Kollegin ist eine Quasselstrippe

    • (1) 10.05.17 - 16:42

      Ich muss mal hier schreiben, weiß echt nicht weiter.
      Ich hab auf der Arbeit eine Kollegin die mir jeeeeden Tag von ihren Mangas und Animes erzählt.

      Nun ist es aber so, dass ich kein Interesse habe an solchen Sachen.
      Am Anfang habe ich natürlich zugehört.

      Finds ja toll wenn Leute sich für etwas begeistern.
      Aber ich möchte in meiner Pause nicht immer vollgequatscht werden mit etwas,was mich gar nicht interessiert.
      Hab schon versucht es ihr zu verstehen zu geben, aber der Clue ist.... sie versteht es einfach nicht.
      Ich schaue auf mein Handy, vergrabe mich hinter der Zeitung, mache abhakende Bemerkungen, wie: “Ah okay. soooooo...“
      Ich hab ihr sogar gesagt, dass es mich nicht interessiert und ich meine Pause lieber allein verbringe.

      Aber es ist wie beim Stöckchen werfen. Sie kommt immer wieder :-(

      Hat jemand ne Idee, wie ich den Redefluss ein für alle mal stoppen kann?

      • Ein für alle Mal geht wahrscheinlich nicht. Es sei denn, Du möchtest sie extrem brüskieren und damit eine Anzeige wegen Beleidigung riskieren. Vermutlich musst Du ihr jedes Mal deutlich (!!) sagen, dass Dich der Quark nicht interessiert.

        Das wichtigste finde ich, dass man ihr persönlich gegenüber freundlich bleibt und eine gute Einstellung bewahrt, und dann höflich aber bestimmt sagen, ich brauche meine Mittagspause zum Abschalten und wünsche mir Ruhe. Ich würde auch räumlich zu ihr Abstand halten, oder die Mittagspause ganz separat irgendwo verbringen.

        Aber wenn die Kollegin schon x-mal deine Reaktion ignoriert hat, dann solltest du sie um einen extra Gesprächstermin bitten und selber aktiv auf sie zugehen und dir ausführlich (freundlich!) um ein Gespräch (eig. ein Konfliktgespräch) bitten. Dann ergreifst du die Initiative zum Gespräch, zu einem Zeitpunkt wo sie gerade nicht auf Erzählen eingestimmt ist.

        Warum sagst Du nicht: "Oh Agathe, können wir bitte über etwas anderes sprechen als über Mangas und Animes? Mich interessiert das wirklich nicht.". Und den Satz sagst Du einfach stur immer und immer wieder, jedesmal wenn sie damit anfängt. Falls das nicht zieht setzt Du Dich wortlos von ihr weg, sobald sie damit anfängt.

      • Ich danke euch für die Antworten.

        Ja, ich werde ihr wohl noch einmal deutlich sagen, dass ich bitte meine Ruhe haben möchte. Und wenn das dann auch nicht klappt, werde ich es wohl einfach ignorieren müssen.. bis mir der Kragen platzt.
        Ich versuche nun auch, mir einen anderen Raum für meine Pause zu suchen. Mal sehen, vielleicht findet sich ja doch noch ein anderes Plätzchen

        Hallo #blume

        erzähle ihr doch mal minutenlang etwas, was Du ganz toll findest, aber sie nicht.

        Wenn sie Dich wieder volllabert, sag ihr "ich mag Dich, aber ich habe jetzt Pause. Und was genau hast Du an dem Satz vorhin/gestern "mich interessiert das nicht und ich möchte meine Pause alleine verbringen" nicht verstanden?" Das muss das Gegenüber doch dann irgendwann mal schnallen. #kratz Oder mußt Du bei jedem Wort von ihr daagegen gehen "Interessiert mich nicht" "interessiert mich nicht"? Ich kenn Euch ja nicht, aber das sollte man doch als erwachsene Menschen hinbekommen.#kratz

        Aber manche brauchen eben klare, zur Not wiederholte Ansagen. Ablehnenden Haltungen wie in die Zeitung gucken etc. werden nicht wahrgenommen. Und ein "Aha, okay" zeigen ihr ja noch, dass es Dich interessiere könnte (egal, wie Du das betonst, das kommt auch nicht an). Das ist, wie zu seinem Mann zu sagen "Du, Schatz, der Mülleimer ist voll.", wenn man eigentlich will, dass der Mann den Müll runter bringt.#rofl (Ausnahmen ausgenommen)

        Viel Erfolg
        #liebdrueck
        Sanne #sonne

Top Diskussionen anzeigen