Familienversicherung

    • (1) 30.05.17 - 09:42

      Hallo zusammen,

      mein Freund wechselt zum 01.08. die Krankenkasse, die außerhalb der Satzungsleistung "mehr" zu bieten hat, auch für Familen und somit auch für Kinder.

      Ich hab überlegt, das Kleine, wenn es im November dann da ist, über ihn versichern zu lassen. Da spricht doch nichts dagegen oder? Wo das Kind versichert ist?

      Meine Krankenkasse bietet da leider nicht soooo viel und wenn dann einfach nur wenig, bei Osteophatin zum Beispiel.

      Die Krankenkasse darf ich nicht wechseln, da ich dort auch arbeite. Ja, eigentlich darf mir das niemand vorschreiben, aber bei uns unterschreibst du quasi mit dem Arbeitvertrag direkt die Mitgliedserklärung bei der Krankenkasse.

      Lg

      Welche Nachteile sollten da entstehen? :-)
      Meiner ist auch beim Papa mitversichert, da ich privat verisichert bin.
      Alles kein Thema :-)

Top Diskussionen anzeigen