Muss das Elterngeld zum Geburtstag des Kindes bezahlt werden?

Halm alle zusammen

Ich habe im Internet nix darüber gefunden. Wann kommt bei euch das Eltern Geld? Immer pünktlich zum Geburtstag der Kinder? Meine ist am 8.9 geboren und die Elterngeldstelle lässt oft Zeit. Das Geld wird dann zb erst am 13 oder 15 aufs Konto überwiesen. Ich frage mich ob die das "dürfen"

Es wird doch auch von Geburt bis zum ersten Geburtstag beantragt dann sollten die doch eigentlich auch immer (in meinem Fall) am 8 des Monats überweisen und nicht eine Woche später oder sehe ich das falsch?

4

Es ist eigentlich schon kaum zu glauben, dass man sich wegen so etwas „aufregt“. In vielen, vielen Ländern gibt es keinen Cent Elterngeld. Hier in Deutschland bekommt man ein ganzes Jahr Elterngeld und dann wird darüber gemeckert, dass es 5 Tage später überwiesen wird #kratz

Ja, die „dürfen“ das. Es muss im Geburtsmonat überwiesen werden, nicht am Geburtstag.

5

Ich habe mich nicht aufgeregt. Ich habe nur gefragt. Hier im Forum wird alles auf die Goldwaage gelegt. Es war einfach nur eine Frage.
Und ja passt wie ich bei der ersten Antwort schon geschrieben habe sehe ich im Antrag nach, hatte einfach nicht daran gedacht das es da drinnen steht.

Entscheidung ich bin auch NUR ein Mensch der mal was vergisst oder sich unsicher ist. Gleich mit dem Argument der anderen Länder zu kommen ist irgendwie auch völlig unnötig. Ich habe mich nicht darüber aufgeregt das ich zu wenig bekomme oder sonstiges wollte nur wissen ob euer Elterngeld "pünktlich" zum Geburtstag kommt oder nicht sonst nix!

7

In anderen Länderen zahlt man aber auch keine horrenden Steuern.... Natürlich haben wir es in Deurschland gut, müssen aber auch etwas dafür tun. Zumindest die, die nicht dauerhaft auf Kosten vom Staat leben. Wenn ich mir unsere Steuerbescheide ansehe, ist das EG nur Peanuts. Mag anderen vlt anders gehen.... Außerdem hat die TE nur nachgefragt.

weitere Kommentare laden
1

Bei meinen beiden kam damals ein Schrieb, indem genau aufgelistet war, wann welche Summe überwiesen werden wird. Hast du da nichts bekommen?

lg

2

Hmm doch, stimmt, da schau ich gleich nach, danke.

3

Hallo, du hast doch einen Bescheid bekommen, da stehen die relevanten Daten doch drauf. In § 6 BEE ist geregelt, dass die Zahlung innerhalb des Monats erfolgen muss. Insofern ist die Zahlstelle nicht an das Geburtstag gebunden.

Ich denke jedoch, dass das keine Tragik ist, ob das Geld nun genau am Tage des Geburtstagesnist. Wichtig ist doch, dass es kommt.

Liebe Grüße
Freudesstrahlen mit kleinem Kacker an der Hand

6

Ich kenne es so, dass elterngeld am Mittwoch nach dem Geburtstag gezahlt wird. Zumindestens ist es im Saarland so.

13

Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben. Ich bekomme das Elterngeld auch bis zu 4 Tage zu spät überwiesen. Wir Eltern, die die Zukunft für dieses Land in den Armen halten, müssen auf ihr Geld warten. Hartz 4 dagegen wird immer pünktlich bezahlt. Mmmmhhh

18

Du bekommst sicherlich das Geld nicht 4 Tage zu spät, sondern pünktlich. Bis zum letzten Tag des Lebensmonates muss es gezahlt werden, wird also genau wie ALGI rückwirkend gezahlt und nicht wie ALG2 im Voraus!

Du vergleichst da also Äpfel mit Birnen!

27

Elterngeld wird im Voraus bezahlt, nicht Rückwirkend. Und wir sind darauf genau so angewiesen wie viele auf Hartz 4.

weitere Kommentare laden
15

Bei uns wird das Elterngeld am auf den Geburtstag folgenden Montag überwiesen und ist dann am Dienstag auf dem Konto. Das sind dann manchmal auch 5-7 Tage nach dem "monatlichen Geburtstag".

Ob die Elterngeldstelle das "darf", ja klar wieso nicht.

19

Ja die dürfen das, Elterngeld wird rückwirkend gezahlt und ist bis zum 7. des darauffolgenden Monates bei euch z.B. zu zahlen, denn es muss bis zum letzten Tag des Lebensmonates gezahlt werden.

Wie beim ALGI, was auch am letzten Werktag da sein muss.

Ist also bei dir mehr als pünktlich!

22

Du hast doch einen Bescheid bekommen, da ist doch nun wirklich genau aufgeführt, für welchen Zeitraum und wieviel überwiesen wird.
Ob die das dürfen? Natürlich dürfen die dann überweisen, wenn deren Zahltag ist. Hier war es immer Monatsanfang, ist doch egal wann das Kind Geburtstag hat.
Kindergeld kommt doch auch am Termin und nicht am Geburtstag. Alle anderen Leistungen in diesem Land sind auch Termingebunden. Gehalt kommt auch am Zahltag und nicht passend zum ersten Arbeitstag in der Vergangenheit.
Wie kommst du darauf, das dir das Geld exakt an dem Tag ausgezahlt wird?

30

Unsere wurde am 24. April geboren Und habe am 1.6 mein 1. Geld bekommen letztes Jahr

Und haben diesen Monat am 1. April mein letztes Geld bekommen was natürlich nur bis zum 23. April gerechnet wurde

Beschwerde dich denn Du hast auch deine Ausgaben am Monats Anfang. Die müssen am 1. Des Monats überwiesen haben

33

"Beschwerde dich denn Du hast auch deine Ausgaben am Monats Anfang. Die müssen am 1. Des Monats überwiesen haben "
Wie kommst du denn auf den Unsinn, denn Elterngeld wird ja in Lebensmonaten gezahlt (und zwar rückwirkend).
Somit hat der Monatserste damit gar nichts zu tun.
Die lachen sie aus, wenn sie so argumentiert, weil es zeigt, wie wenig man davon begriffen hat!