Wie teuer darf das sein?

      Vielen Dank für eure Ideen und Erfahrungen :)

                • Ja, ist so. Besonders weil bei euch die einzelnen Vollzeitgehälter sehr niedrig sind. Wenn da eins wegfällt.....

                  ich finde 4000€ nicht zu wenig
                  allerdings sind bei euch die Ausgaben zu hoch
                  wenn man 700€ Miete und 400€ sparen abzieht, bleiben 2900€ übrig
                  die müssen ja monatlich irgendwo hin sein

                  bei uns ist es ähnlich... daher weiß ich, dass es nicht so einfach ist

                  ich finde 4000€ NICHT wenig !
                  Aber, was machst Du nach der Geburt?
                  Weiter 100% gehen oder doch erstmal Elternzeit und danach "nur" reduziert wieder?

                  Mach doch einfach mal ne Liste was ihr alles an Ausgaben habt ...

                  Und v.a.
                  überlegt Euch was Euer persönliches monatliches Limit wäre für die Bank ... weil die sagt fast immer "geht".

                  VG

      Hallo,

      wieviel Kaltmiete zahlt ihr bisher? Willst du dann in Vollzeit weiter arbeiten?
      Was für ein Haus ist angestrebt? Also so ca. preislich...

      LG

      • Kaltmiete 580, warm mit allem drum und dran 700.
        Ich werde nach Elternzeit wieder 3/4 Teilzeit arbeiten gehn, abet mehr Nachtschichten machen, dann komme ich fast auf ein Vollzeitgehalt.
        Wir streben 210 000 an.
        Meine Eltern wollen uns noch zusätzlich 10 000 euro Eigenkapital zu steuern.

        • Ok, dann müsst ihr mit ca. 1.000€ Rate rechnen, das sind 420 Differenz zur Kaltmiete.
          Die Nebenkosten hast du im Haus ja auch, da würde ich mit mind. 300€ rechnen.
          Also 1300 zu 700 € bisher.
          Die 10.000 von euren Eltern werdet ihr für Nebenkosten, Küche usw. brauchen.
          Jetzt musst du einschätzen, ob ihr die 600€ Differenz monatlich aufbringen könnt.

Top Diskussionen anzeigen