Wer übernimmt beim neuen Job die Vorstellung?

    • (1) 03.04.17 - 21:05

      Hallo,

      In der nächsten Woche beginne ich meinen neuen Job.
      Nun meine Frage stelle ich mich selber den neuen Kollegen vor oder machen die dieses bei mir?

      Gruss teufel

      • (5) 04.04.17 - 08:09

        Hi,

        du würdest also im Büro... stehen und warten, das sie sich bei Dir vorstellen?
        Oft macht das der Vorgesetzte oder man geht offen zu den Leuten, reicht die Hand und stellt sich mit Namen vor und erklärt "ich bin die Neue".

        Warum ist das so schwer angemessene Höflichkeit an den Tag zu legen?

        LG
        Lisa

        Da ich in meiner Ez 4-5tage im Monat als Krankenschwester über eine zeitArbeit beschäftigt bin kenne ich oft niemanden. .Klar inzwischen ein paar aber man sieht ja nicht gleich alle.

        Ich stelle mich ganz normal vor.."Ich bin Julia und komme von xx".. Dann ergeben sich automatisch Gespräche da gefragt wird was man bisher gemacht hat etc

      • (7) 04.04.17 - 08:48

        Ich kenne es nur so, dass der Chef den neuen MA herumführt und vorstellt.

        • Stelle ich mir sehr lustig vor, bei Firmen mit ein paar hundert oder tausend Mitarbeitern...
          Da wurde der Vorgesetzte wahrscheinlich nur deshalb eingestellt, um die Neuankömmlinge überall rumzuführen... #schwitz#rofl

          Du wirst lachen, aber in der Firma von meinem Mann läuft es durchaus ähnlich, der Vorgesetzte nimmt sich 1-2 Stunden Zeit und stellt neue Mitarbeiter allen Leuten vor, mit denen diese später zu tun haben. Bei einem einfachen Hilfsarbeiter ist das natürlich nur die direkte Abteilung, maximal noch das Lohnbüro.

          Bei qualifizierteren Kräften kann es aber auch eine Runde mit 50 Leuten sein, die alle irgendwann mit einem zu tun haben - die kann sich beim ersten Mal zwar keiner merken, aber zumindest die erkennen einen.

          In meiner Firma sind es dagegen mehrere Arbeitsstellen mit relativ wenigen Leuten, die man auch eher selten sieht. Ich brauche daher oft etwas, um jemanden zuordnen zu können. Da mussen neue Mitarbeiter natürlich auch nicht alles abfahren, sondern es reicht, wenn sie alle an ihrem Arbeitsplatz und den Chef kennen, mich haben sie dann meistens irgendwann am Telefon.

    (12) 04.04.17 - 09:14

    Bei uns stellt der Personalleiter den neuen Kollegen vor bei jedem im jeweiligen Büro persönlich vor. Jeder Kollege stellt sich kurz vor, mit Namen und Position. Der neue Kollege wird auch mit Namen und Position vorgestellt. Zu dem gibt es eine Rundmail mit dem Bild des neuen Kollegen, Namen und Position.

    LG

    (13) 04.04.17 - 11:16

    Sowas ergibt sich meistens am ersten Arbeitstag direkt, entweder man stellt sich selbst vor oder man wird eben vorgestellt. Darauf warten das die Kollegen zu mir kommen und sich vorstellen "dürfen" würde ich nicht, ich bin ja der Neue. ;)

Top Diskussionen anzeigen