Ss kurz vor Vertragsverlängerung

    • (1) 11.12.16 - 13:18

      Hallo, bin ganz frisch ss in der 5. SSW ,bekomme aber aufgrund der Feiertage erst im Januar einen FA Termin. Was für mich jetzt auch nicht schlimm ist, dann sieht man wenigstens schon was.
      Nun läuft aber Ende des Monats mein befristeter Arbeitsvertrag aus, der zu 99% verlängert wird.Vielleicht sogar in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.
      Fairerweise sollte ich es meinem Chef doch vorher sagen, aber andererseits...????!!!

      Hm, ich bin irgendwie im Zwiespalt.
      Ich bin in meinem Beruf keinen großen Gefahren ausgesetzt, sodass ich auch bis zum FA Termin warten könnte. Aber dann zwei Wochen nach Vertragsverlängerung zu sagen "Hallo ich bin in der 12.Woche schwanger..." fände ich jetzt auch nicht so pralle
      Was würdet ihr machen oder war vielleicht jemand schonmal in der Situation?

      • (2) 11.12.16 - 13:45

        Deine Zweifel in allen Ehren, aber ich würde zu so einem frühen Zeitpunkt meinem AG noch nichts sagen, zumal ja auch keine Gefährdung vorliegt. Du warst noch nicht beim FA, weißt also auch gar nicht, ob alles in Ordnung ist - was ich Dir natürlich wünsche - da würde ich nichts sagen, die Vertragsverlängerung annehmen und dann den AG im nächsten Jahr informieren.

        Natürlich kann es sein, dass Dein AG dann aus allen Wolken fällt, aber stell Dir umgekehrt vor, er überlegt sich, den Vertrag nicht zu verlängern - dann stehst Du schwanger und ohne Arbeit da. Und eigentlich müssen AG, die Frauen im gebärfähigen Alter beschäftigen, ja auch damit rechnen, dass die mal schwanger werden ...

        LG

        Anja

        (3) 11.12.16 - 13:49

        Hallo,

        Ich würde es erst in der 12.ssw sagen, bis dahin kann noch viel passieren.

        Lg
        Costa

        (4) 11.12.16 - 14:09

        Hallo,

        so hart es klingt - bis zum Frauenarzttermin sind es noch ein paar Wochen. Meine Freundin hatte bis zur 15ssw Blutungen und wusste nicht ob das Kind bleibt.

        Ich würde ganz klar den Vertrag unterschreiben und so tun als wüsste ich von nichts. Ich wünsche Dir von ganzen Herzen eine unbeschwerte Schwangerschaft und dass Du in ein paar Wochen ein gesundes Kind in den Armen hältst aber es kann auch anders werden und dann hast Du ggf. keinen Job und kein Kind weil Du voreilig den Mund aufgemacht hast.

        Anders wäre die Situation wärst Du schon ein paar Wochen weiter aber in so einem frühen Stadium

        VG Geli

      • Hallo,

        ein ungekündigtes Vertragsverhältnis ist bei einer Schwangerschaft doch perfekt.

        Du kannst arbeiten, so lange es halt geht und dann bekommst du auch Elterngeld.

        Nach der Elternzeit musst du dir keinen neuen Job suchen, sondern fängst einfach wieder an.

        Bitte nicht sagen!

        LG

        (6) 11.12.16 - 16:18

        Danke für eure lieben und eindeutigen Antworten. Wahrscheinlich mach ich mir wirklich zuviele Gedanken. Hab halt nur Angst vor dem Gerede dann, dass man extra so lange gewartet hat und so.

        Aber gut, so what... Getratscht wird eh, so oder so...
        Dann warte ich wirklich bis mitte Januar.

        Lg Lu

      • (7) 11.12.16 - 23:27

        "Fairerweise sollte ich es meinem Chef doch vorher sagen, aber andererseits...????!!!"
        Was ist schon fair. Denk doch mal an dich und das Kind und dann überlege noch mal, ob man das jetzt dringend sagen muss!

        Du kannst es ja auch erst noch später sagen, wenn dir danach ist ;)

        Du sagst natürlich nichts und wartest schön den Vertrag ab. Sei nicht dumm!!!! Überleg mal, was da finanziell dran hängt. Oder willst du arbeitslos werden und viel weniger Geld dann später haben? Plus keinen Job mehr nach der Elternzeit? Nicht dein Ernst, oder?!

Top Diskussionen anzeigen