Beschäftigungsverbot, Krankenschwestern dabei?

    • (1) 17.12.16 - 21:39

      Hallo an die werdenden Mamas :)

      Kleine Frage ..
      Bin noch ganz am Anfang meiner ss, arbeite als Krankenschwester in der Onkologie.
      Meine Frage an euch, habt ihr ein BV bekommen? Und wenn ja, problemlos ?

      Arbeite ja mit Dutzenden Chemikalien etc.
      Danke für eure Antworten :)

      • Hallo

        Ja ich arbeite auf intensivstation und habe gleich ein Beschäftigungsverbot bekomme.

        Ich bin auch Krankenschwester und mittlerweile in der 12 SSW.
        Bei mir hat es sich äußerst schwierig gestaltet mit dem Beschäftigungsverbot.
        Mein Arbeitgeber wollte mir definitiv kein generelles Beschäftigungsverbot ausstellen. Als Schwangere könnte ich ja immer noch putzen und Nebentätigkeiten tun :-/
        Ich habe nach langem Kämpfen ein individuelles Beschäftigungsverbot von meiner Gynäkologin bekomm da ich auf Arbeit immer wieder hohe Blutdrücke hatte bis 180 Syt.
        War aber ein langer Weg. Aber es lohnt sich zu kämpfen. Ich brauch dir ja nicht erzählen wie es in der Pflege abgeht und man sich nicht schonen kann als Schwangere

        Hi, ich bin auch Krankenschwester :-)

        Arbeite zwar jetzt seit ein pasr Jahren beim MDK, aber bei der ersten Schwangerschaft hab ich noch als OP-Schwester gearbeitet.

        Da durfte ich erstmal vieles einfach nicht mehr machen (nicht mit am Tisch assisstieren z.B.), sondern mehr das Drumherum. Wegen Frühwehen um die 20. Woche rum habe ich BV bekommen. Denn trotzdem habe ich öfter mal zu viel gehoben, ist halt auch stressig im OP usw.

        Dann hat das KH sich aber einen neuen Arbeitsplatz für mich überlegt ;-) Saß dann die restliche Zeit in der Telefonzentrale des Transportdienstes im Haus :-D Hab die Zivis durch die Gegend geschickt.

        Als ich als Schülerin in der Onkologie war, gab es auch eine Schwangere. Sie hat dann mehr Büro und so gemacht und nicht mehr mit Zytoststika hantiert.

        Sonst sprich mit deinem Gyn darüber. Aber kann sein, dass du krankenhausintern einfach unplatziert wirst.

        LG

      (6) 17.12.16 - 21:51

      Ich bin auch Krankenschwester und habe kein Beschäftigungsverbot bekommen...
      Wieso auch!?
      Es gibt etliche Stationen wo man arbeiten kann, der Arbeitgeber muss eine geeignete Station für dich finden!
      Oder dich ins Büro setzen wenn auf Station kein Platz wäre!
      Deshalb macht man ja die Gefahrenbeurteilung!
      Ich wurde auch versetzt...
      Ich finde nur weil man in der Pflege arbeitet braucht man kein BV!
      Meine Meinung!
      LG

    • Ich habe kein BV bekommen, war bis zum Mutterschutz weil mir mein Arbeitgeber andere Tätigkeiten vorschrieb. Mein Gyn hat mir erklärt ein BV ihrerseits gibt es nur wenn es medizinische Gründe dafür gibt. War echt mühsam, habe bis zur 25. ssw mit starker Übelkeit und Erbrechen gekämpft:-(

      Lg

      Hey,

      Ich habe bei meiner ersten ss direkt ein BV bekommen. I habe ebenfalls auf einer onkologischen Station gearbeitet, hatten auch viel TBC dabei (mit therapieresistenten pat).

      Klar kann man auf eine andere Station versetzt werden, aber ganz ehrlich, ich finde, dass man eher eine "Belastung" ist.
      Man darf ja quasi nur noch bürotätigkeiten machen, Vitalzeichen messen, leichte pflegen übernehmen.
      Da kann der AG sich besser Ersatz suchen, auch wenns heut zutage schwierig ist.

      Alles gute

      • (9) 17.12.16 - 22:03

        Belastung!?
        Also ich war keine Belastung... Sorry aber man kann sich auch anstellen...
        Die Tätigkeiten die du aufzählst sind auf manchen Station Alltag wo man nicht mehr machen muss... Dafür gibt es diese Stationen...
        Ein Ersatz muss eingearbeitet werden, des is viel aufwendiger!
        Ich verstehe nicht wie man Schwangere immer abstempelt als "Die is ja nimmer belastbar"...
        Nix gegen dich aber wer so denkt lebt hinterm Mond!
        Auch als Schwangere kann man arbeiten bis zum Schluss ...Eben auf Stationen oder Bereichen die es zulassen...!!
        Liebe Grüße

        #pro
        aber das ist mittlerweile Einstellungssache #augen
        es gibt genügend die - noch bevor sie schwanger sind - sagen, das sie definitiv nicht mehr arbeiten gehen werden sondern sich ein BV holen (selber mehrmals von unterschiedlichen Kollegen gehört)

Bitte mir hat der Arbeitgeber selber das Beschäftigungsverbot ausgestellt. Da sie mir keinen geeigneten Platz anbieten konnten und wir viele Patienten mit Isolationspflicht haben und ich keinen einzigen Patienten damals hätte betreuen dürfen.

Hallo,ich bin Krankenschwester ,arbeite als Wbl in einem Altenheim.Meine Ärztin wollte mir trotz einer vorangegangenen Fehlgeburt und des Jobs kein BV erteilen.
Habe dann den Arzt gewechselt.Er hat es in der 10. Ssw sofort beim ersten Besuch ausgestellt.

Bin auch Krankenschwester. Habe in einem herzkatheterlabor gearbeitet. Ich habe sofort bv bekommen. Mein Arbeitgeber hat mich drum gebeten den Fa zu fragen, ob er es ausstellen kann. Und dieser hat es gemacht. Hatte auch oft Blutungen in der frühschwangerschaft und schon eine Fehlgeburt.

Top Diskussionen anzeigen