Kündigung Elternzeit Minijob

Hallo,

Ich bin seit Februar in Elternzeit, diese geht genau ein Jahr. Da ich zu meiner alten Vollzeitstelle nicht zurück kehre, suche ich natürlich nebenher nach einer neuen Arbeit nach der Ez.
Ich habe diese sogar schon gefunden. Es handelt sich um einen Minijob, der im Homeoffice stattfinden würde, also ideal mit Baby.
Da ich die Zustimmung zur Nebenbeschäftigung durch den alten AG nicht bekommen würde, muss ich kündigen.
Was passiert dadurch mit meiner Elternzeit?
Was passiert mit dem Elterngeld?
Muss ich mich arbeitslos melden?
Was ist mit der Krankenversicherung?
Der Minijob soll nach der Elternzeit zu einer Vollzeitstelle werden.

Ich habe keine Ahnung, welcher Stelle ich diese Fragen stellen könnte, deshalb würde ich mich sehr über Antworten hier freuen.

Vielen Dank

1

Was passiert dadurch mit meiner Elternzeit?

Die ist beendet.

Was passiert mit dem Elterngeld?
Nix, wenn du noch im Elterngeldbezug bist musst du den Zuverdienst melden und es wird angerechnet ab dem Zeitpunkt des Einkommens! Im ElterngeldPlus-Bezug wäre zu schauen ob sich der Minijob durch den geringen Zuverdienst überhaupt auswirkt..

Muss ich mich arbeitslos melden?
Nein musst du nicht wenn du keine Leistungen vom Arbeitsamt beziehen willst...

Was ist mit der Krankenversicherung?
Du bist nur in der Elternzeit oder im Elterngeldbezug beitragsfrei krankenversichert (gesetzlich)...
Endet deine Elternzeit und bist du nicht mehr im Elterngeldbezug musst du dich freiwillig selbstversichern oder wenn verheiratet in die Familienversicherung deines Mannes falls dieser gesetzlich versichert ist.

Notfalls rede mit deinem Arbeitgeber ob er unter diesen Umständen dem Nebenjob zustimmt, da du sonst eh kündigen müsstest.... vielleicht bekommst du dann doch die Genehmigung wenn du ihm gleichzeitig die Kündigung zum Ende der Elternzeit gibst das kostet ihn ja nix...

2

http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-10002/elternzeit-wie-viel-duerfen-eltern-nebenher-verdienen_aid_302210.html

Finde ich immer recht gut und verständlich formuliert

Willst nur einen Nebenjob haben, musst du mindestens 451,00 Euro verdienen, damit der Arbeitgeber die Krankenversicherung trägt, wenn Du bei Deinem Mann nicht versichert bist.
Somit bist Du auch Rentenversichert, etc.

Bist Du der Homeoffice Typ? Ich habs 6 Jahre gemacht und es war OK aber ich habe auch Kollegen gehabt, die sind total eingegangen und konnten sich nicht strukturieren. Und ehrlich, im Homeoffice muss man aufpassen, dass man nicht viel mehr Stunden arbeitet.#rofl

LG
Lisa