Weihnachtsgeld...

    • (1) 28.11.16 - 16:09

      Liebe Mamis,
      im August ist meine Kleine geboren. Ich war ab Ende Januar im Beschäftigungsverbot, im Juli begann dann mein Mutterschutz und bis nächstes Jahr bin ich auch in Elternzeit.
      Nun habe ich kein Weihnachtsgeld erhalten. Lt. TvöD steht mir dieses aber zu? Laut der Personalabteilung habe ich keinen Anspruch. Auch Urlaub würde mir dieses Jahr nicht zustehen?!? Ist das rechtens? Jeder sagt hierzu etwas anderes...
      Würde Weihnachtsgeld auch auf das Elterngeld angerechnet werden, sprich würde ich dann für den Monat weniger EG bekommen?
      LG Isa

      • Hi,
        Bin im tv-l. Meine Mäuse kamen im September. Seit Mitte Februar bin ich krankgeschrieben gewesen und dann im Bv. Mein Urlaub bleibt laut perso komplett bestehen und auch Weihnachtsgeld sollte ich morgen bekommen - und zwar vollständig.

        Frag mal beim Betriebsrat nach.

        AuF das EG wird es nicht angerechnet. .Wird auch nicht zur Berechnung genommen.
        Prinzipiell steht es dir zu. . Kenne aber einige wo es nicht gezahlt wurde und sie da hinterher laufen mussten.

        UrlaubsAnspruch hast du bis ende Mutterschutz. In EZ nicht (außer dein Chef hat bei der EZ Bestätigung nicht explizit drauf hingewiesen)

        War seid November 2015 im bv.. Habe im Mai frühzeitig entbunden und bis Anfang Oktober Mutterschutz gehabt. Urlaubs und Weihnachtsgeld erhalten. Urlaub wurde nur für November und Dezember 2016 gekürzt da ich da in EZ bin

        Hallo,

        anteiliges Weihnachtsgeld steht dir zu aber nicht das komplette nur für dieses Jahr aber , nächstes Jahr bist du komplett noch in Elternzeit und da steht dir kein Weihnachtsgeld zu...so war es bei mir...

        Lg

          • Hab nochmal bei meiner Personalabteilung nachgehakt. Die sagen die sind im Recht und es gäbe keines...

            • Dann leg ihnen die entsprechenden Texte vor und forder es weiterhin.

              Sie können dir ja bestimmt auch schriftlich belegen, dass das Gegenteil der Fall ist....

              • Hab schon ein Schreiben aufgesetzt. Finde den Gesetztestext auch sehr eindeutig...

                • Ich bin zwar erst seit August im BV. Habe allerdings mein Komplettes 13. Gehalt erhalten. Jeder BV Monat wird als Arbeitsmonat angerechnet. Ich Entbinde im April. Und Muttscjitz geht bis Mitte Juni somit erhalte ich nächstes Jahr ein halbes 13. Gehalt, auch wenn ich ab Mitte Juni in Elternzeit bin.

                  Es ist nur wichtig was in deinem Vertrag steht. Meine wollte auch nicht zahlen wegen dem BV sagte sie es stehe mir nicht zu.

                  Nun steht aber in meinem Tarifvertrag das es eine feste Zahlung ist ;)

                  Somit habe ich mich durchgesetzt und es nun bekommen.
                  Wir gesagt ist es vertraglich festgehalten bekommst du es sonst nicht.
                  Aber in der Elternzeit selber bekommt man kein Geld mehr.

Top Diskussionen anzeigen