Bildungsgutschein - wer hat Erfahrung?

    • (1) 12.01.17 - 18:16

      Hallo ,

      ich möchte gerne meine Ada - Ausbildereignungsprüfung ablegen und an einem Vorbereitungskurs und der Prüfung teilnehmen.

      Für mich ist dieser Kurs bzw. Schein sehr wichtig , da ich eventuell nicht weiter übernommen werde, mich z.Zt. bewerbe und häufig danach gefragt wurde, ob ich diesen Schein habe, außerdem möchte ich nicht "auf der Stelle treten" - sondern mich weiter qualifizieren.

      Soweit ich weiß und lt.Onkel Google , kann man für diesen Lehrgang einen Bildungsgutschein beantragen.

      Ich würde im Zweifelsfall auch selbst die Kosten tragen , die im Schnitt bei 400-600€ ca liegen (inkl.der Prüfungsgebühr usw.).

      Es ist mir wirklich wichtig..

      Aber naja - ich habe das Geld "nicht mal eben so" und wäre natürlich froh, wenn ich Unterstützung bekommen könnte....

      Hat jemand von euch schon einmal einen beantragt und wenn ja - wo und erfolgreich?

      GlG
      Lulu

      • Hallo.

        So lange Du nicht im Alg I - oder Alg II - Bezug stehst, wirst Du weder von der Arbeitsagentur, noch vom JobCenter einen Bildungsgutschein erhalten ...

        ... ich habe es als Dozentin bei einer Maßnahme für berufliche Wiedereinsteiger erlebt, dass eine bereits zugesagte Umschulung (über Bildungsgutschein) wieder abgeblasen wurde, weil der Lebensgefährtin der Teilnehmerin einen Job fand und so die gesamte Bedarfsgemeinschaft aus dem Leistungsbezug fiel (nur die Maßnahme durfte noch beendet werden).

        LG

      Bei dem Bildungsgutschein handelt es sich um ein Förderinstrument der Arbeitsagentur, das du erhalten KANNST, wenn du arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht bist. Das ist dann immer eine Ermessungsleistung der Arbeitsagentur. Ein Rechtsanspruch darauf besteht nicht. Den Bildungsgutschein würdest du bei der Arbeitsagentur beantragen, bzw. bei ALG II- Bezug beim Jobcenter.

      Bist noch in Ausbildung oder im Arbeitsverhältnis?

      Solltest du mit mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig und älter als 25 sein, könnte unter Umständen die Bildungsprämie des Bundes in Frage kommen. Der Prämiengutschein fördert Kurse, die max. 1000 Euro kosten mit 50% der Maßnahmekosten (Einkommensgrenze ist auch zu beachten).

      In einigen Bundesländern gibt es auch Landesförderprogramme, die individuelle Weiterbildungsvorhaben fördern. In der Regel richten sich diese an erwerbstätige Personen.

      • Hallo ,

        danke auch dir - ich glaube , das was ich gelesen hatte war tatsächlich das was du beschrieben hast , das mit der Bildungsprämie....

        Ich werde mich da mal beraten lassen , vielleicht kommt das ja doch in Frage...

        Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen , und sollte übernommen werden.

        Dann ging das plötzlich nicht mehr, weil meine Stelle auf einmal im Wirtschaftsplan nicht mehr vorgesehen war...dann sollte ich aber per Zeitvertrag vertreten, dann hieß es später , andere Stelle für mich ,dann doch nicht, hüh , hott...

        Ich bewerbe mich also z.Zt. (im Winter nicht ganz einfach), weil ich einfach nicht weiß, ob ich nun doch übernommen werde , oder nicht.
        Ich muss mich ja irgendwie absichern...

        Seit Monaten arbeite ich auch noch nebenberuflich , damit ich gehaltsmäßig klarkomme.

        Nebenbei habe ich mich um einen Studienplatz beworben und BAföG beantragt , aber das wurde mehr oder weniger abgelehnt (ich könnte über irgendeine Klausel eventuell doch etwas bekommen , aber auch das wären unter 200€ /Mon., und das ist finanziell schlicht nicht möglich...ein Studium dauert ja auch..)

        Also:
        Studium ade,

        Hinarbeiten auf Festanstellung.

        Da ich auf dem Arbeitsmarkt mithalten möchte, möchte ich mich also noch zusätzlich qualifizieren...habe auch schon einiges gemacht an Zusatzausbildungen.
        Das meiste selbst bezahlt, da war aber Förderung von vorn herein ausgeschlossen und höchstens eine Kostenübernahme durch AG drin gewesen...

        AdA wäre aber noch (mir und generell) sehr wichtig...

        Ich googel mal weiter und gucke mal, ob ich noch irgendwas finde...

        Ich dachte bloß, vielleicht hat hier ja schon jemand Erfahrung, dann könnte ich gezielter suchen...

        Danke und LG,

        Lulu

    (7) 16.01.17 - 05:19

    Hallo,

    Meinen Vorrednerinnen kann ich nur zustimmen. Ich mache gerade eine Weiterbildung über Bildungsgutschein bei wbs-training. Schau doch doch mal auf deren Seiten, die bieten AdA an, geben auch viele Infos zu Förderungen und leiten dich dahin weiter.

    VG Jade

Top Diskussionen anzeigen