Lohnfortzahlung

    • (1) 08.06.17 - 17:00

      Halli hallo mädels hab da mal eine frage
      Bin teilzeit und fest eingestellt als arzthelferin.
      Bin seit zwei wochen in mutterschutz.
      Wie läuft das mit der lohnfortzahlung.
      Zahlt der arbeitgeber weiter mein lohn während des mutterschutzes und elternzeit auch?
      Vielen dank im voraus
      Lg

      • Während des Mutterschutzes hast Du Anspruch auf Mutterschaftsgeld und während der Elternzeit Elterngeldhttp://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis,did=40164.htmlhttps://www.gesetze-im-internet.de/beeg/

        Ähm, wie kann man den so uninformiert sein??!! Tut mir leid, aber fragt man da nicht viel früher irgendwo nach?

        Hast du überhaupt Mutterschaftsgeld bei der Krankenkasse beantragt? Wenn nein, dann hole die morgen bitte sofort nach! Dafür bekommst du beim Gyn die Bescheinigung über den ET, das muss zur Krankenkasse. Die Zahlen dir dann 13,- € / Kalendertag und der AG stockt aufs Nettogehalt auf. Nach der Geburt beantragst du Elterngeld. In deiner Elternzeit, die du auch nach der Geburt anmelden musst, bekommst du natürlich nichts von deinem Arbeitgeber.

        • Schon am anfang der ssw habe ich mich informiert nur nicht alles richtig im kopf behalten können weil das meine erste ssw ist und ich noch zeit hatte..das mutterschaftsgeld und sonstige sachen habe ich natürlich alles schon hinter mir.und alles wurde schon beantragt..nur wollte ich wissen wie die anderen das gemcht haben...also um zu sehen ob ich es auch richtig gemacht hab ob vielleicht was fehlen könnte :)

          • Naja, wenn du dich wirklich informiert hast und schon alles erledigt hast, dann ist deine Frage ja vollkommen überflüssig.

            Diese Aussage passt ja mal so gar nicht zur eigentlichen Frage...

            Und wenn du wissen willst wie es andere gemacht haben: die Bescheinigung für die KK habe ich mir sehr früh geholt, so dass Teil eins der Zahlung der KK sogar schon vor Beginn des Mutterschutzes da war. Als wir dann nach der Geburt die für die unterschiedlichen Stellen gedachten Geburtsurkunden hatten, wurden diese entsprechend verschickt. Die nötigen Anträge hatten wir vorher soweit es ging ausgefüllt.

Top Diskussionen anzeigen