Während Kündigungsfrist schwanger

    • (1) 08.05.17 - 20:32

      Hallo
      ich habe mal eine Frage an Euch, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

      Ich arbeite seit 2015 in Teilzeit und momentan versucht mein Arbeitgeber, alle Mütter und TeilzeitKräfte zu entlassen.

      Mein Mann und ich planen aber gerade unser drittes Kind, bzw üben wir momentan fleißig ????
      Was ist, wenn ich diesen Monat meine Kündigung erhalte und ich nächsten Monat oder in den nächsten zwei bis drei Monaten schwanger werde?

      Da ich schon seit 16 Jahren in dem Unternehmen beschäftigt bin ( mit Ausnahme von zwei Jahren Elternzeit) beträgt meine Kündigungsfrist sechs Monate.

      Ist die Kündigung dann immer noch gültig auch wenn ich dann schwanger werde?

      Ich hoffe auch eure zahlreichen Meinungen.

      Vielen Dank schon mal im Voraus

      • (2) 08.05.17 - 20:41

        Zeitpunkt der Schwangerschaft muss vor Zeitpunkt der Kündigungszustellung liegen, dann wäre die Kündigung unwirksam.

        (3) 08.05.17 - 20:42

        Wenn du an dem Tag, an dem die Kündigung in deinem Briefkasten eingeht, schwanger bist, dann kannst du die Kündigung innerhalb von 14 Tagen bzw. 3 Wochen (Kündigungsschutzklage) anfechten. Gerechnet wird ET minus 40 Wochen, das ist dann das entscheidende Datum.

        Wenn du später innerhalb der Kündigungsfrist schwanger wirst, hast du eben Pech gehabt.

        (4) 09.05.17 - 08:40

        Aus welchen Gründen sollte dir denn gekündigt werden? Immerhin bist du seit 16 Jahren dort angestellt und hast ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

        • (5) 09.05.17 - 13:24

          Mein Chef ist total gegen TeilzeitKräfte. Und das sagt er einem auch direkt ins Gesicht. Das er mit einer evtl Kündigung natürlich nicht durch kommt, interessiert ihn leider nicht. Er lässt es darauf an kommen.

          Frauen arbeiten entweder ganz oder gar nicht. So seine Aussage zum Thema Teilzeitarbeit.

Top Diskussionen anzeigen