BV - und nun?

    • (1) 28.05.17 - 18:22

      Hallo zusammen ich brauche mal euren Rat.

      Eigentlich wollte ich ganz normal bis zum Mutterschutz weiterarbeiten. Das ich nicht alles bis zum Ende weiter machen kann war mir klar, aber ich dachte schon das es klappen wird.

      Nun, Ich arbeite auch erst seit Februar dort. Ich bin jetzt in der 10. SSW.

      Zu meinem Job:
      Täglicher Kontakt zu ca 70-100 Hunden jeglicher Größe. Wir müssen ihre Hinterlassenschaften einsammeln und selbstverständlich die Anlage pflegen (Unkraut zupfen, Löcher mit Sand füllen, putzen...). Zudem sind wir durchgehend draußen.

      Seid der Schwangerschaft bin ich unsäglich müde und nein Kreislauf ist auch nicht der stabilste. Ich habe natürlich weiter gearbeitet, aber eben mehr Pausen gemacht.
      Bin meinen Kollegen kam dann immer nur das man so ja nicht zusammenarbeiten könne und ich mich nicht so anstellen soll.
      Sorry, aber beim Sch.... einsammeln würde mir einfach echt schlecht.
      Dienstag dann würde ich heim geschickt. Wenn ich mich schon so anstelle soll ich mich krankschreiben lassen.

      Ich war dann bei meiner FÄ und nun will sie mir ein BV geben. Ihr war vorher garnicht klar was ich beruflich mache bzw sie könnte sich darunter nicht viel vorstellen.

      Sie sagte aufgrund dessen das ich eh eine Risikoschwangerschaft habe gefährde ich mich und das Kind wenn ich weiter arbeiten gehe.

      Ich mag aber meinen Job, auch wenn er sehr anstrengend ist. Und ich würde ihn auch gerne behalten, was wohl mit BV dann unmöglich würde...

      Ich weiß gerade echt nicht was ich tun soll bzw kann...

      Ich muss morgen zum Betriebsarzt, welcher mir dann die Bescheinigung dü das Beschäftigungsverbot ausstellt.

      Ich bin aber erst in der 7.ssw.
      Ich weiß auch noch nicht genau, was ich dann mit meiner ganzen Freizeit anfangen soll, aber lieber langweile ich mich, als das ich noch mein Baby gefährde.

      Sicherlich kann es sein, dass du den Job dann nach dem Mutterschutz verlierst.

      Aber machst du nicht auch noch Elternzeit?
      Es wird bestimmt noch einen tollen Job für danach für dich geben.

      Alles liebe

      • Geplant war schon das ich nach den 8 Wochen wieder arbeiten gehe.

        Natürlich langweile ich mich lieber als mein Kind zu gefährden, aber das kam irgendwie so plötzlich.

        Wir sind ein kleines Unternehmen. Gerade Mal 5 Mitarbeiter.

        Nächste Woche ist mein Chef erstmal weg. Bis Freitag bin ich eh krankgeschrieben und dann mal schauen das ich ihn zu fassen bekomme.

    Vielleicht kannst du dir ein individuelles BV geben lassen? Damit könnte deine Arbeit auf bestimmte Tätigkeiten eingeschränkt werden und auch deine Arbeitszeit angepasst werden!

    Ich arbeite z.B. nur noch zwei Stunden am Tag! Das entlastet mich sehr und ich kann trotzdem einen Teil meiner Arbeit erledigen!

Top Diskussionen anzeigen