Bewerbung,Kopf leer

    • (1) 25.03.17 - 12:08

      Hallo ihr lieben,

      Ich habe eine Stellenanzeige vor mir und ich möchte mich darauf bewerben.

      Leider ist mein Kopf leer.

      Es ist eine Stelle in der Verwaltung. Es geht um die Vergabe von Kita Plätzen und Betreuungsangebote der Gemeinde.

      Leider hab keine Ausbildung in der Verwaltung, sondern bin Kauffrau im Einzelhandel und Handelsfachwirtin.

      Momentan bis 2018 in Elternzeit.

      Die Stelle wäre Tz u ich möchte natürlich sehr gerne ins Büro.

      Dazu wäre der Arbeitsplatz zu Fuß nur Fünf Minuten entfernt.

      Ach ich weiß auch nicht was ich von euch hören möchte.

      Die Bewerbung sollte ich ja schon selbst schreiben.

      Aber hat jemand Anregungen was in der Verwaltung erwartet wird. Was muss auf jedenfall rein?

      Vielleicht arbeitet jemand von euch in solch einem Bereich und hat Tipps.

      Lg und danke für eure Antworten

      • Wenn du Hilfe bei der Bewerbung brauchst, dann nimm doch einfach einen professionellen Bewerbungscoach als Unterstützung. Das kostet zwar etwas Geld, aber du wirst gut beraten und die Bewerbungsunterlagen sind dann top. Wenn man eine bestimmte Stelle unbedingt haben möchte, ist das eine gute Lösung. Das Geld ist ja in zwei Tagen wieder reinverdient. Außerdem berät dich der Coach in allen Fragen, die mit Bewerbung und Vorstellung relevant sind.

        Im Grunde steht doch alles in der Anzeige oder nicht?? Bei uns wird auch auf der kommunalen Homepage oder in der Zeitung inseriert. Zusätzlich gibt es einen Link, der auf eine ausführliche Stellenbeschreibung leitet.

        Es nützt dir nichts, wenn du weißt, was im ÖD hier erwartet wird. Ich arbeite für die Stadtverwaltung, aber ohne den 1. Angestelltenlehrgang oder eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte würde man hier die Stelle nicht bekommen (steht aber auch so in den Anzeigen). Wenn sich Bewerber mit eben dieser Ausbildung bewerben, bist du sowieso raus aus der Nummer. Du müsstest ja komplett angelernt werden, kennst keinerlei rechtlichen Hintergründe, keine Verwaltungsakte usw. Ich bin auch Quereinsteiger mit kaufmännischer Ausbildung und arbeite seit rund 9 Jahren für die Stadt. Aber selbst bei internen Stellenausschreibungen sind mir da Grenzen gesetzt. Es wird eben explizit mindestens der 1. Angestelltenlehrgang verlangt. Das hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.

        Viel Erfolgt, aber helfen kann dir hier niemand. 1. Weil wir die Stellenanzeige nicht kennen und die wenigsten wissen, was in der Position verlangt wird. Bei uns sitzen an der Stelle Beamte und Verwaltungsfachangestellte

        • Und was ich noch vergaß:

          Versteif dich nicht zu sehr darauf. Evtl. Ist die Stelle schon (theoretisch) vergeben. Es muss ausgeschrieben werden. Da rücken dann alle möglichen Interessenten zum Bewerbungsgespräch an und letztlich wird es der Kollege oder die Kollegin, die sowieso schon für das Amt arbeitet. Oder eine Stelle in einem Schulbüro wird ausgeschrieben und (weil sich die Kolleginnen kennen) wir wissen schon, dass jemand aus den eigenen Reihen vorgesehen ist, die sowieso schon dort arbeitet und vielleicht nur Stunden aufstocken möchte oder gern die Büroleiterstelle hätte.

          Ist bei unseren LehrerKollegen leider auch so. Wir wollen unsere eigenen Referendare behalten, wenn die Fächerkombi passt. Es muss ausgeschrieben werden (die Stellenbeschreibung orientiert sich dann auch sehr genau an den Qualifikationen unserer Leute) und div. Bewerber zu den Auswahlgesprächen eingeladen, genau wie unsere Referendare auch. Manchmal kommen die Bewerber extra 200 km weit angereist und wir wissen schon, dass es Kollege oder Kollegin xy von uns werden wird. Ist eine Farce, aber leider üblich im ÖD.

      Leider hab keine Ausbildung in der Verwaltung, sondern bin Kauffrau im Einzelhandel und Handelsfachwirtin.

      Normalerweise nehmen die nur Verwaltungsfachangestellte. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung und hätte dort wohl auch keine Chance,
      Ich würde dort mal anrufen und nachfragen, ob eine Bewerbung mit Deiner Ausbildung überhaupt Sinn macht.

Top Diskussionen anzeigen