Frage zum BV !!

    • (1) 17.05.17 - 13:49

      Hey ihr lieben Bald-Mamis :-)

      Ich habe mal eine Frage an euch und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

      Bekommt man auch ein BV, wenn die Arbeit psychisch und nervlich zu belastend ist?

      Ich bin Bürokauffrau, natürlich ist da kein BV nötig, aber jeden Morgen steh ich auf und mag einfach nicht mehr :-( die Arbeit stresst mich so sehr :-(

      Ich danke euch schon mal im Voraus #kuss

      LG sunny25964 + Bauchzwerg 8+1

      • Ich denke, wenn die Arbeit wirklich psychisch stark belastet könnte man (unter Umständen) ein BV bekommen. Das muss aber schon sehr schlimm sein, aus welchen Gründen auch immer.

        Aber es wird nicht ausreichen, dass man "nicht mehr mag und es stressig ist", denn dann müsste wohl jede zweite Schwangere in ein BV. Das sind für mich keine Gründe.

        • So sehen das auch die meisten Ärzte. Es gibt so viele werdende Mamis, die wegen ihrer Schwangerschaft gemobbt werden und trotzdem keinen BV bekommen. Und da wäre es in manchen Fällen sogar angebracht. :-(

      Huhu,

      Ein Bv wird von der Frauenärztin im Grunde gesehen nur ausgestellt wenn eine triftige Gefährdung für Mutter und/oder Kind vorliegt.

      Ich z.B komme aus der Gastro, arbeite als Köchin. Und ich habe auch keines bekommen - einfach weil es als nicht notwendig angesehen wurde. Mittlerweile wurde lediglich die Stundenzahl reduziert, da ich fast im 8. Monat bin :-).

      Du kannst ja mal mit deinem FA reden wie er das handhabt und deine Situation erklären.

      Schöne Kugelzeit dir noch :-)

      Maddi mit kleinen Mann inside (28ssw.)

    (6) 17.05.17 - 14:27

    Hallo...

    Nein ich denke nur das alleine sind keine Gründe für ein BV.

    So lange es dem zwerg gut geht sieht es schlecht aus.

    Wenn der Arbeitsplatz eine Gefährdung darstellt, dann bekommt man eines.

    Ich denke du kannst dich krank schreiben lasse. Das sollte kein Problem sein.

    Dann kannst du dich ja erstmal ein bisschen erholen.

    Alles Gute

  • Frag doch einfach den Arzt, bei dem Du mit den arbeitsplatzbedingten Problemen in Behandlung bist. Der Job beeinträchtigt ja sicher nicht erst jetzt seit positivem Schwangerschaftstest Deine Gesundheit gravierend.

    Gruß,

    W

    Wenn ich morgens um fünf aufstehe, dann nervt mich meine Arbeit auch, und ich hab keinen Bock drauf. Und das vollkommen ohne Schwangerschaft!

    Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint aber nur weil du nicht mehr arbeiten magst und dich ja so gestresst von deinem Büro Job fühlst ein BV anzustreben finde ich total daneben und habe ich auch gar kein Verständnis für!!
    Ein BV ist zum Schutz der Mutter und dem ungeborenem Würmchen da und so leicht wie viele hier immer denken ist es gar nicht ein BV zu bekommen!!

    Ich selber bin von Beruf Konditorin und habe 5tage die Woche a 8std im stehen und körperlich gearbeitet!bin 3 Wochen mit wahnsinnigen Schmerzen durch eine symphysenlockerung(welche erst spät diagnostiziert wurde)arbeiten gegangen und erst durch diese Diagnose und wirklich täglichen schmerzen im Schambein,rücken und Beinen habe ich ein BV bekommen!

    Ich kann die Leute wirklich nicht verstehen die einfach dadurch das sie ja jetzt schwanger sind und ja dann auch keine Lust mehr auf Arbeit haben ein BV haben möchten! Zumal es dir ja gut geht wie sich das anhört....

    Lg

    Ich+Bauchmaus 28.ssw

    (10) 17.05.17 - 16:42

    Sorry, das ich wirklich nicht böse gemeint, aber was belastet dich denn an deiner Arbeit so, dass du in der 9.SSW "nicht mehr magst"?
    Ich habe in meiner SS bis zur 28.SSW auf einer Intensivstation gearbeitet. Habe weder vom Betriebsarzt noch vom FA ein BV bekommen. Es war körperlich sehr anstrengend, da oftmals Pausen nicht oder nur geringfügig eingehalten werden können.

    Aber man ist nunmal als schwangere nicht krank.

    Mir geht da jedesmal die Hutschnur hoch.

    Ich habe aus diesen Gründen ein BV erhalten. War zum Schluss auch gesundheitlich angeschlagen.

    So einfach bekommt man heutzutage kein BV mehr! Ich arbeite auch im Büro und war anfangs erst nur krank geschrieben wegen starkem SS erbrechen, mir war 24 std kotzübel.... Als ich dann zum zweiten mal ins kh für eine Woche musste, weil ich nicht mal mehr einen schluck Tee drin behalten konnte, habe ich dann ein befristetes BV für vier Wochen bekommen, aber ich hätte egal welche Arbeit es gewesen wäre nix mehr machen können weil ich schon so geschwächt von dem wochenlangen erbrechen war....

    Wenn überhaupt wirst du nur aus einem zwingenden Grund ein befristetes BV bekommen aber wie schon meine Vorredner hier, nicht einfach nur weil du eigentlich grad keine Lust hast auf Arbeit...

Hallo,

ich frage mich immer wieder, wie es die Frauen in Entwicklungsländern machen oder in der Landwirtschaft.

Dein Arbeitsplatz gefährdet weder Deine Gesundheit noch die Schwangerschaft. Sich mal unwohl zu fühlen oder gestresst zu sein, ist normal. Dann sorgt man für den entsprechenden Ausgleich. Oder Du gehst in die psychotherapeutische Beratung.

Ich habe kein Verständnis für einen Bürojob ein BV ausstellen zu lassen, weil man keine Lust hat. Demnächst wird beim Schwangerschaftstest die Schwangere gleich in Watte gepackt und darf gar nicht mehr arbeiten. Du bist nicht krank, sondern schwanger. Wenn Du Beschwerden hast, kannst Du die Symptome lindern. Dafür ist auch der Frauenarzt da, aber nicht um ein BV nach Lust und Laune einer Schwangeren geben. Dazu gehört schon mehr.

LG
Mistel

Top Diskussionen anzeigen