Neuer Mutterschutz direkt nach letzter Elternzeit

    • (1) 07.01.17 - 17:34

      Ich finde leider nirgendwo eine Antwort auf eine Frage für meinen speziellen Fall und hoffe hier weiß jemand Rat.

      Ich arbeite momentan Teilzeit in Elternzeit bis zum 21.03. (60% = 24 Stunden). Ab dem 22.03. ist meine Elternzeit vorbei und es gilt wieder mein alter Vertrag (100% = 40 Stunden). Ich bin aber wieder schwanger und ab dem 28.03. fängt mein Mutterschutz an. Nach dem Mutterschutz werde ich wieder für ein Jahr in Elternzeit gehen.

      Meine Frage ist nun: Wie berechnet sich das Mutterschaftsgeld und mein Urlaubsanspruch für 2017?

      Für das Mutterschaftsgeld meine ich schon herausgefunden zu haben, dass es sich aus den letzten 12 Monaten berechnet. Für den Urlaubsanspruch habe ich dazu noch gar nichts gefunden.

      Bis zum 21. März ist es klar (1,5 Tage für die 60%-Stelle). Aber wie sieht es zwischen dem 28. März und 2. Juli (dann endet der Mutterschutz) aus?

      Vielen Dank für eure Antworten!

      • "Meine Frage ist nun: Wie berechnet sich das Mutterschaftsgeld und mein Urlaubsanspruch für 2017?"
        Ziemlich einfach, fürs Mutterschaftsgeld gibt es volles Gehalt, berechnet aus den Tagen vom 22.3. bis 27.3.

        "Für das Mutterschaftsgeld meine ich schon herausgefunden zu haben, dass es sich aus den letzten 12 Monaten berechnet. Für den Urlaubsanspruch habe ich dazu noch gar nichts gefunden."
        Das ist auch Unsinn, das hast du also auch falsch rausgefunden, da geht es nur ums Elterngeld! Nicht ums Mutterschaftsgeld.

        Arbeitest du aktuell weniger Tage als sonst? Sonst hast du normalen Urlaubsanspruch laut Vertrag, egal wieviel Prozent!

        Von März bis Juli hast du dann den vollen Anspruch, sprich insgesamt 5/12 deines Jahresurlaubes (für August bis Dezember übrigens auch, wenn dein AG nicht kürzt).

Top Diskussionen anzeigen