Rechtsschutzversicherung mit / ohne Wartezeit abschließen?

    • (1) 18.08.16 - 09:53

      Guten Morgen,
      wir gehen aktuell unsere Versicherungen durch und haben einiges aufgeschrieben, wo wir die Tarife wechseln wollen und auch welche Versicherungen uns fehlen.
      Auf der Liste "müssen wir noch abschließen" ist die Rechtsschutzversicherung gelandet. Ich habe versucht, mich da ein bisschen zurecht zu finden (man wird ja sonst vom Versicherungsmakler hemmungslos bequatscht) und es scheint RS-Versicherungen mit und welche ohne "Wartezeit" zu geben.

      Sind die RS-Versicherungen mit Wartezeit langfristig günstiger als die Variante ohne Wartezeit? Und beträgt die Wartezeit immer 3 Monate oder kann das auch länger sein?

      • Wenn Du nicht gerade ein Streithammel bist oder eine RSV geschäftlich benötigst, würde ich gar keine abschließen.

        Ich hatte 2 ausprobiert und als es drauf ankam, haben beide Versicherungen Klauseln gefunden, warum sie nicht zahlen müssen. Die Guten sind schon recht teuer... ich habe seit Jahren keine mehr, habe aber auch nicht das Gefühl, eine zu brauchen. Im Allgemeinen ist der "gemeine Deutsche" eh total überversichert ;-)

        Wenn du nicht befürchtest, dass aktuell etwas auf die zukommt, dann kannst du eine mit Wartezeit nehmen, die in der Regel 3 Monate beträgt.

        (4) 18.08.16 - 13:07

        Wieso denkt ihr, dass ihr eine benötigt?

      • RSV sind die sinnlosesten VS überhaupt.

        Grundsätzlich finde ich eine Versicherung mit Wartezeit jetzt nicht so dramatisch.

        Wir haben auch eine Rechtschutzversicherung und ich bin froh darüber.
        Wir hatten schon so viele Kleinigkeiten, wo unsere Versicherung den Anwalt und die Beratung gezahlt hat. Ohne RS-Versicherung wäre ich dem nie so nachgegangen, man weiß ja nicht was das sonst so für Kosten sind.

        Aber wir haben eine nicht ganz so günstige bei der Continentalen abgeschlossen und bisher haben sie alles übernommen.
        Wir sind sehr zufrieden damit.

      • Wenn eine RSV bei euch ein must have ist, was habt ihr denn dann noch so alles an sinnlosen und ggfs. teuren Versicherungen?

        Must have sind bei mir Krankenversicherung und priv. Haftpflicht.
        Mit Auto PKW Haftpflicht.
        Mit Haus, Wohngebäudeversicherung.
        Je nach Inventar kommt noch Hausrat dazu.

        Viel mehr braucht kein Mensch ... nur die Versicherung braucht mehr, weil das bei denen Umsatz, Prämie und Rendite ist. ;-)

        Ich habe eine Rechtschutz-Versicherung (inkl. Verkehrsrechtsschutz). Ob diese nun überflüssig sind sei mal dahin gestellt. Grundsätzlich hofft man ja bei jeder Versicherung, dass man sie nie in Anspruch nehmen muss.

        Was Rechtschutzversicherungen ohne Wartezeit angeht... So gibt es sie sicher - siehe hier: http://www.rechtsschutzversicherungtest.de/rechtsschutz-ohne-wartezeit/ Rein rechnerisch sind diese Versicherungen wohl auch nicht teuer. Du musst halt nur schauen welche Versicherung diese Form anbietet.

Top Diskussionen anzeigen