Beschäftigungsverbot bei Minijob

Hallo,

Ich arbeite neben meinem Studium beim Bäcker als Verkäuferin.
Nun hab ich eine Frage. Wenn ich ein Beschäftigungsverbot bekommen würde, wer würde mein Gehalt (Minjob=450€) weiter zahlen?
Dazu kommt dass ich noch über die Familienversicherung bei der Krankenkasse versichert bin. Hat das irgendeinen Einfluss?

Wäre lieb, wenn jemand da Erfahrung oder Kenntnis hat.

Laura mit Krümel (10+0)

Bin ja der gleichen Situation. Soweit ich weiß, bekommt man trotzdem sein Gehalt (hoffe ich jetzt zumindest, dass ich das richtig verstanden habe).

Die Familienversicherung hat nur Einfluss auf das Geld, das man im Mutterschutz bekommt. Das sind nämlich beim Mini Job nur 210 Euro einmalig.

Genau auf den Minijob hat es keinen Einfluss erst dann beim Mutterschutz Geld.

Bin auch in der gleichen Situation,am besten man lässt sich vom Studentenwerk beraten.

Mh funktioniert in meinem Fall nicht, da das Studentenwerk nur in Deutschland studierende betreut,oder?

weitere 3 Kommentare laden