Wunsch auf BV?

    • (1) 11.01.17 - 10:51

      Huhuu ihr lieben,

      hatte gestern einen FA Termin und da ich seit Tagen schon stärkere schmerzen im Unterleib hab wurde vermutet das mein kleiner schon ins Becken rutschen will. Meine FA wollte mich für die nächsten 2-3 Wochen krankschreiben dies lehnte ich jedoch ab da ich nächste Woche Urlaub habe. Heute jedoch wurden die schmerzen schlimmer und der AG riet mir, beim FA ein BV zu holen entweder ganztägig oder mindestens das ich nur noch Vormittags arbeiten darf. Kann ich das auf Wunsch einfach beim FA beantragen ??

      Um eure Hilfe wär ich sehr dankbar :)

      Lg, Isa + Babyboy 29 SSW#verliebt

      • Dein AG kann dir das BV aussprechen. Er rät dir ja sogar dazu. Dann soll er dir ein entsprechendes Schreiben fertig machen.

        • Der AG hat mit einem BV aufgrund gesundheitlicher Beschwerden gar nichts zu tun.

          @TE da bist du beim FA schon richtig. Jedoch sind Unterleibsschmerzen eher kein Grund für ein individuelles BV, da dies ausgesprochen wird, wenn das Leben von Mutter und/oder Kind gefährdet ist.

      Klar, das Leben ist doch ein Wunschkonzert - also warum nicht.

      *ironieoff*

Hallo,

es ist ein Grund für eine Krankschreibung, so wie es dir dein Frauenarzt angeboten hat.

Für ein BV besteht kein Grund, da weder dein Leben noch das von deinem Kind gefährdet ist.

Alles Gute.

LG Wowhexe

Ich selbst habe seit Donnerstag ein Beschäftigungsverbot erhalten da ich in einer grossküche arbeite und den ganzen Tag stehe sowie schwer heben muss.

Mein AG hat die Formulare mit mir ausgefüllt und diese habe ich dann zum FA mitgenommen. Ohne Probleme habe ich ein sofortiges BV bekommen. Würde es jedem raten der diese Möglichkeit hat dies anzunehmen :-)

  • Oh super, ja da mein FA auch zu mir meinte wenn es krampfartig wird soll ich sofort kommen werd ich einfach nochmal hinfahren und das nochmal ansprechen. :)

    Danke dir und alles gute#verliebt

    • Warum körperlich noch schwer arbeiten und dem Kind gesundheitliche Gefahren aufzwingen,wenn man ein BV bekommt und dadurch auch finanziell abgesichert ist???

      Während der BV bekomme ich meinen Lohn wie bisher nur ohne schichtzulagen. Aber ansonsten darf jemand während der BV nicht vernachlässigt werden bzw gesondert behandelt werden

      • Es kommt auch darauf an, in welchem Berufsfeld man arbeitet.

        In der Großküche sind die Gefahren anders als im Büro.

        • Das stimmt natürlich :-)
          Bei uns im Altenheim wird generell jede Mitarbeiterin bei einer SS sofort BV geschrieben. Egal ob Pflege,Küche oder Wäscherei

          • Wenn ich sowas lese hoffe ich jedes mal, dass die Schwangeren welche so automatisch ins Berufsverbot rutschen weder Bus fahren, noch einkaufen gehen, denn auch dort hat es alle Leute welche wahre Keimschleudern sein können (plus, junge Leute, Kinder, Tiere usw. welche auch vor Keimen nur so triefen). Das wäre für mich konsequent, alles andere ist scheinheilig.

            Hier in der Schweiz gibt es kein Berufsverbot. Es gibt gewisse Tätigkeiten welche Schwangere nicht ausüben dürfen. Für alles Weitere gibt es die Möglichkeit der Krankschreibung.
            Es ist bei uns völlig normal, dass Schwangere ein paar Wochen vor der Geburt noch in der Pflege arbeiten, natürlich nicht gerade bei Tuberkulosepatienten oder auf septischen Stationen.

Top Diskussionen anzeigen