Elterngeldberechnung wenn SS während der Elternzeit

    • (1) 15.11.16 - 19:11

      Hallo Zusammen,

      ich brauche bitte mal Eure Hilfe bzgl. des Elterngeldes:

      Ich bin derzeit schwanger und arbeite Vollzeit. Ich werde voraussichtlich nach der Mutterschutzfrist für zwei Jahre in Elternzeit gehen und würde Elterngeld für 1 Jahr beantragen. Im 2. Elternzeit-Jahr hätte ich somit keinerlei Einkommen (außer Kindergeld).

      Wie wäre es nun, wenn ich im 2. Elternzeit-Jahr erneut schwanger werden würde. Auf welcher Basis würde sich dann das Elterngeld für das 2. Kind berechnen? Maßgeblich ist ja der 12-Monats-Zeitraum vor Entbindung - wenn dies nun zum Teil Monate mit Elterngeld-Bezug und zum Teil Monate mit gar keinem Einkommen wären, was würde zugrunde gelegt werden?

      Und wie wäre es alternativ, wenn ich für 2 Jahre in Elternzeit gehe. Im 1. Jahr das volle Elterngeld beziehe und im 2. Jahr auf Minijob-Basis (450,00 €) arbeite und dann im 2. Jahr erneut schwanger werde - würde man dann als Einkommen das Gehalt aus dem Minijob nehmen, oder das Gehalt, dass ich vor der Elternzeit erzielt hatte?

      3. Alternative:
      Ich nehme Elternzeit für 2 Jahre und für die kompletten zwei Jahre Elterngeld-Plus und werde sodann im 2. Jahr schwanger. Welche Einnahmen werden dann zugrunde gelegt?

      Es geht mir also um die Elterngeld-Berechnung für ein (mögliches) 2. Kind, wenn ich während der Elternzeit erneut schwanger werden würde. Klar weiß man nie, was alles passiert usw. Aber in der Theorie ist es so geplant, dass wir ab dem 1. Geburtstag des 1. Kindes versuchen werden erneut schwanger zu werden. Welche Variante lohnt sich daher für mich am meisten, um beim Elterngeld für das 2.Kind "das Meiste rausholen" zu können??

      Ich danke Euch sehr!!!

      Viele Grüße
      Clarissa

      • "Welche Variante lohnt sich daher für mich am meisten, um beim Elterngeld für das 2.Kind "das Meiste rausholen" zu können??"
        Die mit dem Minijob, denn dann hast du wenigstens in einigen Monaten 450 Euro oder so Einkommen statt gar nichts, die Monate die dann fehlen zu den 12 würden dann von vor dem 1. Mutterschutz genommen werden!

        Frag die elterngeldstelle.

        Ich gehe davon aus den mindestsatz von 300€ Elterngeld zu bekommen.
        Bin jetzt schwanger geworden im 2ten Jahr.

Top Diskussionen anzeigen