Neuen Job nach Elternzeit, Homeoffice in der Elternzeit

    • (1) 07.07.17 - 08:51

      Ich habe momentan einen befristeten Arbeitsvertrag, der nicht verlängert wird. ALG Antrag ist schon gestellt. Da ich davon ausgehe mich würde kein anderer AG mit einem Babybauch jetzt einstellen (Dez. Mutterschutz 2017), möchte dennoch nicht einfach da hocken und ein Fernstudium machen. Meine Frage ist nun, hat von euch jemand in dieser Hinsicht Erfahrungen? Wie lange wart ihr in der Elternzeit? Habt ihr lange gebraucht eine neue Stelle zu finden? Wo war während der Arbeit euer Kind? Gibt es stellen wo man während der Elternzeit bewusst von zu Hause arbeiten kann? Gibt es solche Arbeitgeber? Danke für eure Meinung

      • Hallo, leider kann ich zu deiner Frage an sich nicht antworten. Aber falls es dein erstes Kind sein sollte würde ich sagen, solltest du dich von dem Gedanken verabschieden im ersten Jahr mit Kind zu Hause zu arbeiten. #schein Genieße die erste Zeit mit dem Baby. Manchmal taucht auch einfach unerwarteter Stress auf, den man vorher so nicht einkaluliert hat. Ich würde mich an deiner Stelle dann nach ein paar Monaten erst bewerben. Bekommst Du kein Elterngeld? Hast du die Möglichkeit das Kind in der Kita anzumelden? Oder eine Tagesmutter oder Oma?

        • Ich will auch selbstverständlich die Zeit mit meinem Kind verbringen. Und ja, es ist meine erste Schwangerschaft. Meine Eltern wohnen 450 km vom mir entfernt und vom meinem Freund 70 km. Meine Mama möchte im ersten Lebensmonate des Kindes bei uns sein und uns unterstützen sowie auch im Anschluss so gut es geht. Ebenfalls auch die Eltern meines Freundes. Gerne möchte ich später dass mein Kind nach einem Jahr/ einanhalb in die Krippe oder Kitta geht. ALG I bekomme ich.

        • HI

          mach Dich aufjedenfall JETZT schonmal schlau wie es bei Euch in den Krippen gehandhabt wird!
          V.a. wann die Krippe die Kinder Aufnehmen ... bei uns z.B. IMMER nur zum 1.9. .... in einer Krippe wo wir mal waren (aber anderer Landkreis) da geht ab 1.9. bis 1.4. jeder 1. (aber muss trotzdem genauso früh angemeldet werden wie die zum 1.9.)
          Ob Du schon jetzt eine Voranmeldung machen kannst ...
          Oder erst wenn das Kind da ist ... oder ob es einen bestimmten Zeitraum gibt zum anmelden.

          VG

    Elternzeit kannst keine nehmen wenn du keinen AG hast. Zu Hause bleiben natürlich trotzdem. Aber das ist wichtig bezüglich Krankenversicherung.

    Bzgl. Homeoffice in Elternzeit: Falls der Grundgedanke ist, dir durch Homeoffice einen Betreuungsplatz o.ä. einzusparen, würde ich mich von dem Gedanken schnell verabschieden. Ich arbeite im Homeoffice und könnte nebenbei definitiv kein kleines Kind betreuen. Ich muss ja trotzdem arbeiten, auch wenn ich zu Hause bin.

Top Diskussionen anzeigen