Zuzahlungsbefreiung

    • (1) 13.12.16 - 19:32

      Hallo zusammen,

      Ich möchte für dieses Jahr eine Zuzahlungsbefreiung bei meiner Krankenkasse bewirken. Die Formulare hierfür habe ich mir schon zuschicken lassen. Ich konnte die Formulare nur nicht vollständig ausfüllen, da mir zwei Punkte Schwierigkeiten bereiten. Ich soll ja meine Einkünfte belegen. Da wären zum einen mein Arbeitsgehalt zu nennen. Da bleibt mir als Belege nur die Gehaltsabrechungen zu kopieren (bis zu 3 Seiten, 12 Monate), oder die elektronische Lohnsteuerbescheinigung die ich natürlich für 2016 noch nicht habe. Ebenso schwierig gestaltet es sich auch Zinsen nachzuweisen. Ich weiß ja jetzt noch nicht wie viele Zinsen ich dieses Jahr bekomme und die Bescheinigungen von der Bank kommen ja meiner erinnerung nach auch erst Januar bzw. Februar. Wie soll ich das jetzt schon nachweisen?

      Ich weiß das man das auch rückwirkend erstattet bekommen kann, aber ich möchte es innerhalb der nächsten 1-2 Wochen abschicken.

      Liebe Grüße

      • 1 bzw 2 % musst du ja eh bezahlen. Wenn du diese Summe zusammen hast, beantragst du die Befreiung. Zu viel gezahlte Beiträge bekommt du erstattet. Wenn du den Betrag kennst, kannst du diesen im Voraus an die Kasse überweisen und bekommst dann die Befreiung.

        • Hallo,

          Danke für deinen Beitrag. Das war allerdings nicht die Antwort auf meine Frage. Ich kann an meinem Gehalt vom letzten Jahr grob abschätzen, das ich die Belastungsgrenze überschritten habe.

          Die Frage war woher ich meine genauen Einkünfte(Gehalt , Zinsen) für 2016 wissen soll bzw. womit ich das belegen soll. Das brauche ich ja um den Antrag abzuschicken.

          Liebe Grüße

          • Na du machst das einfach, wenn du es weißt. Wie ich bereits schrieb, du bekommst es dann erstattet, wenn du nach deinen Zahlungen über diesen Betrag kommst, den du eh zahlen musst. Wie hoch dein Gehalt für 2016 ist, weißt du doch spätestens am 31.12.2016 und wann du Bescheid über die Zinsen bekommst, fragst du am besten bei der Bank nach (muss man das nachweisen?).

            Ist eigentlich keine große Sache.

Top Diskussionen anzeigen