Vor Elternzeit Vollzeit - nach Elternzeit Teilzeit

    • (1) 21.11.16 - 19:46

      Guten Abend an Alle,
      ich arbeite im Moment Vollzeit und habe vor, nach 11 Monaten Elternzeit wieder in meinen Job zurück zu kehren, allerdings möchte ich dann gerne in Teilzeit arbeiten. Mein Chef weiss das noch nicht dass ich evtl. Teilzeit machen möchte. Meine Frage: Hat das von Euch jemand gemacht und wie "schwierig" war das mit den Chef´s? Meines Wissens nach dürfen die ja einen Teilzeitantrag nur aus wichtigem Grund ablehnen. Ich bitte um Eure Erfahrungsberichte, wie ist es bei Euch gelaufen?
      Vielen Dank schon mal an Alle,
      Kathi

      • (2) 21.11.16 - 19:59

        Kommt ja sehr auf das Unternehmen an.
        Bei uns ist das kein Problem, man kann sogar dreimal auf ein Jahr befristen, als Nebenabrede zum Vollzeitvertrag und sich dann entscheiden, ob man seinen AV auf TZ verändern will. Bei mir war das gut, dass nach einem Jahr mein alter Vertrag wieder gegriffen hat, da ich mich getrennt habe und das VZ-Geld brauchte...

        Möchtest du denn nur 11 Monate Elternzeit einreichen oder länger in Elternzeit gehen und nach 11 Monaten Teilzeit in Elternzeit arbeiten? Teilzeit in Elternzeit kann der Arbeitgeber nämlich wirklich kaum ablehnen.

        Ich habe 3 Jahre Elternzeit eingereicht und habe nach 2, 5 Jahren wieder mit 15 Stunden/Woche angefangen. Nach der Elternzeit werde ich auch so weitermachen. Mein Arbeitgeber ist allerdings sehr sozial und man kann seine Arbeitszeit sehr frei gestalten.

        • Hallo,
          ich möchte nach der Geburt (Feb.2017) 11 Monate Elternzeit nehmen und in dieser Zeit zuhause bleiben. Nach den 11 Monaten möchte ich zurück in meinen alten Job, allerdings will ich auf Teilzeit umsteigen und nicht mehr Vollzeit arbeiten.
          Mein Chef ist leider nicht der flexibelste was soetwas anbelangt und ich wollte mal reinhören, wie das bei anderen Mädels, die das auch gemacht haben, so gelaufen ist. Klingt gut was Du über Deinen Arbeitgeber schreibst, leider ist meiner nicht so locker. Danke für Deine Antwort.

          • Hi!

            Warum willst Du denn nur 11 Monate EZ nehmen? Möchtest Du Dir die restliche Zeit aufsparen? Falls nicht, wäre es dann nicht viel einfacher, 3 Jahre EZ zu nehmen und nach 11 Monaten einfach Teilzeit in der EZ wiederzukommen? Das berührt Deinen Vollzeit-Arbeitsvertrag nicht und Du hast bis zum Ende der Elternzeit genug Luft, um Dir darüber klar zu werden, ob Du danach dauerhaft Teilzeit arbeiten oder aber in Vollzeit wiederkommen willst.

            LG, Nicola

            • Habe aufgeschnappt das er mir die Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit nicht geben muss. Wenn es tatsächlich so ist wird er es auch nicht tun. Wenn ich nach Ende der Elternzeit wieder komme darf er mir den wunsch auf Teilzeitarbeit nicht abschlagen. Aber ich glaub ich erkundige mich mal ... wär'n guter Vorschlag den du da bringst. Danke

      War bei mir kein Problem. Was du aber berücksichtigen solltest, wenn du nicht Teilzeit in Elternzeit arbeiten willst, daß du eine Rückkehrklausel zur Vollzeit in deinem Vertrag hast.

      z.B. nach Vorankündigung von xyz-Monaten ist die Rückkehr in Vollzeit möglich. Sonst hast du nämlich später das Problem, daß du aus deinem Teilzeitvertrag nicht mehr raus kommst wenn es bei euch z. B. mal finanziell eng wird und du wieder Vollzeit arbeiten müßtest.

      (TZ in Elternzeit ist anderes Ding. Das ist anders geregelt).

Top Diskussionen anzeigen