Geldwäsche

    • (1) 15.01.17 - 10:18

      Guten Morgen,

      Mein Mann und ich wollten unsere Konten bei der Sparkasse zusammenlegen, das geht aber nicht da ich ein P-Konto mit einer Pfändung drauf habe. (Das abzahlen dauert noch ein wenig). Da fragte ich unsere Bankfrau ob ich die Einzahlungen bzw. Eingänge nicht auf das Konto meines Mannes überweisen lassen kann. Da sagte sie das wäre Geldwäsche, das sei verboten weil mein Mann unterschrieben hat, dass er nur für sich das Konto nutzt. Ok, dass wusste ich nicht.. man hört ja öfter mal das Person A für Person B Geld aufs Konto bekommt.

      Ist es denn auch verboten wenn ich nachdem mein Geld auf mein Konto überwiesen worde es weiter zu meinem Mann aufs Konto überweise?

      • (2) 15.01.17 - 10:48

        Welchen Sinn hat das denn? Willst du das Geld den Pfändungen entziehen?

        Warum kann denn nicht jeder seine finanziellen Angelegenheiten über ein eigenes Konto klären?

        Grüße Küstenkönigin

        Du hast ein P-Konto mit einer Pfändung drauf. Das dient dazu, dass du einerseits einen bestimmten Basisgrundfreibetrag zu deiner Existenzsicherung nutzen kannst, andererseits dass deine Gläubiger endlich zu ihrem Geld kommen.

        Dafür gibt es bestimmte Spielregeln, an die du dich halten solltest. Dir stehen nun mal nur bestimmte Beträge zur Verfügung. Wenn du mehr hast, dann solltest du tunlichst deine Schulden abzahlen als das Geld auf dem Konto deines Mannes zu verstecken.

        Anscheinend ist dir deine ganze Problematik nicht ganz bewußt, dass du versuchst, in die Trickkiste zu greifen.

        Informiere dich einfach über die Zusammenhänge und Spielregeln und beeile dich, deine Schulden zu tilgen. Je schneller, desto besser und du bist wieder frei.

        https://www.p-konto-info.de/p-konto-2/fragen-zum-pfaendungsschutzkonto.html

      Dir ist offenbar gar nicht bewusst, was Du da vorhast, oder?

      Dein Vorhaben ist so seltendämlich, ich sag mir: einfach machen - und kräftig auf's Maul fliegen lassen.

      Die Schulden hast Du doch auch nicht von ungefähr.

      Kannst Du Dich nicht in die Rolle der Gläubiger, das sind die Menschen, die Dir vertraut haben und die Du gerade nochmals zu bescheissen versuchst, reinversetzen?

      Warum willst Du Deine Schulden nicht bezahlen?

    (10) 16.01.17 - 16:56

    Wenn man keinen Dreck am Stecken hat, kann man Gelder hin und her überweisen wie man lustig ist.

    Wenn Deine Schulden bezahlt sind, kannst Du Dein Geld zehnmal am Tag hin und her überweisen und es juckt kein Schwein.

    Sonst geht's euch gut, ja?!

    Was unterstellt ihr mir überhaupt?

    Ich verstecke kein Geld sondern bezahlte die Hälfte Strom und Miete, und wollte fragen ob ich das zu meinem Mann aufs Konto überweisen darf.

    Weil es von seinem Konto per Lastschrift eingezogen wird.

    Ihr habt echt ne Macke!

Top Diskussionen anzeigen