Elterngeld Plus/Nach einem Jahr zuverdienst in Teilzeit

    • (1) 02.05.17 - 09:58

      Hallo Ihr Lieben,
      Wir überlegen gerade ob wir uns das Elterngeld auf einem oder 2 Jahre beantragen.
      Habe ich es richtig verstanden das wenn ich es mir auf zwei Jahre auszahlen lasse, das ich die Hälfte monatlich für 22Monate erhalte? (8Wochen nach der Geburt gibt es ja noch Mutterschaftsgeld)

      Bei einem Jahr wären es 10Monate und dann der volle Betrag.

      Unterm Strich hätte man bei Elterngeld Plus eine volle Zahlung mehr.

      Nun zu meiner Frage. Ich möchte nach einem Jahr wieder Teilzeit 25% arbeiten. Würde dort ca. 650€ netto monatlich verdienen. Habe ich dann Abzüge bei meine. Elterngeld? Dieses wären über 2Jahre ca 675€ monatlich.

      Zur Frage der Anrechnung würde ich an deiner Stelle einfach mal den Elterngeldrechner vomvon Ministerium mit deinen Daten füttern. Da wird dir dann schon ausgespuckt, was davon in welcher Höhe angerechnet wird.

      Zum Thema 22 Monate hast du ja schon eine Antwort bekommen

      Wie hoch ist denn ca. dein monatliches Netto, was berücksichtigt wird, vor der Geburt.

      • 2150€

        Den Elterngeld Rechner hab ich schon ausprobiert. Irgendwie zeigt er mir immer 0 Euro an. Irgendwas mache ich scheinbar falsch

        • Wo zeigt er dir 0 Euro an? Beim Basiselterngeld? Beim ElterngeldPlus? Hast du denn Netto eigegeben oder Brutto?

          Also überschlagen wir mal, Basiselterngeld wären dann bei einem Elterngeldnetto von ca. 2066 Euro ca. 1340 Euro Basiselterngeld. Somit ist das ElterngeldPlus maximal 675 Euro.

          Zur Berechnung bleibt eine Differenz von 1500 Euro ein Elterngeld von maximal 975, da du aber höchstens 675 Euro ElterngeldPlus erhältst, bleibt es bei dem Einkommen auch bei den 675 Euro. Die Anrechnung wirkt sich also bei dir dann nicht auf das Elterngeld aus.

          Somit hast du mit Teilzeit und Elterngeld eben wirklich dein Einkommen von ca. 650 Euro zusätzlich zur Verfügung.

Top Diskussionen anzeigen