Ich bin echt ratlos ....

    • (1) 20.04.17 - 11:05

      Ich bin jetzt 11ssw und bin als als Reinigungskraft tätig . So nun gehts mir durch Kreislauf Probleme Übelkeit nicht gut. Muss auf Arbeit oft Treppen hoch laufen und runter und das mit vielen vollen Eimer. So nun Hausarzt rät zum Beschäftigung verbot sowie Arbeitgeber . Nur keiner will eins Aussprechen .Was soll ich jetzt machen.

      • Einem von beiden auf die Füße treten, dass sie es tun sollen.

        • Mehr als eine ordentliche Gefährdungsbeurteilung vom Arbeitgeber kann man erst mal nicht verlangen. Reinigen von Innenräumen ist doch keine schwangerschaftsgefährdende Tätigkeit!!? Putzt ihr nicht auch zu hause eure Wohnung?

          Es gibt in manchen Häusern Lifte, es gibt oft auf jedem Stockwerk fließendes Wasser, da muss man nicht unbedingt volle Wassereimer die Treppen rauf und runter tragen. Und wenn schon, reichen auch halb volle Eimer.

          Und die gewöhnlichen Putzmittel als Chemikalien zu bezeichnen impliziert dass diese schwangerschaftsgefährdend wären, oder? Und zu Hause putzt ihr nur mit Wasser und Schmierseife? Nicht viel anderes sind die üblichen Reiniger auch. Jedenfalls keine fruchtschädigenden, krebserregenden oder reproduktionstoxischen Stoffe.

          Ich befürchte, hier geht es eher um Unlust als um Gefährdungen.

          • Hallo!

            Sorry, aber du hattest wohl noch nie einen Putzjob!
            Das eine ist mit dem anderen überhaupt nicht zu Vergleichen und eine ganz schöne Beleidigung für alle Reinigunskräfte.
            Ein bisschen zu Hause putzen und aufräumen hat gar nix mit der Arbeit als Putzfrau zu tun.
            Ich zieh immer wieder den Hut vor allen Reinigungskräften, ich sehe das täglich bei uns im Betrieb.

            Gruß

            • Und was soll an einem Putzjob das Leben und die Gesundheit von Mutter und Kind gefährden??? Bitte erklär es mir.

              Ich putze selber, und ich habe schon mehrere Reinigungskräfte bei mir beschäftigt. Daher erlaube ich mir zu wissen, was eine Reinigungskraft macht.

              Und du weißt nicht mal wieviele/wie wenige Stunden sie arbeitet. Manche nur 2 x 2 Stunden pro Woche.

      Juhu,

      also ich habe es ohne Probleme gleich bekommen beim Fa.
      Lag vielleicht auch an meiner Vorgeschichte,meinem Alter und an meinem Arbeitsplatz.
      Ich bin jetzt 36 Jahre und hab leider schon zwei Abbrüche hinter mir.

      Ich musste ziemlich schwer heben in der Arbeit.
      Mein Fa hat mich bei 7+5 (1.Ultraschall) gefragt was ich den arbeite und ich sagte ihm, dass ich Schicht arbeite und schwer und da sagte er gleich zu mir das wir ein Beschäftigungsverbot mit sofortiger Wirkung ausstellen.

      Ich denke das ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich und wenn du denkst das du dich nicht richtig aufgehoben fühlst solltest du vielleicht mal mit einem anderen Arzt sprechen.

      Lg und alles Gute

      Bine mit Buzzerl 9+5

      • Das Problem ist, dass "eigentlich" die Ärzte aufgrund von Arbeitsbedingungen keines ausstellen dürfen. Sie dürfen es nur aus medizinischen Gründen.

        Eines wegen der Arbeitsbedingungen muss der Arbeitgeber ausstellen oder aber die Bedingungen so schaffen, dass sie Mutterschutzgerecht sind, also kein heben, zu langes stehen, Schicht usw.!

        Du solltest dringend nochmal mit deinem Arbeitgeber ins Gespräch gehen und ihn fragen, wo das Problem liegt, bzw. wie ihr das jetzt angehen wollt!

      Für Schicht und schweres Heben ist der AG zuständig und eben nicht der FA. Wenn du Glück hast, geht es durch, und wenn du Pech hast, wird dein BV rückgängig gemacht werden. Dein AG darf dich nämlich umsetzen - und soll er auch. Viele Firmen haben Schonarbeitsplätze für Schwangere.

Hi bin selber in der 21 ssw und selbständig. Manchmal muss man Grenzen im leben setzen und gucken was einem wichtiger ist, das konnte ich auch nicht bis ich letztes Jahr eine FG hatte im 12 ssw und dann War Schluss bei mir. Bin zwar immer noch am arbeiten aber wenn es nicht geht muss ich auch mal Nein sagen , mein kleiner leben in mir ist mir dann doch wichtiger ???? keine Eimer mehr tragen nix schweres es ist sehr sensibel da drinnen:-D jede Minute ausnutzen um sich auszuruhen:-D

Ich würde auch druck machen...hast keinen Frauenarzt? Der macht das doch sonst.

Top Diskussionen anzeigen