Beschäftigungsverbot nach elternzeit bei 2. Schwangerschaft???

Hi,

vlt. kann mir jemand mal helfen :)
wie verhält es sich wenn meine Elternzeit im februar 2017 ausläuft und ich dann wieder schwanger sein sollte? Ich hatte in der ersten SS bereits ein Berufsverbot weil ich in der Pflege gearbeitet habe und würde jetzt wohl wieder eins bekommen.

Bekomme ich dann ab dem ersten Tag des neuen Berufsverbots einen erneute Lohnfortzahlung? hat vlt. jemand eine Quelle dazu? im Internet finde ich nichts....

Vielen Dank
Liebe Grüße
Melly

1

HI

vielleicht hat Dein AG ja im Februar / März 2017 einen Mutterschutzgerechten Arbeitsplatz ... (weil er z.B. irgendwas umstrukturiert hat oder ähnliches) ... dann muss er Dich auch nicht ins BESCHÄFTIGUNGSverbot schicken.

Wenn Du ab x.Februar wieder arbeiten gehen würdest, Du aber schwanger wärest und Dein AG Dich erneut ins BV schicken würde - dann würdest Du einfach weiter das Gehalt bekommen so als ob Du arbeiten gehen würdest.

Wie gesagt, Du kannst aber auch "Pech" haben und er hat einen Arbeitsplatz für Dich der sich ans MuSchG hält.

VG

2

"Bekomme ich dann ab dem ersten Tag des neuen Berufsverbots einen erneute Lohnfortzahlung? hat vlt. jemand eine Quelle dazu? im Internet finde ich nichts...."
Ja, wenn du eine Beschäftigungsverbot bekommst, erhältst du nach §11 MuSchG deinen Lohn laut Vertrag.

Aber die Frage ist ja, ob du eine BV erhältst.