Beamtin - Lohnfortzahlung Mutterschutz kurz nach Ende Elternzeit

    • (1) 14.12.16 - 10:37

      Hallo,
      Ich bin Beamtin (Bayern) noch in Elternzeit von unserer Tochter und jetzt wieder schwanger.
      Meine Elternzeit endet 14 Tage bevor der neue Mutterschutz beginnt. Für diese 14 Tage erhalte ich also Bezüge (nehme Resturlaub). Wie schauts im Mutterschutz aus??
      Ich habe nur Infos darüber gefunden, falls die Elternzeit wegen Mutterschutz unterbrochen wird (dann gibt's 13€ pro Kalendertag, weil man keine Bezüge hatte).

      Danke!!!

      • Du hast ja 14 Tage lang Bezüge und da diese Vereinbarung über die Höhe weiter gilt, musst du auch in der Höhe deine Bezüge im Mutterschutz weiter erhalten. Gerade in Bayern gibt's da meine ich eh Sonderregelungen, wo du viel öfter noch zu deinen vollen Bezügen kommst.

        Als Beamtin bekommst du im Mutterschutz weiterhin deine normalen Bezüge. Falls du keine Teilzeitvereinbarung hast, die noch im Hintergrund läuft, sogar in Vollzeithöhe. Das wäre auch so, wenn dein MuSchu direkt an die Elternzeit anknüpfen würde.

        • Danke für eure Antworten.
          Habs mit meinem Arbeitgeber geklärt, ja ich bekomme das volle Gehalt im Mutterschutz :)
          Allerdings muss man dafür vorher den Dienst für mindestens einen Tag antreten (ist ja bei mir so; habs infohalber geschrieben)!

Top Diskussionen anzeigen