Kein gehalt / Insolvenz

    • (1) 16.06.17 - 19:59

      Hallo,
      Ich bin ab Mitte August im mutterschutz und befürchte ab nächsten Monat kein gehalt zu bekommen. Und das kurz vor der geburt. Ich arbeite ja in der Buchhaltung und sehe ja die Konten... Was passiert wenn ich kein gehalt bekomme aber der Chef keine Insolvenz anmeldet . Oder die Misere passiert in meinem mutterschutz wo ich dann nicht mehr vor Ort bin.. Was passiert bei Insolvenz im mutterschutz oder in der elternzeit ? Bekomme ich während mutterschutz insovenzgeld bzw alg 1?Und nach der elternzeit wäre ich ja nicht mit Absicht arbeitslos falls die Firma während meiner elternzeit pleite geht.

      Danke für eure antworten

      27.ssw

      • Bei einer Insolvenz darf der Arbeitgeber dich ganz legal kündigen. Das geht über einen Antrag bei der Aufsichtsbehörde für Mutterschutz, und wird dort entschieden.

        Wenn der AG vor der Mutterschutzfrist zahlungsunfähig wird, dann wirst du dich gedulden müssen.

        Aber während der Mutterschutzfrist bezahlt ja nicht der Arbeitgeber aus seinem Budget dein Mutterschaftsgeld, von daher wird der Insolvenzverwalter dir den AG-Zuschuß zum Mutterschaftsgeld weiterhin zukommen lassen.

        (3) 16.06.17 - 20:56

        Dein Elterngeldanspruch besteht weiter, auch wenn deine Elternzeit wegen der Kündigung endet. Während des Eltergeldbezuges bist du auch weiter krankenversichert (sofern du nicht privat versichert bist).

        Solltest du über den Elterngeldbezug weiter zu Hause bleiben wollen, musst du das mit der Krankenversicherung anders regeln. Wenn du verheiratet bist, kannst du bei deinem Mann in die Familienversicherung, wenn dieser in einer gesetzlichen KK ist. Wenn nicht, kannst du freiwillige Beiträge an die KK zahlen.

        ALG I kannst du nur erhalten, wenn du dem Arbeitsmarkt auch zur Verfügung stehst. Eine Betreuung deines Kindes muss also in irgendeiner Weise gewährleistet sein.

        http://www.mutterschutz-rechner.de/mutterschaftsgeld/arbeitgeberzuschuss-bei-beendetem-arbeitsverhaeltniss-oder-insolvenz-7152

        Bei Insolvenz springt ggf die Krankenkasse oder der Staat ein falls der Insolvenzverwalter keine liquiden Mittel mehr zur Verfügung hat.

        Zu den restlichen Fragen hast du schon korrekte Antworten erhalten.

Top Diskussionen anzeigen